Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: PID-Temperaturregler

  1. #1
    crank# ist offline Neuer Benutzer Schlitzeklopfer
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    7

    Standard PID-Temperaturregler

    Hey
    Es geht um einen PID-Temperaturregler, den ich für einen Trockenofen (LUT 5050E) benötige. Die alte Reglung ist leider defekt. Als Anlage schicke ich den Schaltungsplan des Trockenofens .

    Folgende Anforderungen muss der Regler beherrschen:

    Der Regler muss Programme speichern können, bei denen jedes Programm aus mehreren unterschiedlichen Schritten besteht. Also soll z. B. von Raumtemperatur mit einer Rampe von 5 K/min die Temperatur 40°C angefahren werden können. Diese Temperatur soll für 30 min gehalten werden, dann soll mit 10 K/min auf 75° hochgeheizt werden, diese sollen dann für 90min gehalten werden. Dann soll mit 20 K/min auf 120 °C gegangen werden, diese Temperatur soll für 2 h gehalten werden. Dann soll mit 2 K/min bis auf 30°C angekühlt werden, etc.

    Von diesen Programmen sollen mindestens 6, besser 10 gespeichert werden können. Die Anzahl der Programmschritte darf auch die des Beispielprogramms übersteigen.

    Jetzige Regelung funktioniert folgendermaßen: Der Trockenofen wird durch die Heizung auf eine bestimmte Temperatur gebracht. Wenn die Temperatur von z. B. 180 °C erreicht wurde, dann wird diese Temperatur durch ein / - Ausschalten der Heizung durch die Regelung konstant gehalten. Am Eingang (Istwert) des Reglers wird ein PT100 angeschlossen. Die Frage wäre jetzt kann ich durch einen neuen Regler direkt die Heizung ansteuern wie bei der alten Regelung oder sollte ich ein Relais dazwischen schalten.
    Das heißt, die Heizung wird direkt durch die Reglung ein /- ausgeschaltet ohne ein Relais dazwischen.
    Schaltplan befindet sich im Anhang.

    Der Trockenofen ist vom Jahr 1988 und ich bin mir nicht sicher ob da ein neuer PID-Regler ohne weitere Probleme angeschlossen werden kann.

    Ich hatte vorerst folgende Regler näher Angeschaut: 1. Jomo DICON 501 2. Eurotherm 3504
    Bei beiden könne 10 Programme gespeichert werden mit genügend Segmenten.
    Danke schon mal für die Hilfe.

    Schaltplan: LUT 5050 E: siehe Anhang

    Betriebsanleitung: http://rapidshare.com/files/44671722...rockenofen.pdf


    Edit:
    Ich hatte mir zunächst die beiden genannten Temperaturregler von Jumo und Eurotherm ausgesucht da beide Temperaturregler die Möglichkeit besitzen bis zu 10 Programme speichern zu können. Vielleicht kann mir da jemand einen Tipp geben welche Temperaturregler noch infrage kommen. Die Anforderungen an die Reglung habe ich in meinem ersten Betrag genannt. Wichtig ist halt nur das mindestens 5-6 Programme gespeichert werden können.
    Zu der Schaltung nochmals wenn ich da ein Relais zwischen den Temperaturregler und die Heizung schalten würde müsste die Schaltung folgendermaßen aussehen(Schaltplan 2). Dort wurde das Relais C1 zwischen Temperaturreglung und Heizung geschaltet.
    Schaltplan 2: siehe Anhang

    In Bild 2 ist nun eine Verschaltung zwischen einem Temperaturregler und einer Heizung. In dem Bild 2 wurde als Temperaturfühler ein Thermoelement gewählt bei mir wir ein PT100 eingesetzt.
    Das ist jetzt nur ein Beispiel aber könnte ich für meinen Trockenofen einen der Temperaturregler (Jomo DICON 501 2. Eurotherm 3504) zusammen mit folgendem Relais(Elektronisches Lastrelais CW-Serie Crydom CWD2425 Last-Strom 25 A Schaltspannung 24 - 280 V/AC im Conrad Online Shop) verschalten.
    Habe noch nie richtig etwas verschaltet oder zusammengebaut deswegen frage ich lieber einmal öfter nach bevor ich alles bestelle. Die Temperaturregler kosten schon einiges.

    Beispiel für eine Verschaltung: Siehe Anhang

    Schaltpaln 2 und Schaltplan für LUT 5050 E sind auch in der Betriebsanleitung als PDF (letzten Seiten).
    Bye
    Alex
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken PID-Temperaturregler-beispiel-f-r-eine-verschaltung.jpg   PID-Temperaturregler-schaltplan-2.jpg   PID-Temperaturregler-schaltplan-lut-5050-e.jpg  
    Geändert von crank# (07.02.2011 um 20:49 Uhr)

  2. #2
    crank# ist offline Neuer Benutzer Schlitzeklopfer
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    7

    Standard AW: PID-Temperaturregler

    Hey
    hat keiner eine Idee.

  3. #3
    Avatar von bigdie
    bigdie ist offline Boardinventar Lasteinschalter
    Registriert seit
    30.04.2009
    Beiträge
    12.321

    Standard AW: PID-Temperaturregler

    Hallo
    Glaubst du ernstlich, das hier jeder einen Rapidshare Acount hat oder wartet, bis er mal die Zeichnun herunterladen kann?
    Warum stellst du die Zeichnungen nicht hier ein?
    PS. Da es schon nachfragen gab. Wer meine Mäuse mal größer sehen will: www.frankdistler.de/images/maeuse.jpg

  4. #4
    crank# ist offline Neuer Benutzer Schlitzeklopfer
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    7

    Standard AW: PID-Temperaturregler

    Hey
    Du hast 100 % recht 4 Dateien über Rapidshare ist einfach zu viel. Sorry ich habe jetzt die Bilder ordnungsgemäß hochgeladen nur die Anleitung zum Trockenofen musste ich über Rapidshare hochladen weil die die 2-MB-Grenze überschreitet.
    Hatte mich schon gewundert wiese niemand antwortet. 
    Bye
    Alex

  5. #5
    crank# ist offline Neuer Benutzer Schlitzeklopfer
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    7

    Standard AW: PID-Temperaturregler

    Hey
    Eine allgemeine Frage zur Regelungstechnik. Im Bild 3.1 ist ein Aufbau meiner Verdrahtung mit einem Halbleiter Relais als Stellglied. Meine Frage ist jetzt wenn ich die Reglung so wie im Bild 3.1 dargestellt verdrahte habe ich dann eine unstetige Regelung das heißt eine Zweipunkt-Regelung. Es ist eine stetige Regelung gewollt nur kann ich den PID-Temperaturregler nicht direkt an die Heizung anschließen, da diese eine Ausgangsstufen von 10 A bei 230 V besitzt. Bei meinen ausgesuchten Temperaturreglern können die Ausgangsstufen bei 230 V nur 2 A bzw. 3 A schalten.
    Eine stetige Regelung kann jetzt erfolgen indem die Einschaltdauer des Kontaktes(SSR Relais) in einem festen zeitlichen Rahmen variiert wird.
    Bye Alex
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken PID-Temperaturregler-bild3.1.png  

  6. #6
    crank# ist offline Neuer Benutzer Schlitzeklopfer
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    7

    Standard AW: PID-Temperaturregler

    Hey
    noch eine Frage: ist eine stetige Regelung mit einem Relais (SSR) möglich. Weiß sonst nicht wie ich die Regelung verdrahten soll.

    Bye
    Alex

  7. #7
    Avatar von bigdie
    bigdie ist offline Boardinventar Lasteinschalter
    Registriert seit
    30.04.2009
    Beiträge
    12.321

    Standard AW: PID-Temperaturregler

    Hallo
    Durch die Trägheit einer Heizung reicht es z.B. 5s ein, 5s aus und du hast eine Leistung von 50%. Weil man da aber sehr oft schalten muß, benutzt man ein Solid State Relais und keins mit Kontakten.
    PS. Da es schon nachfragen gab. Wer meine Mäuse mal größer sehen will: www.frankdistler.de/images/maeuse.jpg

  8. #8
    crank# ist offline Neuer Benutzer Schlitzeklopfer
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    7

    Standard AW: PID-Temperaturregler

    Hey
    danke für die Antwort. Also kann ich mit der in Bild 3.1 dargestellten Verdrahtung eine stetige Regelung realisieren.
    Bye
    Alex

  9. #9
    Avatar von bigdie
    bigdie ist offline Boardinventar Lasteinschalter
    Registriert seit
    30.04.2009
    Beiträge
    12.321

    Standard AW: PID-Temperaturregler

    Zitat Zitat von crank# Beitrag anzeigen
    Hey
    danke für die Antwort. Also kann ich mit der in Bild 3.1 dargestellten Verdrahtung eine stetige Regelung realisieren.
    Bye
    Alex
    Wenn der Ausgang 1A, 1B zum Eingang des relais passt ja.
    PS. Da es schon nachfragen gab. Wer meine Mäuse mal größer sehen will: www.frankdistler.de/images/maeuse.jpg

  10. #10
    crank# ist offline Neuer Benutzer Schlitzeklopfer
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    7

    Standard AW: PID-Temperaturregler

    Hey
    das kann mann sich bei der Bestellung konfigurieren lassen. 1A, 1B wäre dann die Relaisausgänge. Okay dann kann ich morgen oder Donnerstag bestellen.
    Vielleicht noch eine Frage welchen Kühlkörper kann ich für das folgende Relais ( Elektronisches Lastrelais CW-Serie Crydom CWD2425 Last-Strom 25 A Schaltspannung 24 - 280 V/AC im Conrad Online Shop) verwenden.

    Bye
    Alex

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •