1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

230V oder 12V Led Einbauleuchten

Diskutiere 230V oder 12V Led Einbauleuchten im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Ich brauche mal euren Rat. Ich würde gerne Leds verbauen in einer Betondecke also gleich die Dosen alles einlegen.....und dort dann Leds...

  1. Gexle

    Gexle Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich brauche mal euren Rat.

    Ich würde gerne Leds verbauen in einer Betondecke also gleich die Dosen alles einlegen.....und dort dann Leds verbauen.

    Ich weis nur nicht ob ich 12V Led mit Schaltnetzteil oder 230V ohne Schaltnetzteil verbauen soll....

    Das 230V mehr Abwärme haben als 12V ist klar bzw das sich auch die Einbautiefe ändert oder wie ist das den genau???

    Welche Vorteile oder Nachteile hat 12V bzw 230V

    Was würdet Ihr mir den Raten??

    danke euch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    19
    AW: 230V oder 12V Led Einbauleuchten

    Kaiser Elektro | Home hilft weiter.

    Lutz
     
  4. Gexle

    Gexle Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    AW: 230V oder 12V Led Einbauleuchten

    Hmm wie meinst das jetzt mir sagt das so nichts sorry....oder meinst preislich??

    Danke dir
     
  5. #4 AC DC Master, 01.01.2015
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: 230V oder 12V Led Einbauleuchten

    nimm einfach die dosen die für beton geeignet sind und die für halogenbeleuchtung ausgerüstet sind. die sind wärme beständig und die haben auch einen raum für das vorschaltgerät bzw. Konverter.

    guckste bei kaiser nach.
     
  6. Gexle

    Gexle Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    AW: 230V oder 12V Led Einbauleuchten

    Hallo

    Danke dir aber jetzt weis ich immer noch nicht ob ich 12V LED oder 230V LED verbauen soll....was ist den da der Makante Unterschied das ich sage ok ich nehme 12V oder nehme 230V LED??
     
  7. #6 kleines Licht, 25.09.2015
    kleines Licht

    kleines Licht Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.09.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: 230V oder 12V Led Einbauleuchten

    Der Teufel steckt im Detail. Alle Retrofits sind für eine equivalente Leistung der entsprechenden "Normalleuchtmittel" ausgelegt. Da HV-Halogen bei gleicher Verbrauchsangabe lichtschwächer als NV-Halogen ist, gilt dies auch für die LED-Retrofits. Heißt, eine Retrofit in 230V mit einer Vergleichsleistung von Halogen 50W ist "dunkler", als eine 12V-Retrofit, die ebenfalls 50W ersetzen soll. Wenn es also richtig hell sein soll, dann in NV. Wenn es mit möglichst wenig Problemen (heißt NICHT problemlos!!!) dimmbar sein soll, dann HV (weil "weniger" unterschiedliche Elektronik notwendig)....... und wenn es dauerhaft, sicher, gut dimmbar und möglichst "Ewigkeiten" laufen soll, dann eine deutlich teurere "richtige" LED-Leuchte (die die Einbaubedingungen auch verkraftet).
     
  8. ditsch

    ditsch Leitungssucher

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
  9. #8 bigdie, 25.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2015
    bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.875
    Zustimmungen:
    88
    AW: 230V oder 12V Led Einbauleuchten

    Interessiert zwar nach der Zeit wahrscheinlich keinen mehr, aber man sollte sich schon mal fragen, warum man LEDs in das Korset althergebrachter Leuchten zwängen muss. Vor 25 Jahren als Halogener in Mode kamen, hat auch keiner die Dinger in Kronleuchter geschraubt, sondern man hat andere Leuchten entwickelt, die zur Halogener passten.
    Die Teile haben max. 4W und einen Abstrahlwinkel von 25-36°. Um da einen Raum mit 20m² gleichmäßig auszuleuchten brauchst du 50 Stück. In einem Wohnraum würde ich Beleuchtung immer so auslegen, das min. 40% des Lichtes indirekt ist. Die gute alte Hängelampe mit 5 60W Glühlampen war in der Hinsicht dem nachfolgenden Halogen Strahlerwahn um meilen Voraus. Am Ende stand dann in jedem Wohnzimmer ein Deckenfluter in irgend einer Ecke, damit man angenehmes Licht hatte und die Deckenleuchten blieben aus. Und mit den LEDs macht man da weiter, wo man mit den Halogenern aufgehört hat, obwohl sie viel mehr und bessere Möglichkeiten bieten wie z.B. großflächige Leuchten. In meinem Keller hab ich letztens LED-Leuchten verbaut, aber nicht in die Decke, weil ich das Licht nicht auf dem Fußboden brauche und weil ich möglichst wenig Schatten möchte. Das waren aber LED-Leuchten, keine LED Leuchtmittel. 6W und 120° Abstrahlwinkel. Die Gehäuse sind aus Aluguß und haben einen extrabreiten Ring rundherum um die Wärme besser abgeben zu können. Und sie sind aus China, entgegen allen Unkenrufen gute Verarbeitung.
     

    Anhänge:

  10. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.925
    Zustimmungen:
    48
    AW: 230V oder 12V Led Einbauleuchten

    Ich denke, das Thema Led- Beleuchtung ist in aller Munde.

    Ob und wieweit Retrofit passt, da sollten mal die Hersteller aus´m Nähkästchen plaudern. Möglich ist viel, obs denn grad so in die Vertriebsstruktur passt, ist ja ein anderes Thema.

    Gruß Gert
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.875
    Zustimmungen:
    88
    AW: 230V oder 12V Led Einbauleuchten

    Ich glaub es ist ganz einfach mal Zeit, Strahler in der Decke zu vergessen. Es gibt heut Flächenleuchten, die sind 1cm dick, Es gibt LED Stripes, die man gut indirekt einsetzen kann. Und auch Wandleuchten, die als Deckenfluter fungieren können sind eine schöne Sache. Die Halogener Zeit ist vorbei und auch die damit eingeführten Strahler sollte man wieder mal aus dem Kopf bekommen.
     
Thema:

230V oder 12V Led Einbauleuchten

Die Seite wird geladen...

230V oder 12V Led Einbauleuchten - Ähnliche Themen

  1. Relais für Hutschiene gesucht 5V oder 12V DC Spule, 230V AC Schaltkontakt

    Relais für Hutschiene gesucht 5V oder 12V DC Spule, 230V AC Schaltkontakt: Moin, ich suche ein Relais mit folgenden Anforderungen: - Hutschienenmontage, max. 1TE - Spulenspannung 5V DC oder 12V DC - 1 Schließer -...
  2. 12v oder 230v LED-Lampen für Berghütte

    12v oder 230v LED-Lampen für Berghütte: Guten Tag, bin unschlüssig ob ich 12v LED-Lampen oder doch lieber 230V LED-Lampen auf meiner Berghütte montieren soll? Es handelt sich um eine...
  3. FSR61NP -230V

    FSR61NP -230V: Hallo zusammen, Ich muss meine Deckenleuchte über 2 Funkttaster und Empfänger schalten und habe dazu mir einen fsr61np zugelegt und 2 ft4f-rw. Der...
  4. 230v Kondensatormotor

    230v Kondensatormotor: Hi. Habe hier einen 2.2kw 230v KondensatorMotor aus einem Spalter. Beim Anschalten brummt und dreht minimal und dann fliegt die Sicherung....
  5. 230V Ventilator Drehrichtung ändern?

    230V Ventilator Drehrichtung ändern?: Hallo, ich möchte gerne die Drehrichtung von einem Ventilator ändern. Weiß aber leider nicht wie. Habe mal die Anschlüsse Fotografiert. Wäre echt...