2xFI, 1xMultischalter / FI-löst aus beim Receiveranschluss an Sat-Kabel

Diskutiere 2xFI, 1xMultischalter / FI-löst aus beim Receiveranschluss an Sat-Kabel im Antennentechnik Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Darf ich den Multischalter der Sat-Anlage überhaupt über einen der beiden FI-Schalter laufen lassen? Ich vermute das hierdurch das Problem...

  1. #11 Kaffeeruler, 01.02.2017
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.141
    Zustimmungen:
    484
    Ja, ansonsten müssten unzählige Leute das selbe Problem haben

    Ist der Beamer auch mit Schukostecker ?
    Wenn ja mal TV mit Schuko ohne Beamer testen

    Mal die Steckdose selbst geprüft?

    Klingt nach Ausgleichsströmen, woher auch immer
    Mfg Dierk
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    3.308
    Zustimmungen:
    87
    Vollständiger Potenzialausgleich? VDE Messungen nach Installation?

    Lutz
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.551
    Zustimmungen:
    250
    Bitte mal erklären:
    Wie soll ein "vollständiger" Potentialausgleich bzw die VDE-Messungen das Problem beherrschen???

    Gruß Gert
     
  5. #14 Handwerk1967, 01.02.2017
    Handwerk1967

    Handwerk1967 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.01.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Du hast mir sehr weiter geholfen. Ich war aufgrund des Umbaus der Elektroanlage so darauf vertieft, dass dort der Fehler liegen muss, dass ich den Partyraum wo der Beamer hängt nicht weiter gegengeprüft habe.

    Der Beamer hat ein Schukostecker. Entferne ich diesen funktioniert alles und es fliegt auch kein FI, wenn ich oben den Fernseher mit Schukostecker benutze. Benutze ich die drei Steckdosen auf der rechten Seite im Keller läuft der Beamer im Keller und der TV im Erdgeschoss, so wie ich es haben will. Benutze ich allerdings die Steckdose an der Decke am Beamer oder ein der drei Steckdosen von der linken Seite, dann fliegt der FI. Es ist aber alles der selbe Stromkreis.

    Eine Fehlverdrahtung der Anlage kann ich hiermit also schon mal ausschließen.

    Im Keller hatte ich mal eine abgehängte Decke mit integrierten Leuchten, Dimmern usw. Irgendwo da muss der Fehler liegen, was ich die nächsten Tage gegenprüfen werde.

    Ich denke ab hier ist eine Fernauskunft zu schwierig.Vielen Dank an alle für eure Mithilfe.
     
  6. #15 andi2206, 01.02.2017
    andi2206

    andi2206 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    30
    Alles klar, vorher war ein 300mA FI eingebaut, jetzt ein 30mA.
    Der Fehlerstrom über die Abschirmung des Antennenkabels war vorher schon da, nur es war zu wenig zum Auslösen des FI.
    Technisch einzig korrekte Lösung: Mantelstromfilter

    Dein Problem: Im Fernseher sind 2 Entstörwiderstande eingebaut, einer von L zu PE, einer von L zu PE.
    Und nun ist einer defekt, der Strom ist zu hoch und der FI löst aus.
    Nur vorher war der Fehlerstrom zu gering fürs auslösen des FI.

    Da die Antennendose nicht geerdet ist, fliegt der FI wenn man versucht, das Kabel zur Antennndose am Multischalter anzuschließen, dann fließt der Fehlerstrom über Erde ab.

    andi2206
     
  7. #16 Kaffeeruler, 01.02.2017
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.141
    Zustimmungen:
    484
    Klingt eher wie ein Inst Problem wenn es auf einen teil der Steckdosen geht und auf einen anderen nicht womit ein defekt der Gerät fast ausgeschlossen werden kann.

    Mfg Dierk
     
  8. elo22

    elo22 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    3.308
    Zustimmungen:
    87
    Es gibt keine Mantelstromfilter für SAT.

    Also Potenzialausgleich unvollständig.

    Lutz
     
  9. elo22

    elo22 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    3.308
    Zustimmungen:
    87
    Da wäre bei der VDE Messung aufgefallen.

    Lutz
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.530
    Zustimmungen:
    492
    Naja im Osten der Republik wurde auch vor 30 Jahren noch genullt.
    Messe mal an der Steckdose, bei ausgeschaltetem FI ob Durchgang N zum Schutzleiter besteht

    Im übrigen sieht mir das so aus, als ob die Sat Anlage nicht geerdet ist. Wenn die Schüssel im Schutzbereich des Hauses liegt, muss diese zwar nicht geerdet sein, aber im inneren vor dem Multiswitch müssen alle äußeren und inneren Antennenleitungen über Erdungsblöcke geführt und mit dem Potentialausgleich verbunden werden.
    https://www.elektroradar.de/erdungs...73dlqfk06a46_lEjJV24chq19QQoABz2GBBoC34fw_wcB
    Der Grund für den ausfall des FI wird aber wohl die genullte Steckdose im Keller sein, an der der Beamer hängt.
     
    xeno gefällt das.
  12. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.530
    Zustimmungen:
    492
    Aber nur, wenn du an dieser Steckdose, die genullt ist, auch die FI-Auslösung testest. Das ist aber keine Vorschrift. Die wird gewöhnlich pro FI einmal gemacht, und an den anderen Steckdosen prüfst du nur die max. Berührungsspannung. Wenn die Steckdose, wo du die Auslösung prüfst richtig angeschlossen ist, dann kannst du danach genullte Steckdosen ohne Auslösung prüfen und merkst das nicht.
    Machst du aber Normwiedrig einfach nur mit dem Duspol an jeder steckdose den Test, ob der FI auslöst, dann findest du jede genullte Steckdose nach dem FI. Brauchst halt nur eine 2. Person, die jedes mal wieder einschaltet.:61:
     
Thema:

2xFI, 1xMultischalter / FI-löst aus beim Receiveranschluss an Sat-Kabel