1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

35 m Erdkabel an Garagenstromkreis anschließen?

Diskutiere 35 m Erdkabel an Garagenstromkreis anschließen? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, ich würde gerne ein ca. 35m langes Erdkabel in meinem Garten verlegen. Dabei hätte ich folgendes vor: Ich würde das Erdkabel...

  1. #1 hansscherm, 16.07.2008
    hansscherm

    hansscherm Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne ein ca. 35m langes Erdkabel in meinem Garten verlegen.

    Dabei hätte ich folgendes vor:
    Ich würde das Erdkabel von einer Leitung in meiner Garage abzweigen. Die Garage ist im Keller im Verteilerkasten separat mit 16A abgesichert, dort ist auch ein FI installiert.
    Um das Erdkabel schaltbar machen zu können hätte ich einen kleinen Automatenkasten mit Sicherung in der Garage montiert und von da weg das Kabel in den Garten gelegt (ich weiß: 60 cm tief auf Sand mit Abdeckhaube oder Kabelschutzrohr). Mit der Sicherung kann ich den Strom bei Bedarf im Garten abschalten.

    Am Erdkabel hängen dann eine Steinsteckdose mit Teichpumpe (50W) und 2 bis 3 Lampen (je max. 60W). Ab und zu wollte ich auch eine Heckenschere (max. 600 Watt anschließen). Mehr kommt da nicht dran. An der Garagenleitung selbst hängen schon zwei Halogenaußenstrahler à 300W und eine 60W Neonlampe.

    Kann/darf ich da ein 3x1,5 NYY-J Erdkabel in dieser Länge noch dranhängen?
    Könnte ich auch ein 5x1,5 nehmen und mit den einzelnen Adern die Steckdosen in der Steinsteckdose einzeln schaltbar machen?

    Gut wäre wahrscheinlich ein zweiter separater FI im Verteiler, dann nur für die Garage einschließlich dem Erdkabel, oder?

    Spricht da irgendwas dagegen? Event. Die Länge des Kabels wg. Spannungsabfall etc.? Spielt der Weg vom Keller zur Garage auch eine Rolle?

    Danke für jeden Tipp
    Hans
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Revisor, 16.07.2008
    Revisor

    Revisor Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: 35 m Erdkabel an Garagenstromkreis anschließen?

    Hallo,
    bei einem Hausanschluss zb. 63A..
    Spannungfall 0,5% ..HA und ZV und im ganzen vom HA bis zur letzten Steckdose 4%.
    Würde einen zweiten Fi 25A/0,03A und LS für den Aussenanschluss vorschlagen.
    MfG.
     
  4. #3 Revisor, 16.07.2008
    Revisor

    Revisor Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: 35 m Erdkabel an Garagenstromkreis anschließen?

    Vorschlag:
    Über 1Fi 25/0,03A-230V...Anschluss 5x1,5
    LS 16A 1.Stromkreis - Pumpe
    LS 16A 2.Stromkreis - 2-3 Leuchten evtl. über Schaltuhr/oder Dämmerungsschalter
    LS 16A 3.Stromkreis - Steckdose (Heckenschere)
    PS.würde zusätzlich Schalter mit Leuchtmelder in Automatengröße verbauen in UV der Garage.
    MfG..
     
  5. Sharif

    Sharif Leitungssucher

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    AW: 35 m Erdkabel an Garagenstromkreis anschließen?

    Ein zweiter FI hintereinander macht keinen Sinn, da hier beide auslösen oder irgend einer von beiden, welcher zufällig etwas empfindlicher ist.
    Erdkabel brach auch nicht im Rohr. Bei 35 m ist 1,5 mm² aber eindeutig zu wenig. Da muss man schon 2,5 mm² nehmen. 5 Adriges kannst Du nehmen um die Lampen von der Garage aus zu schalten.
    An 16 A Sicherung können grob 3500 Watt. Allerdings kommt es bei 1,5 mm² auch auf die Verlegeart des Kabels an, ob es mit 16 A abgesichert werden darf.


    Sharif
     
  6. #5 Lötauge35, 16.07.2008
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: 35 m Erdkabel an Garagenstromkreis anschließen?

    für das Schalten des Erdkabels genügt ein Lichtschalter und eine 10A Absicherung des Kabels ist ausreichend und sicherer.
    Auf jeden Fall sollte das Kabel zweipolig abgeschalten werden.
     
  7. #6 hansscherm, 16.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2008
    hansscherm

    hansscherm Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: 35 m Erdkabel an Garagenstromkreis anschließen?

    Danke für die Antworten.

    Hab grad nochmal nachgschaut.
    Zur Garage raus führt lediglich ein 3x1,5 NYM.
    Da hat es doch auch keinen Sinn, wenn ich als Erdkabel ein 3x2,5 weiterführe, oder lieg ich falsch?

    Außerdem sind Garage und Keller gemeinsam abgesichert über eine Hager MBN116. Da wird das so wohl nix?

    Wobei ich aber hinzufügen möchte, bisher habe ich an meine Garagensteckdose immer eine 50m Kabeltrommel angeschlossen und damit die Heckenschere betrieben. Das hat auch funktioniert, wär aber demnach auch nicht zulässig bzw. ausreichend ?

    Sorry, aber ich bin nicht der totale Profi auf dem Gebiet, aber rudimentäre Kenntnisse sind vorhanden.

    Hans
     
  8. #7 Revisor, 16.07.2008
    Revisor

    Revisor Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: 35 m Erdkabel an Garagenstromkreis anschließen?

    Hallo,
    Vorschlag:
    Keller und Garage LS mässig trennen, zusätzlichen LS 16A für Einspeisung...Garage und Aussen ohne FI aus vorhandener UV Keller, UV in Garage mit 2xFi 25A/0,03A Kreisen und 10A LS-Automaten für die benötigten Betriebsmittel... sep. Garage und sep. Aussen.
    Eine Forderung der allpolige Abschaltung (Ausenleiter+N) ist mir im TNC+TNS-Netz nicht bekannt, im TT-Netz bzw. VNB abhängig sicherlich nicht auszuschliesen.
    Wichtig ist aber auch der Kurzschlussstrom In.. zb.16A ca. 80A muss zum fliesen kommen , damit der LS auslöst.
    Bei Fragen stehe ich gerne zur Fügung....
    MfG... vom Dorf am Rhein
     
  9. #8 hansscherm, 17.07.2008
    hansscherm

    hansscherm Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: 35 m Erdkabel an Garagenstromkreis anschließen?

    Danke für die ausführliche Empfehlung.
    Also einfach so, wie's momentan ist, vom Garagenkreis abzweigen ist nicht empfehlenswert?

    Hans
     
  10. #9 Revisor, 17.07.2008
    Revisor

    Revisor Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: 35 m Erdkabel an Garagenstromkreis anschließen?

    Hallo,
    einfach abzweigen.... ist nicht planungssicher.Installiere eine neue UV in der Garage.
    MfG.... Peter
     
  11. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: 35 m Erdkabel an Garagenstromkreis anschließen?

    Das macht keinen Sinn weder für zusätzlichen RCD noch einen LSS für den Garten da beides nicht selektiv.

    Lutz
     
Thema:

35 m Erdkabel an Garagenstromkreis anschließen?

Die Seite wird geladen...

35 m Erdkabel an Garagenstromkreis anschließen? - Ähnliche Themen

  1. Leistungsverlust Erdkabel?

    Leistungsverlust Erdkabel?: Hallo, weiß jemand wie hoch der der Leistungsverlust bei normalen Erdkabel[Zuleitung zum Garten] ist? Folgendes,ich möchte gerne einen Garten...
  2. FI-Schalter Erdkabel fliegt nach 2 Minuten raus

    FI-Schalter Erdkabel fliegt nach 2 Minuten raus: Liebe Mitforisten, über ein Erdkabel sind 10 LED- (230 V Fassung) und 6 12-V-Halogenlampen über 2 Trafos IP67 ohne Schutzleiter für eine...
  3. Prüfung eines Erdkabels

    Prüfung eines Erdkabels: Hallo, bin wieder ein Neuer hier. Meine Frage, habe vor gut 3 Jahren ein gut 30 m langes 4x6 mm schwarzes Erdkabel als zukünftige, vorsorgliche...
  4. Hilfe beim Verlegen der Erdkabel benötigt

    Hilfe beim Verlegen der Erdkabel benötigt: Hallo zusammen, da die Gartenbauer in Kürze anrücken, möchte ich die Stromverkabelung des Gartens gerne planen und das erforderliche Material...
  5. Frage zu Erdkabel

    Frage zu Erdkabel: Hallo, ich habe ein Problem mit einem 40 Jahre alten Erdkabel: es wurde in den 70er Jahren (in den neuen Bundesländern) von einem...