1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?

Diskutiere 3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: 3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK? Er kann sich Sogar 10 ANGEBOTE einholen. Wird als LEIE nicht schlauer, höhstens an...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #21 Strippenkarl, 12.03.2016
    Strippenkarl

    Strippenkarl Strippenstrolch

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    AW: 3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?

    Er kann sich Sogar 10 ANGEBOTE einholen. Wird als LEIE nicht schlauer, höhstens an späterer ERFAHRUNG. Es gibt im Handwerk genug -KRUZER- 1-machbare GRUNDstücks -Trennungen- beim EVU erfragen. 2-eigene Elektroinstallation realisieren mit: Verteilung, Absicherung, Überspannung, Blitzschutz usw.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    28
    AW: 3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?

    Wir diskutieren hier über eine Bestandseinheit. Weißt du wann diese Einheit errichtet wurde?

    Vorher lesen.
     
  4. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.439
    Zustimmungen:
    10
    AW: 3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?

    Ich habe das mit Interesse gelesen.

    Die Grundstücks- Trennung / Teilung ist Sache der Eigentümer, des Liegenschafts- bzw Kastasteramtes, nicht des EVU.
    Das EVU ist nicht verpflichtet, bei Grundstücksteilung einen weiteren Anschluß herzustellen.
    So gibt es nach meiner Kenntniss einige geteilte Liegenschaften, in denen nach wie vor über einen Anschlußpunkt eingespeist wird.


    Gruß Gert
     
  5. #24 Micha94, 13.03.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    5
    AW: 3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?

    Wo ist dein Problem? Was heißt hier "alter Schrott"? Solange der Verteiler ordnungsgemäß geerdet ist, ist er TECHNISCH genauso sicher wie ein neuer. Im Brandfall sogar sicherer....
    Gehts dir um deinen Profit? Hauptsache immer etwas neues kaufen? Viele alte Verteiler sind, bis auf die Bestückung, stabiler und technisch sicherer, als neue Plastikkisten-
     
  6. #25 Strippenkarl, 19.03.2016
    Strippenkarl

    Strippenkarl Strippenstrolch

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    AW: 3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?

    Ich habe keine Probleme mit alten guten Sachen.
    1. Erneuern Sie mal einen Leitungsschutzschalter der die VDE-Anforderungen erfüllt? Habe selbst schon Anlagen mit vorhergehender Rücksprache des EVU umgebaut, Bujahr ca.1975 Hager ZP mit UAR 150mm (Klemmstein), Zählertafel, OAR 2-reihig neue Bestückung mit Hauptabzweigklemme 5pol. fingersicher (Abgang für UV-Wohnung und, FI-4pol.,LS-Schalter für Keller und Allgemein mit passender Stromschiene 3-pol. verdrahtet.
    Währe ich mit diesem Zählerplatz der im BILD dargestellt gekommen hätten die Stadtwerke mich ausgelacht und in die Wüste geschickt.
    Wenn Sie so schlau (Kostenbewust sind) gehen Sie mit diesem Bild zu IHREM EVU und unterbreiten Ihnem mal Ihr Umbauvorhaben lt. Kostenersparniss. Die EVU wird an Ihren Fähigkeiten zweifeln und Ihnen die Konzession entziehen!.
     
  7. #26 Strippenkarl, 19.03.2016
    Strippenkarl

    Strippenkarl Strippenstrolch

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    AW: 3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?

    Die Aussagen sind meiner Meinung alle richtig. Es geht mir hier nicht um Grundstückstrennung sondern um eine sinnvolle Erneuerung bzw. Trennung. Annahme: Geschwister haben das Gebäde von den Eltern geerbt. 1ste-Haushälfte bewohnt Sohn mit 2-Zähler-Anlage und Absicherung der gesamten E-Installation. Renovierungsvorschlag: 2-te Haushälfte installiert ZP nach neusten TAB im Wohnhaus, Einspeisung über neue Leitung mit Leitungsreserve zum HAK NYM-J 5x10, 16, 25mm² ( nach gefordertem Spannungsfall 0,5%) Bestehende Stromkreise im Alten Verteiler werden beim Erneuern (tapizieren, erweitern usw. neu zum neuen ZP, Verteilung verlegt). Probleme? = keine. Natürlich geht es auch für 1-te Haushälfte. Haushälfte 2 hat im Moment keine Zeit (Geld) Haushälftenbesitzer installiert für sich HV wie vor für 1-Famhaus und klemmt diese über die (alte) HV an. Hauptzuleitung kann wird später am HAK angeschlossen.
     
  8. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.439
    Zustimmungen:
    10
    AW: 3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?

    So ähnlich gelagert gar nicht weit weg von meinem Anwesen.:)

    Wie soll denn beim Umwidmen vom Mietshaus zu Eigentumswohnungen vorgegangen werden?
    Jede Eigentumswohnung kriegt einen separaten HAK? Zosse, eher etwas weltfremd, deine Idee, oder?

    Gruß Gert
     
  9. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    28
    AW: 3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?

    Bei Eigentumswohungen stellt sich die Frage nicht. Es gibt Gemeinschaftseigentum.

    Ich habe auch nie gesagt das eine Trennung erfolgen soll. Bei zwei mit einander verbundenen Reihenhäusern kann ein Gemeinschaftseigentum vorhanden sein oder auch eine Grunddienstbarkeit vorliegen.
     
  10. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.045
    Zustimmungen:
    25
    AW: 3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?

    Es geht hier nich um Mietshaus und Eigentumswohnung sondern um ein Doppelhaus mit 2 getrennten Eingängen. Und dazu steht in der Tab:
    Wenn man es also erneuert, dann nach aktueller Tab
     
  11. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    28
    AW: 3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?

    Weißt du mehr? Davon lese ich hier nichts.

     
Thema:

3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK?

Die Seite wird geladen...

3800€ für neuen Sicherungskasten - Abzocke oder OK? - Ähnliche Themen

  1. Drehdimmer für LEDs

    Drehdimmer für LEDs: Hallo Community, ich suche für meine verbauten 4.3W Philips MASTER LEDspot MV Value 2700K GU10 einen Berker Drehdimmer. Ich bin etwas...
  2. Fragen zum Patchfeld! Patchfeld nur für Lankabel (cat)?

    Fragen zum Patchfeld! Patchfeld nur für Lankabel (cat)?: Hallo Ich muss bei Euch mal wieder schnorren! Euch aushorchen! Ich baue im Moment ein Schaltschrank wo ich die Fritzbox und einen Multischalter...
  3. Suche Mehrkanal-Schalter für LED Streifen und RGBWW

    Suche Mehrkanal-Schalter für LED Streifen und RGBWW: Hallo, ich möchte meinen Keller mit LED-Streifen und Spots in Szene setzen. Dabei möchte ich gerne Warmweiß und RGB Licht haben. - Gibt es...
  4. " optimale " Prüfgeräte für die Prüfung , sowohl Ortsfest als auch ortsveränderlich .

    " optimale " Prüfgeräte für die Prüfung , sowohl Ortsfest als auch ortsveränderlich .: Hallo Miteinander , nach meiner Vorstellung , will ich dann auch mal eine erste Frage stellen . Ich bin jetzt seit ca. 1/2 Jahr in unserer Firma...
  5. Tastdimmer für Paulmann MaxLED

    Tastdimmer für Paulmann MaxLED: Hallo zusammen, Frohes neues Jahr. ich bin neu hier und hätte eine Frage zu den Tastdimmern von Busch Jäger. wir planen gerade die Renovierung...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.