1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

6 V, 4 Ah Bleiakku, mit Netzteil laden ?

Diskutiere 6 V, 4 Ah Bleiakku, mit Netzteil laden ? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Moin Ich habe vor kurzem einen gebrauchten Halogen-Handscheinwerfer Marke "Johnlite -Search Guard" geschenkt bekommen, natürlich ohne Ladegerät...

Schlagworte:
  1. #1 newsletter001, 12.10.2008
    newsletter001

    newsletter001 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin

    Ich habe vor kurzem einen gebrauchten Halogen-Handscheinwerfer Marke "Johnlite -Search Guard" geschenkt bekommen, natürlich ohne Ladegerät und Handbuch...
    Da auf dem Gerät selber keine Informationen zur Ladungsmöglichkeit (Spannung, Stromstärke, Dauer...etc.) angegeben ist, habe ich mir den Akku mal genauer angesehen.

    Es ist ein gekapselter Blei/Säure Akku mit 6 V und 4Ah / 20HR
    Ladespannung ist angegeben mit 7,2 -7,5 V, bzw, 6,75 -6,9 V
    Initial Current < 1,2 A

    Bevor ich mir nun ein teures Universalladerät für Bleiakkus kaufe (welches den Wert des Scheinwerfers vermutlich eh übersteigen würde), möchte ich den Akku, zumindest testweise über ein einfaches Universal Stecker-Netzteil laden.
    Der Scheinwerfer hat auch eine Buchse für diese Art Klinkenstecker (5,5 mm Aussendurchmesser, 2,1 mm Innendurchmesser), da wüsste ich gar nicht wie ich die Krokodilklemmen dieser richtigen Akkulader anschliessen sollte.

    Wenn ich die anderen Beiträge hier im Forum bezüglich Blei-Akkuladung über Netzteile richtig verstanden habe, ist das prinzipiell möglich.

    Hier also der Kern meiner Frage:

    Ich habe hier ein einfaches unstabilisiertes Noname Netzteil, welches ich auf die wohl benötigten 7,5 V einstellen kann (korrigiert mich wenn das schon falsch ist)

    Das Netzteil liefert "max. 500 mA".
    Kann ich das so direkt zum Aufladen verwenden?
    Ich hatte hier etwas vom Vorschalten von Widerständen gelesen, habe das aber nicht so richtig verstanden...

    Ich hätte auch noch ein Tischnetzteil mit "max. 1A", das sollte ich nicht nehmen, oder?

    Wenn ich das Netzteil (7,5 V, 500mA) verwenden kann, wie lange muss ich den Akku laden (kann ich mir das irgendwie ausrechnen)?
    Wenn ich ein anderes Netzteil verwenden muss, welches?

    Ich bedanke mich für Antworten schon mal im Vorwege.

    newsletter001
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jehmlich, 30.01.2012
    Jehmlich

    Jehmlich Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    AW: 6 V, 4 Ah Bleiakku, mit Netzteil laden ?

    Hallo,
    ich habe auch so einen Handstrahler. Ich nehme den Akku heraus und lade mit einem Ladegerät (bei mir ist die Ladeelektronik der Lampe defekt).
    Das Ladegerät mit 1 A Ladestrom ist nutzbar. Ladezeit 20 Stunden. Bei 500 mA die doppelte Zeit.
    Jehmlich
     
  4. #3 Lötauge35, 30.01.2012
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: 6 V, 4 Ah Bleiakku, mit Netzteil laden ?

    Die Ladestromstärke sollte so 1/10 der Batterikapazität betragen. Das wären bei einem 4AH Akku dann 400mA.
    Ladezeit beträgt dann 12 Stunden.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: 6 V, 4 Ah Bleiakku, mit Netzteil laden ?

    Ich denke mal, das das keinen mehr interessiert, der Fred ist von 2008
     
  6. #5 Lötauge35, 30.01.2012
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: 6 V, 4 Ah Bleiakku, mit Netzteil laden ?

    obwohl der Fred von 2008 ist, Akkus giebs immer noch.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: 6 V, 4 Ah Bleiakku, mit Netzteil laden ?

    Na den vom Fredersteller bestimmt nicht mehr, bei der Ladung, und den Akku, der immer 20 Stunden mit 1A geladen wird gibt es bestimmt nicht mehr lange. Zum Glück sind die nicht teuer
     
Thema:

6 V, 4 Ah Bleiakku, mit Netzteil laden ?

Die Seite wird geladen...

6 V, 4 Ah Bleiakku, mit Netzteil laden ? - Ähnliche Themen

  1. Bleiakku mit Bleiakku laden - Problem

    Bleiakku mit Bleiakku laden - Problem: Help Hallo, ich hoffe, jemand hier kennt sich mit ladesteuerungsgeräten für Photovoltiak aus. Ich, relativ ahnungslos, dachte ich könnte einen...
  2. 12v Bleiakku mit Solarmodul laden

    12v Bleiakku mit Solarmodul laden: Hallo, Ich bin neu hier im Forum und sehr froh darüber,dass es solche Seiten gibt :) Also ich habe folgende Frage: Ich habe vor im Garten eine...
  3. Problem mit Ladegerät und Bleiakku

    Problem mit Ladegerät und Bleiakku: Da das mein erster Beitrag ist, erstmal ein herzliches Hallo an alle! Zu meinem Problem: Ich hab mir ein neues Ladegerät (Graupner Multilader...
  4. Spannungsüberwachung Bleiakku

    Spannungsüberwachung Bleiakku: Hi ich brauche Hilfe.. Ich brauch für meinen Bleiakku eine Spannungsüberwachung. Es ist ein 12V, 7Ah Bleiakku und ich will in der Lage sein zu...
  5. Tatsächliche nutzbare Kapazität bei zyklenfesten Bleiakkus

    Tatsächliche nutzbare Kapazität bei zyklenfesten Bleiakkus: Hallo zusammen, ich habe am Dienstag die Akkus von unsrem Rollfiets zurückbekommen (siehe hier). Laut Händler sind die Akkus in Ordnung, obwohl...