9,6 V Akku laden ohne Original - Ladegerät

Diskutiere 9,6 V Akku laden ohne Original - Ladegerät im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo Zusammen, ich habe einen Bosch Akku-Schrauber von 1992 mit einem 9,6V Akku. Ich denke, dass Gerät solltte noch in Ordnung sein,...

  1. b_max

    b_max Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe einen Bosch Akku-Schrauber von 1992 mit einem 9,6V Akku.
    Ich denke, dass Gerät solltte noch in Ordnung sein, allerdings habe ich das Akku-Ladegerät nicht mehr und man kann es wohl auch nicht mehr kaufen.

    Wie kann ich denn den Schrauber dennoch laden?
    Habe jetzt mal einfach ein paar andere Akkus "drangehängt", da tut sich aber nix.

    Danke für jeden Tipp!!

    Gruß
    Bert
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Günther, 27.11.2010
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    8
    AW: 9,6 V Akku laden ohne Original - Ladegerät

    hmm...bei Akkus Baujahr 1992 bin ich skeptisch, ob die noch gehen und ob sich dann der Aufwand lohnt. Vielleicht kannst du ein Steckernetzteil für 12V= auftreiben, häng's mal dran . . .
     
  4. #3 Kaffeeruler, 27.11.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    10.236
    Zustimmungen:
    201
    AW: 9,6 V Akku laden ohne Original - Ladegerät

    Die Nachfolger Ladegeäte passen bei Bosch. Musst nur auf die größe achten. Kostenpkt.. reden wir net von.. kauf die nen neuen Bosch Li 14V
    achte darauf das du nicht den mit 1,5 Ah nimmst sondern wenn dann mit den großen Akku´s und die neue Serie

    Mfg Dierk
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.226
    Zustimmungen:
    218
    AW: 9,6 V Akku laden ohne Original - Ladegerät

    Da kann ich mich Kaffeeruler nur anschließen. Die Teile sind zwar sauteuer aber ein LI-Akku ist für Heimwerker das Beste was es gibt, weil der nicht immer leer ist, wenn man ihn mal braucht.
     
  6. #5 Eierlein, 27.11.2010
    Eierlein

    Eierlein Strippenstrolch

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
  7. #6 Kaffeeruler, 27.11.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    10.236
    Zustimmungen:
    201
    AW: 9,6 V Akku laden ohne Original - Ladegerät

    Wobei, ich hab den 10,8V LI von Bosch ( Gewerbe, kein Heimwerker )
    Schweine Geil :D, passt in jede Tasche, gutes Drehmoment, gute Standzeit... Den 18V LI den i auch habe nehm i dann nur für Hardcore wie z.B Löcher stanzen in Rittal Schränke ( geht nur mit der ersten Version, der nachfolger hat weniger Drehmoment was net ganz reicht zum Lochstanzen )
    Bosch hat aber verbesserte Getriebe angekündigt für 11/10 und Garantie auf die Akkus bei LI ( ich weiß jedoch net ob nur Profi od auch Heimwerker )

    mfg Dierk
     
  8. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. b_max

    b_max Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: 9,6 V Akku laden ohne Original - Ladegerät

    Haalo Zusammen und vielen dank für die vielen Antworten.

    Da ich einen Akku-Bohrschrauber aus der blauen Prof-Serie habe, wollte ich gerne den kleineren aus der grünen für eben leichtere einfachere Arbeiten, weil das Teil einfach viel leichter ist. (und der "grüne" Akku paßt leider nicht in das "blaue" Ladegerät)

    Kann man denn aus dem Akku-Schrauber auch einen mit Dauerstrom machen - das würde mich in dem Fall nicht stören.

    Wenn ja, wie könnte das funktionieren?

    Ich hab schon mal diverse Netzteile drangehalten und bei einem hat er auch gebrummt, aber nicht mehr.

    Müssten dass denn genau 9,6V sein und wenn ja, wie kriege ich das hin, denn wenn ich die messe, die ich habe, sind diue natrülcih mal 8,8 oder weinger oder 15 usw, natürlich nie 9,6V
    Könnte man denn mit irgendwelchen Widerständen die Stromzufuhr soweit reduzieren, dass es genau 9,6V sind.

    Und was ist mit diesen komischen Ampere?

    Noch einen schönen Sonntag und vielen Danbk für die Antworten

    Gruß

    Bert
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.226
    Zustimmungen:
    218
    AW: 9,6 V Akku laden ohne Original - Ladegerät

    Mit Netzteil ist zwar nicht unmöglich, das muss aber einiges an Strom liefern können. In dem Moment, wo der Motor blockiert, fliessen locker 10-15A. Die Spannung ist eher uninteressant, Der Schrauber funktioniert bestimmt auch mit 10 oder 12 V. Wir reden hier natürlich von Gleichspannung und + und - solltest du nicht vertauschen.
     
Thema:

9,6 V Akku laden ohne Original - Ladegerät

Die Seite wird geladen...

9,6 V Akku laden ohne Original - Ladegerät - Ähnliche Themen

  1. Akkupack (Starthilfestation) über Solarpanel laden

    Akkupack (Starthilfestation) über Solarpanel laden: Hallo, beim Camping benutze ich eine Starthilfestation als "Mini-Autark-Lösung". Sie hat 17Ah (wahrscheinlich Motorrad-Bleiakku) und wird...
  2. Akku laden

    Akku laden: Hallo zusammen, ich habe ein Ladegerät das nicht Anzeigt wenn der Akku Voll ist. Es sind Ladezeiten für verschiedene Typen Angegeben. AA 1800 mAh...
  3. Akku Schalten Laden/Verbrauchen

    Akku Schalten Laden/Verbrauchen: Hallo zusammen, ich habe folgenden Aufbau... 4 Akkus 12V in einer Box geladen wird mit einem 12V Kfz Ladegerät und Spannung entnommen über 12V USB...
  4. Solarakkus in Reihe laden

    Solarakkus in Reihe laden: Hallo, ich bitte Euch um Hilfe bei einem Problem. Ich habe eine Photovoltaik Inselanlage. Ich komme mit etwa 35Volt vom Panel und lade über...
  5. Selbst hergestellten Akkupack wieder aufladen.

    Selbst hergestellten Akkupack wieder aufladen.: Hallo erstmal, ich habe ca vor einer Woche 3 Akkuschrauber Akkus auseinander genommen, um daraus ein Akku pack zu machen für meine 50W LED zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden