1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ab wann ist ein Meister erforderlich

Diskutiere Ab wann ist ein Meister erforderlich im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Ab wann ist ein Meister erforderlich Mann oh Mann. Danke für die vielen völlig unqualifizierten Kommentare. Jetzt dachte ich hier wären...

  1. Peridu

    Peridu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ab wann ist ein Meister erforderlich

    Mann oh Mann. Danke für die vielen völlig unqualifizierten Kommentare. Jetzt dachte ich hier wären Fachleute unterwegs die eine einfache Frage auch sachlich korrekt und kurz beantworten könnten. Wenn jemand meine Frage nicht beantworten kann oder möchte, dann soll er es auch bitte lassen. Dumme Kommentare, ob ich noch richtig in meinem Beruf aufgehoben bin und das ich mal richtig Geld für meine Arbeit verlangen sollte, brauche ich nun wirklich nicht. Dafür gibt es sicher geeignetere Foren.

    Ich weiß sehr wohl von wem ich wieviel zu verlangen habe und es ist für mich eine Selbstverständlichkeit dass ich, als ursprünglich gelernter Industrieelektroniker, meinem Vater ein neues Hoftor anschließe. Alles was ich dazu wissen wollte ist, ob ich diese Installation anschließend noch von einem Meister abnehmen lassen muss oder nicht und wo genau die rechtlichen Grenzen sind.

    Zur Antwort kommen dann Sätze wie: "qualifizier dich in dem Betrieb deines Arbeitgebers, oder versuche dort deinen Arbeitsmittelpubkt richtig auszuschöpfen." und "ob man vllt. nicht zu mehr berufen und tauglich ist." Ihr solltest erst mal selbst über Eure eigene Qualifizierung nachdenken! Denn eine Antwort auf meine Frage, kann ich dieser schwachsinnigen und beleidigenden Bemerkung nicht entnehmen.

    Ich bin seit 15 Jahren selbständig, zahle genug Steuern und schöpfe meine Qualifizierung wie auch meinen Arbeitsmittelpunkt sehr wohl aus. Mach Dir da mal keine Sorgen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 E-Franz, 21.06.2011
    E-Franz

    E-Franz Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ab wann ist ein Meister erforderlich

    Du bist ja wirklich Spitze, erst sich über angebl. unqualifizierte Kommentare aufregen, und am Ende mit den wirklichen Fakten (Auftraggeber ist der Vater) rausrücken.
    Natürlich mußt du das einen Meister abnehmen lassen, wenn du dir die ordnungsgemäße Arbeit und Prüfung nicht selber zutraust!
    Der absolute "Vogel" ist dann dein letzter Satz, den nimmt dir hier sowieso keiner wirklich ab.
    Als Selbstständiger mit einer Bratwurstbude, oder als selbstständiger Fachmann für was?
    Und entschuldige die offene Diskussion und meine beleidigenden Beiträge, aber anders als mit meinen unqualifizierten und unsachlichen Aussagen kann man solchen Leuten wie dir wahrscheinlich nicht die wirklichen Fakten aus der Nase ziehen!
    Entweder man hat den Beruf gelernt und beherrscht sein Handwerk, oder man hat genügend finanzielle Mittel um dies an die richtigen Leute zu vergeben.
    Ein Dazwischen gibt es nur für Murkser , Pfuscher oder Schwarzarbeiter.
    Sorry, solche Leute mit den Fragen in diesem Zusammenhang sind mir noch nicht begegnet.
    I. A. sind die fachlich nicht so bewanderten Leute ganz sicher auch die welche vom rechtlichen Standpunkt aus die ganze Tragweite ihres Tuns auch nicht voll überblicken.
    @ Peridu, und bitte nicht persönlich nehmen, nur aus dem was du so bisher geschrieben hast, war es nicht anders herauszulesen.
    Und man war wohl auch nicht der Einzigste, der deine Vorstellungen von die Frage richtig zu deiner Zufriedenheit beantworten nicht erfüllen konnte.
    Man sollte vlt. mal gleich von Anfang an gewisse Umstände aufzeigen, nur muß ich mich dann Kalledom anschließen, solche Fragen die zwischen fachl. und rechtlichen Gesichtspunkten liegen, wer soll die dir richtig beantworten?
    Und erwarte nicht zu viel von einem Forum, wir sind alles nur Laiendarsteller hier.
    Im wirklichen Leben sieht das bei manchen sicher ganz anders aus.

    Als abschließenden Ratschlag, wenn dir dein Vater mit seiner Familie und den Leuten dort etwas Wert ist, dann mache das so gut und ordentlich wie möglich.
    Mit solchen Fragen wie hier von dir würde ich mich als ebenfalls elektrischer Fachmann niemals beschäftigen.

    So , und nun gehe ich wieder an die Installation der Elektrik in der Großwerkstatt / Garage meines Vaters.
     
  4. #13 E-Franz, 21.06.2011
    E-Franz

    E-Franz Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ab wann ist ein Meister erforderlich

    Nachtrag ,
    für was hälts du dich eigentlich?
    Für Mstr. Oberschlau, oder sind die die Antworten im Posting von Elektro oder buben82 einfach nicht nach deinem Geschmäckle?

    Zu den für die unpassenderen Antworten geeigneteren Foren würde ich mal interessieren, was da drunter bei dir so fällt.

    Auf´m Bau wird Tacheles geredet, ich haße Schleimer und Schauspieler.
     
  5. Peridu

    Peridu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ab wann ist ein Meister erforderlich

    "Natürlich mußt du das einen Meister abnehmen lassen, wenn du dir die ordnungsgemäße Arbeit und Prüfung nicht selber zutraust!"

    Sag doch einfach Du hast keine Ahnung, ob es nun rechtlich erforderlich ist oder nicht und spar Dir den ganzen Rest. Um zu wissen was ich mir zutraue, brauche ich sicher nicht zu fragen.
     
  6. #15 kurtisane, 21.06.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Ab wann ist ein Meister erforderlich

    Warum fragst Du dann wenn Du eh alles kannst weil Du das mal gelernt hast, aber Dir dann anscheinend doch nicht sicher bist,
    ob es ohne Schlurzkuss dann richtig funkt. ?
    Wer so nachfragt u. dann nicht die passenden Antworten erhält sollte sich ruhig verhalten, wir zahlen alle Steuern u. wenn es nur die Kanalsteuer ist.
     
  7. #16 E-Franz, 21.06.2011
    E-Franz

    E-Franz Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ab wann ist ein Meister erforderlich

    3 Beiträge unter aller Kanone, und dann auch noch mit so einem abartigen Tonfall.
    Ruf die HW (Handwerkskammer) oder Elektroinnung in deinem Verwaltungsbezirk an, oder den VNB (Netzbetreiber), die werden dir das ganz klar sagen, daß du das nicht darfst.
    Wer hier absolut keine Ahnung hat, darüber braucht man ganz sicher nicht weiter zu diskutieren.
    Arbeiten an elektrischen Anlagen sind nur zulässig von EFK, die Abnahme hat ein konzessionierter und eingetragener Fachbetrieb durchzuführen - Basta.
    Nur willst du das wohl so nicht hören!
    Könne wir dann aber auch Nichts dafür, was du gern hören möchtest.
    Ratschläge sind dir ja zuwider.
    Und reagier dich bitte irgendwo anders seelisch und moralisch ab, das ist hier nicht das Wünschdirwas.
     
  8. #17 alterlich, 21.06.2011
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Ab wann ist ein Meister erforderlich

    hi,

    den gegenwind hier hast dir ein stück weit selber zuzuschreiben. du schreibst im ersten posting von gefälligkeiten und geräten die du offenbar für freunde/bekannte reparierst und willst dann wissen wie es jetzt aussieht, wenn man das für "dritte" machst. Am ende!! kommt raus, dass das hoftor für deinen vater sein soll. dann frage ich mich (und eben offenbar auch andere), wieso du diese gefälligkeiten offenbar selbstverständlich für bekannte machst, dir aber wenn´s um die aller, aller, allernächsten angehörigen geht, eine meinung hier im forum zur zulässigkeit holst. die kritik musst du dir schon gefallen lassen.

    dass man dich hier allerdings darüberhinaus mit lebensweisheiten und ratschlägen zu deinem sonstigen berufsleben zutextet finde ich schon etwas daneben......nimm´s locker.

    gruss

    gruss
     
  9. Peridu

    Peridu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ab wann ist ein Meister erforderlich

    Die Frage bezog sich generell auf Gefälligkeiten bei Dritten. Denn mir ging es ja nur darum, ab wann ein Meister etwas abnehmen muss was ich installiert oder repariert habe. Ob das nun mein Vater, ein Freund oder ein Nachbar ist, spielt für die Antwort letztlich keine Rolle. Das es sich bei dem Hoftor um das Tor meines Vaters handelt war reiner Zufall. Ich dachte vielmehr es könnte einen Unterschied machen, ob man eine bestehende Anlage repariert, indem man vielleicht eine Steckdose ersetzt oder einen Schalter austauscht, oder ob man eine Anlage neu in Betrieb nimmt, bei der auch Erdkabel verlegt werden müssen. Deswegen spielte es für mich überhaupt keine Rolle ob das nun mein Vater ist oder jemand anderer, da der Grund für meine Anfrage eben der war, dass es in diesem Fall nicht darum geht einen kaputten Lichtschalter zu ersetzen sondern ein Hoftor neu in Betrieb zu nehmen und Kabel unter der Erde zu verlegen. Ich wollte einfach wissen welche Tätigkeiten es gibt, die ich als ursprünglich gelernter Industrieelektroniker auch ohne Abnahme eines Meisters machen darf. Um nicht mehr und nicht weniger ging es. Natürlich "traue ich mir" die Arbeit zu und sicher habe ich keine Bedenken das es einen Kurzschluss geben könnte.

    Das ich daraufhin gleich von mehreren Seiten als Schwarzarbeiter und unqualifizierter Murkser und Pfuscher hingestellt werde, ist weder angebracht, noch der Sinn eines Elektroforums. Ich habe auch keine "Würstchenbude" sondern ein Unternehmen mit 12 Angestellten. Wir beliefern vor allem Behörden und Polizeidienststellen. Deswegen darf ich auch nicht weiter darauf eingehen und es hat auch überhaupt nichts mit meiner Frage zu tun.

    Was ich auch sehr weltfremd finde ist, das hier jeder so tut als würde er selbst natürlich immer nur einen Fachbetrieb beauftragen, obwohl er einen guten Freund hat der ihm diese Tätigkeit auch günstiger machen kann. Ich möchte einen sehen, der erst mal einen fremden Fließenleger beauftragt bevor er sich in seinem Freundeskreis umsieht ob er die selbe Leistung dort vielleicht günstiger bekommt. Und natürlich läßt sich keiner von Freunden heimfahren, sondern man ruft grundsätzlich ein Taxi. So hört sich das zumindest an wenn man einige Kommentare hier ließt. Eine Hand wäscht bekanntlich die andere und man muss schon zwischen Schwarzarbeit und Freundschaftsdiensten unterscheiden können. Ich installiere weder ein ganzes Haus noch arbeite ich stundenlang irgendwo weil mir langweilig wäre, weil ich keinen besseren Job hätte oder Geld verdienen müßte. Ich rede von einmaligen Tätigkeiten die in einer oder zwei Stunden erledigt sind für Menschen die mir im Gegenzug ebenfalls helfen wenn ich sie brauche.

    Wie auch immer, ich nehme es locker und bedanke mich für denjenigen die sachlich auf meine Frage eingegangen sind.
     
  10. #19 E-Franz, 21.06.2011
    E-Franz

    E-Franz Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ab wann ist ein Meister erforderlich

    Bist du eine EFK = ElektroFachKraft im Sinne der Vorschriften laut VDE oder dem Elektrohandwerk?
    Und es macht sehr wohl einen erheblichen Unterschied ob man solche Arbeiten oder Tätigkeiten im Freundes- oder Verwandtenkreis ausführt, oder dies bei Dritten, also Unbekannten macht.
    Im ersten Fall wird sich durch das Verwandtschafts- oder Freundesverhältnis keinerlei Unmut oder Mißtrauen aufbauen, im letzteren wenn man dich nicht umgehend erreicht, kann es schon passieren, daß mit einer Ungereimtheit fremde Fachkräfte zu Rate gezogen werden.
    Allerdinsg bezweifle ich nunmehr dich jemals zu den EFK zählen zu dürfen, denn dafür fehlen ganz sicher die überwiegenden Voraussetzungen.
    Die weiteren Erklärungen über Freundschaftsdienste enden jedoch bei gefahrgeneigten Tätigkeiten im Verbund, daß man diese nicht beherrscht.
    Für die Laien als AG = Geholfenen ist durch die Funktion einer Steckdose oder Beleuchtung der Nachweis über die Fähigkeiten erbracht.
    Ob solche Aktionen dann einer fachlichen Prüfung standhalten würden.
     
  11. #20 schosch, 21.06.2011
    schosch

    schosch Hülsenpresser

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ab wann ist ein Meister erforderlich

    hier geht es ja mal wieder heiß her :-)

    also generell, Abnahme ist erforderlich von der rechtlichen Seite her,

    was Du daheim oder bei Bekannten machst ist eigentlich egal wenn Du dir deiner Sache sicher bist und immer solange nichts passiert, das ist von der Zwischenmenschlichen Seite betrachtet.

    Zu den Äußerungen über Qualifikation der Forenmitgieder und mancher Aussagen :

    kaum jemand wird alles streng nach Vorschrift machen da sonst wohl keine Baustelle in Deutschland jemals fertig wird....
    erst recht nicht im privaten Bereich, da holt wohl kein Geselle nen Meister um etwas abzunehmen, Hobbyelektriker auch eher selten.

    Angriffe verbaler Art von welcher Seite aus auch immer sollten hier vermieden werden da es sich hier um eine lockere Gemeinschaft handelt die fachlich miteinander diskutieren will.

    bleibt also bitte alle mal lockerer und mäßigt eure Wortwahl.

    und Schwarzarbeiter ist hier eh keiner oder malt ihr euch vorher mit Farbe an xD

    in diesem Sinne allen ein schönes verlängertes Wochenende.
     
Thema:

Ab wann ist ein Meister erforderlich

Die Seite wird geladen...

Ab wann ist ein Meister erforderlich - Ähnliche Themen

  1. Warum ist Strom in der Badewanne so gefährlich !

    Warum ist Strom in der Badewanne so gefährlich !: Hey Leute ich hatte gestern eine Diskussion mit einem Kumpel . Wir haben darüber diskutiert warum es so verdammt gefährlich ist wenn einem der...
  2. Wann ist es Ratsam, die Komplette Hauselektronik zu erneuern?

    Wann ist es Ratsam, die Komplette Hauselektronik zu erneuern?: Hi Leute, Wir haben uns ein 18 Jahre altes Haus Gekauft und werden es nun Sanieren, die Hauselektrik ist ebenfalls 18 Jahre alt und da schon...
  3. Wann ist ein 3 poliger LS Schalter zwingend erforderlich?

    Wann ist ein 3 poliger LS Schalter zwingend erforderlich?: Der Titel sagts eigentlich schon... Wann bzw. ist sowas überhaupt zwigend erforderlich - bei einem Drehstromverbraucher? Oder dürfte ich ein...
  4. Seit wann ist ein RCD für Bad und Außenbereich Pflicht?

    Seit wann ist ein RCD für Bad und Außenbereich Pflicht?: Hallo, hätte mal eine Frage zum RCD. Seit 1973 ist ja die "klassische Nullung" nicht mehr erlaubt. Und jetzt laut der neuen DIN VDE 0100-410 hat...
  5. Ab wann 1,5V Batterien/Akkus nicht mehr brauchbar?

    Ab wann 1,5V Batterien/Akkus nicht mehr brauchbar?: Ich habe jetzt mal alle so herumliegenden 1,5V Batterien und Akkus bei uns zusammengetragen und mit einem digitalen Multimeter geprüft. Ab wann...