Abdeckung aus PLA (3D-Druck) zulässig?

Diskutiere Abdeckung aus PLA (3D-Druck) zulässig? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Moin, Darf man in der Elektrotechnik auch Gehäuse aus PLA (Polylactide) verwenden? Oder spricht irgendeine Verordnung dagegen? Hintergrund: Ich...

  1. Picard

    Picard Leitungssucher

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    2
    Moin,

    Darf man in der Elektrotechnik auch Gehäuse aus PLA (Polylactide) verwenden? Oder spricht irgendeine Verordnung dagegen?

    Hintergrund:
    Ich muss hier Zugangsklemmen, die auf einem Hutschienengestell sitzen, abdecken. Leider finde ich kein passendes Gehäuse, wo man Rückwand und Gehäuse getrennt installieren kann, damit die Verbindungen nicht trennen muss. Und in der richtigen Größe gibt es schon gar nicht.

    Daher möchte ich einen maßgeschneiderten Schutzkasten mit dem 3D-Drucker drucken. Ich könnte auch ABS verwenden. Aus Umweltschutzgründen würde ich aber gerne PLA vorziehen.

    Weiß da jemand etwas darüber? Google hat mir nicht weiterhelfen können.

    Gruß
    Picard


    [​IMG]
     
    elo22 und Kaffeeruler gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Kaffeeruler, 07.04.2018
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.927
    Zustimmungen:
    145
    Zählerklemmstein keine Option ?

    Ich hab selbst erst vor kurzen ne Motorabdeckung gedruckt weil es die nicht einzeln gibt und der Motor mal eben über 700€ kosten soll.

    PLA ist m.e. fehl am platz aufgrund dessen das es Thermisch nicht ansatzweise das bietet was ein Verteiler an sich aushält.. Thema Prüfnormen wie Glühdrahtprüfungen usw

    Auch brennt das zeug recht schnell, hab mal damit nen bissel Experimentiert und einem alten Hager Verteiler
    (zumindest das was wir hatten und das war nicht das schlechteste von den Werten)

    Ich hab dann einfach eine Abdeckung aus Metall gebaut da wir mit unseren Drucker kein Filament
    verwenden können die bessere Eigenschaften haben

    Aber evtl hat jemand bessere Erfahrungen gemacht, ist ein Interessantes Thema das du ansprichst

    Mfg Dierk
     
  4. Picard

    Picard Leitungssucher

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    2
    „Thema Prüfnormen wie Glühdrahtprüfungen usw“
    Oh, das ist ein guter Ansatzpunkt zur weiteren Recherche. Danke sehr! :-)
     
  5. Picard

    Picard Leitungssucher

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    2
    So, ich habe mal etwas recherchiert:
    Es handelt sich hier offensichtlich „nur“ um einen Berührungsschutz nach DIN EN 50274 (VDE 0660-514). Danach muss die Installation „fingersicher“ sein. Und das ist sie bereits. Eine besondere Anforderung nach Brandschutz (Glühdrahtprüfungen) scheint es aber nicht zu geben.

    Das würde bedeuten, dass man in diesem Fall nur eine Abdeckung als mechanischen Schutz benötigte, so dass die elektrischen Anlagen nicht durch Anstoßen beschädigt werden können. Danach kann es durchaus eine PLA-Abdeckung oder z.B. auch ein simpler Holzkasten sein. Auch eine Acrylglasplatte mit 4 langen Schrauben und passenden Distanzhülsen müssten verwendbar sein, da eine Beschädigung von den Seiten aus baulichen Gründen nicht zu erwarten ist.

    Diese Quellen habe ich zu Rate gezogen (und noch einige mehr, die ich aber vergessen habe zu notieren):
    https://www.elektrofachkraft.de/ist-beruehrungsschutz-notwendig#axzz5BzPzB9Za
    https://www.elektropraktiker.de/ep-...Id=7856&hash=aa2169d58fe802601064d444055e9d5b
    Durchführungsanweisungen zur DGUV Vorschrift 3 „Elektrische ...
    http://etf.bgetem.de/htdocs/r30/vc_shop/bilder/firma53/mb_032_a08-2013.pdf
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzklasse_(Elektrotechnik)
    https://vds.de/fileadmin/vds_publikationen/vds_2024_web.pdf
     
  6. #5 Elektro, 07.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2018
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.501
    Zustimmungen:
    80
    Hallo,
    meiner Meinung zählt hier auch der Brandschutz.
    Da sollten die gleichen Regeln wie für Verteiler gelten.
    Da hier nur sehr wenig Geräte eingebaut sind, halte ich einen neuen Verteiler für die sichere Lösung.

    Siehe zum Beispiel Hensel da steht schwer entflammbar selbstverlöschend ...
    https://www.hensel-electric.de/mWeb...ONID=b6662adddd152e37a7440ce9072b5db8&lang=de
     
  7. #6 Kaffeeruler, 07.04.2018
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.927
    Zustimmungen:
    145
    Das sehe ich anders wenn wir denn vom selben ausgehen

    Ich verstehe es so das du die Verteilung auf dem Bild umbauen willst weil die Abdeckung nicht passt aufgrund der Bauform der Reihenklemmen?

    Und deshalb soll eine neue Abdeckung gedruckt werden die die eigentliche ersetzt ?

    Mfg Dierk
     
  8. Picard

    Picard Leitungssucher

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    2
    Nein, das ist der Hauszugang. Von dort geht es in den Hauptverteiler. Siehe älteres Bild aus der Zeit des Umbaus. Dort ist rechts noch die ursprüngliche Installation vorhanden, so wie ich sie mal vorgefunden hatte. Das war nur eine Katastrophe! Jetzt ist der hier rechts gezeigte Verteiler leer und nur noch mit den Haus-Anschlusklemmen und einem Hauptschalter ausgestattet. Das zeigt das zu erst gepostete Bild.

    Die Zugangsleitung kommt von unten aus dem grauen und verplombten Zählerkasten. Ich kann also die Leitungen nicht selbst spannungsfrei machen, um sie in einen Installationsgehäuse einzuführen. Daher benötige ich ein Gehäuse ohne Boden oder mit abnehmbaren Boden, also so was wie dieses hier, nur halt mit abnehmbaren Boden: https://www.voelkner.de/products/15...320-x-179-Polycarbonat-Grau-GTI-2-t-1St..html

    Obwohl … bei diesem Gehäuse würde ich die Zugangsklemmen durch die großen Fenster durchstecken können. Dann könnte ich in die untere Klappe Aussparungen für das Kabel einarbeiten und die unten herauskommenden Leitungen mit einem Kabelkanal verstecken.

    [​IMG]
     
  9. #8 Strippe-HH, 07.04.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    75
    @Picard
    Diese alte BBC-Verteilung scheint wohl für dein Vorhaben nicht ganz geeignet zu sein.
    Dieser Reihenklemmstein erscheint auf Grund seiner Bauhöhe dafür auch ungeeignet zu sein.
    Es gibt sogenannte Hauptleitungsabzweiger in Baumärkten zu kaufen die aber flacher sind und dann auch unter der Abdeckung und den Verschlussstreifen passen einer Verteilung passen. Solch einen in dieser Art verbaute ich auch letztens wieder und da gab es keine Probleme mit.
     
  10. Picard

    Picard Leitungssucher

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    2
    @Elektro: Den von Dir vorgeschlagenen Kasten bekomme ich nicht montiert, ich habe nicht die Höhe dafür. Außerdem muss ich die Kabel samt der Klemmen einführen können, da ich sie nicht so ohne Weiteres spannungsfrei bekomme. (Ich weiß, Arbeiten unter Spannung (Sicherheitsregeln beachten!) mit Abdeckkappen und so, das geht, möchte ich aber gerne vermeiden.)

    Daher wäre am besten eine Gehäuseplatte, die man hinter die Installation schiebt und mit der Wand verschraubt. Darauf dann das Oberteil schrauben.
     
  11. Picard

    Picard Leitungssucher

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    2
Thema:

Abdeckung aus PLA (3D-Druck) zulässig?

Die Seite wird geladen...

Abdeckung aus PLA (3D-Druck) zulässig? - Ähnliche Themen

  1. Abdeckung Kabelauslass TV Verkabelung

    Abdeckung Kabelauslass TV Verkabelung: Hallo, ich bin auf der suche nach einer Ordentlichen Abdeckung für den Kabelauslass meiner TV Verkabelung, da die Kabel aktuell in einer...
  2. Suche Abdeckung mit Kabelausgang

    Suche Abdeckung mit Kabelausgang: Hallo, Suche eine Abdeckung von Jung passend zu Serie A 500. Das Teil sollte anstatt einem Steckdoseneinsatz eingebaut werden und einen Ausgang...
  3. Gira Kombiabdeckungen Steckdosen Standard 55 gesucht

    Gira Kombiabdeckungen Steckdosen Standard 55 gesucht: Hallo Füchse Hat jemand von euch 7 Abdeckungen Steckdosen kombi und 4 Zweifachrahmen für mich. Ach so,eine Wechselschalterwippe wäre auch noch...
  4. Alte Abdeckung für Verteilerdose wiederverwende?

    Alte Abdeckung für Verteilerdose wiederverwende?: Wir haben ein altes Haus Baujahr 58/ DDR. Wir machen jetzt Raum für Raum die Elektrik neu. In der Küche hat mein Mann jetzt allerdings die...
  5. Abdeckung der Steckdose mit Kinderschutz BUSCH-JAEGER Reflex SI 20 EUCKS-214 einzeln

    Abdeckung der Steckdose mit Kinderschutz BUSCH-JAEGER Reflex SI 20 EUCKS-214 einzeln: Hallo zusammen, in unseren Haus haben wir ca 30 BJ Rflex SI aplinweiss Steckdosen, die wir mit Kinderschutz/erhöhtem Berührungschutz nachrüsten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden