1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abschaltstrom NH3 315A

Diskutiere Abschaltstrom NH3 315A im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo liebe Kollegen :-) ich habe eine Maschine mit 315A NH Gr.3 gl abgesichert (zul 3x300qmm, 1x150qmm). Zur Abnahme gehört natürlich die...

  1. #1 mc.matse, 28.08.2008
    mc.matse

    mc.matse Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kollegen :-)

    ich habe eine Maschine mit 315A NH Gr.3 gl
    abgesichert (zul 3x300qmm, 1x150qmm).
    Zur Abnahme gehört natürlich die Messung der neu erstellten Anlage.
    Isolations - und Schleifenwiderstandsmessung kein Problem.
    Der Kurzschlußstrom müsste sich ja aus der Nennspannung, also 230V geteilt durch den Schleifenwiderstand (Rz?) ergeben ???
    Worum es mir eigentlich geht ist der Abschaltstrom der NH 315A.
    Muss das nicht der Strom sein, der in 5 Sekunden zum abschalten der Sicherung führen muss??
    Ich suche also sowas wie ein Zeit - Strom - Diagramm.
    Ähnlich wie das für die Auslösecharakteristik bei LS-Schaltern.

    Ich hoffe ihr versteht meine Frage ;-)
    Danke schonmal
    gruß
    Matse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Abschaltstrom NH3 315A

    Hallo,

    die Kennlinien findest du im Internet beim jeweiligen Hersteller.

    Wie z.B hier:

    weh weh weh punkt driescher.de/produkte/891.pdf

    Seite 9
     
  4. #3 jürgen, 28.08.2008
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Abschaltstrom NH3 315A

    Hallo Matse,

    für die Ansprechsicherheit ist der kleinste, also der einpolige, Kurzschlußstrom maßgebend. Dieser wird wie folgt berechnet: Ik = Wurzel3 x c x U / Z (Z = Schleifenimpedanz). In der Praxis wird eine vereinfachte Rechnung angewendet: c x U / (Wurzel3 x Z)(U = 400V, c = 0,95). Der in Kauf zu nehmende Fehler liegt dabei immer auf der sicheren Seite.
    So, wenn du mir den Kurzschlußstrom nennst, kann ich dir die entsprechende Abschaltzeit mitteilen.

    Viele Grüße Jürgen
     
Thema:

Abschaltstrom NH3 315A