Absicherung Saunaofen Drehstrom

Diskutiere Absicherung Saunaofen Drehstrom im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Liebe Elektrikspezialisten, Ich hätte eine kurze Frage an Euch! Möchte mir eine Sauna anschaffen mit einem 12kW Saunaofen (3 phasige Versorgung)....

  1. #1 FarmerBert, 08.01.2020
    FarmerBert

    FarmerBert Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Elektrikspezialisten,

    Ich hätte eine kurze Frage an Euch!
    Möchte mir eine Sauna anschaffen mit einem 12kW Saunaofen (3 phasige Versorgung).
    Ich habe eine Drehstrom Steckdose (16A) zur Verfügung, die auch mit 16A abgesichert ist.

    Reicht dies für einen 12kW Ofen aus, oder müsste ich da meine Versorgung auf 32A aufrüsten?

    Sollte es nicht ausreichen, so wäre für mich interessant, welche maximale Leistung der Ofen bei der 16A Versorgung haben dürfte!

    Vielen Dank im Voraus für Eure Rückmeldung!

    liebe Grüße,

    Bertl
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elektro, 08.01.2020
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    190
    16 A mal 230V je Sicherung =3860 W mal 3 Sicherungen 11.040‬W
    Also Rund 11 KW

    Wobei bei mehreren Sicherungen im Verteiler die belastet werden und je nach Umgebungstemperatur der Schutzschalter der mögliche Strom kleiner sein kann.
     
    FarmerBert gefällt das.
  4. #3 FarmerBert, 08.01.2020
    FarmerBert

    FarmerBert Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    In meinem Schaltschrank ist ein 3 poliger Leitungsschutzschalter (alle 3 Pole in einem Gerät) mit 16A verbaut. Die Leitungen sind bis zur 16A Steckdosen an der Hausaussenwand alle unter Putz in der Mauer verlegt. Ab der 16A Steckdose wird das Kabel im Freien auf der Erde liegend unter einem doppelten Holzboden (Luft Erde zu Holzboden: rund 15cm) bis zur Sauna verlegt. In der Sauna wird die Leitung dann innerhalb der Holzwände (an diesen anliegend - in "Kanalbohrungen) bis zur Steuerung und Ofen geführt.
    Leitungsquerschnitt überall: 2,5mm²

    Hilft Dir das weiter?

    Vielen Dank!

    LG, Bertl
     
  5. #4 Elektro, 08.01.2020
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    190
    Hallo,
    ich meine die Umgebungstemperatur der Schutzschalter im Verteiler. Also die Wärme die alle Geräte im Verteiler zusammen erzeugen
    Ich habe Bilder von einem Siemens Tool gemacht.

    Bei 30 Grad hast die vollen 16A. Bei in einigen Rechnungen üblichen 45 Grad ist es etwas weniger . Das Führt dann zu einer etwas geringeren Leistung
    Praktisch habe ich im Wohnungsverteiler 45 Grad noch nicht gemessen.
    Auch bei 45 Grad sind es dann immer noch rund 10KW


    Ich gehe auch davon aus das die vorhandene Leitung richtig ausgewählt wurde .... rechne ich jetzt nicht extra nach.
     

    Anhänge:

  6. #5 FarmerBert, 08.01.2020
    FarmerBert

    FarmerBert Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ich gehe davon aus, dass mein Elektrik Schaltschrank im Haus seinerzeit richtig dimensioniert wurde. Ansonsten hätte da ja dann gar kein 16A Schutzschalter reinkommen dürfen, wenn dort die Temperatur über den Grenzwert hinausginge.
    Oder siehst Du das anders?

    Ich hätte mir eher Gedanken gemacht im Bereich der Sauna selbst, wo es per se schon heiß ist und in deren Holzwänden die Leitung geführt wird.
    Oder ist das in diesem Bereich anders auszulegen?
     
  7. #6 Elektro, 08.01.2020
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    190
    Die Eingangsfrage hatte die mögliche Belastung eines richtig ausgeführten 16 A Stromkreis als Thema.
    Auch richtig ausgeführt Lösen die Schutzschlalter bei höheren Temperaturen eben früher aus. Bzw. ist nur ein geringerer Strom / Leistung möglich.

    Die 2 Frage betrifft die mögliche Absicherung einer 2,5 mm²Leitung bei unbekannter Temperatur.
    Da helfen dann auch keine Tabellen.
    Silikonkabel ist hier wohl die bessere Wahl.
    Hast du schon einen genauen Typ der Sauna mit Bedienungsanleitung?
     
  8. #7 FarmerBert, 08.01.2020
    FarmerBert

    FarmerBert Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ok, das war mir nicht geläufig, dass Schutzschalter bei höheren Temperaturen bereits bei niedrigeren Strömen schalten.
    Silikonkabel sind im Bereich der Sauna ohnehin Standard. - Überall dort wo man direkt an die Saunakabine angrenzt hätte ich sie eingeplant gehabt.

    Verstehe ich das jetzt in Summe richtig, dass ich wahrscheinlich mit einem 11kW Ofen, auf einem 16A Schutzschalter bei rund 30 Grad im Schaltschrank zum laufen kommen werde und mir keine Sorgen machen muss wegen der Verkabelung mit 2,5mm² in Richtung Sauna?

    Danke schonmal!
     
  9. #8 Elektro, 08.01.2020
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    190
    So habe ich es gemeint,wobei ich etwas Sicherheit einbauen und auf 10 KW gehen würde.
    Bei er suche im Netz, habe ich überwiegend Leistungen bis 9 KW gefunden

    In der Saunawand verlegte Leitungen kann ich nicht beurteilen, da fehlt mir die Erfahrung , Temperatur und Normen Zugang. Im Netz findet sich oft 2,5mm² bei 9 kW
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 FarmerBert, 08.01.2020
    FarmerBert

    FarmerBert Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ok, dann sag ich herzlichen Dank für Deine Hilfe!
    Ich denk ich werd auf 10kW reduzieren - Sicherheit ist immer gut!
    Das Thema mit den Leitungen in der Saunawand spreche ich beim Saunabauer an!

    liebe Grüße, Bertl
     
  12. elo22

    elo22 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    3.139
    Zustimmungen:
    60
    30 mA RCD vorhanden?

    Lutz
     
Thema:

Absicherung Saunaofen Drehstrom

Die Seite wird geladen...

Absicherung Saunaofen Drehstrom - Ähnliche Themen

  1. Fragen über Absicherungen

    Fragen über Absicherungen: Hallo aktive Kollegen, hab jetzt endlich angefangen zusätzliche RCD`s (4- polig 40 A / 0,03 A) in meinem UV einzubauen, da bisher nur ein Stk....
  2. Absicherung UV

    Absicherung UV: Hallo @ all, ich habe eine Frage zur Absicherung bzw. dem Leitungsquerschnitt zu einem UV. Das ist der aktuelle Stand: Bei uns im Gebäude ist im...
  3. Aktuelle Absicherungen

    Aktuelle Absicherungen: Hallo Elektro- Wissende, ich wollte mich mal über die aktuellen Absicherungen in einem Hausinstallation informieren. Ich hab seinerzeit nach...
  4. Absicherung Zuleitung Garage

    Absicherung Zuleitung Garage: ich plane eine Doppelgarage zu meinem Neubau. Die Zuleitung vom Zählerschrank zur UV Garage mit einem 10mm² Erdkabel ist 13 Meter lang. Es sollen...
  5. Absicherung nach Auflastung eines Hausanschluß

    Absicherung nach Auflastung eines Hausanschluß: Hallo Zusammen! Ich bin absoluter Neuling hier und bin auch kein Elektriker! Also Entschuldigung schon mal im Vorfeld falls ich einen rechten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden