1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Absicherung Verteilung!!

Diskutiere Absicherung Verteilung!! im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Absicherung Verteilung!! Hallo Tomm, Wenn noch erweitert wird, schließe ich mich dem Vorschlag einen neuen Verteiler einzubauen an. Da...

  1. #11 Elektro, 20.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2007
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    25
    AW: Absicherung Verteilung!!

    Hallo Tomm,

    Wenn noch erweitert wird, schließe ich mich dem Vorschlag einen neuen Verteiler einzubauen an.

    Da sind möglicherweise Adern zu Kurz.
    Also Reihenklemmen über dem Zähler anbringen. Wenn kein Platz für das Neozed Elemend mehr ist, Kann das auch im UV angebracht werden.

    FI Überlastschutz
    Wenn keine Stromkreise mehr dazu kommen und die vorhandenen 6 LS 16A haben, ist der FI durch die nachgeschalteten Sicherungen gegen überlast geschützt.

    Je Außenleiter 2mal 16A also Max. 32A bei einem 40A FI. Die Anlage braucht wegen dem Überlastschutz nicht geändert werden.

    Den KS-Schutz übernimmt die 63A Sicherung

    Wenn erweitert wird könnte im neuen Verteiler auch ein 2FI mit wieder 6 LS eingebaut werden.
    Dann ist immer noch kein zusätzlicher Überlastschutz nötig.

    In diesem Fall ist ein Schalter zum Freischalten Sinnvoll.

    Angabe ohne TAB des VNB zu kennen. Kann sein das der Versorger weitere Wünsch hat.
    mfg Elektro
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tomm24

    Tomm24 Guest

    AW: Absicherung Verteilung!!

    Ich hab jetzt noch 2 Lösungen:
    1, ich tausch den 40A FI gegen nen 63A FI aus, müsst dann noch die brücken vom FI zur Sammelschiene Automaten auf 10mm2 umstellen oder langt 6mm2??
    Wär auch mit höheren kosten verbunden weil ein 63A FI deutlich mehr kostet als ein Standard 40A FI

    2, Lösung ich frag beim zuständigen Elektriker bzw. EVU nach ob sie mir die 63A Diazed Sicherungen gegen 35A austauschen könnten. Der weg vom HAK zur Verteilung sind ja nur knapp 5 Meter. Die 35A müssten ja für ein Einfamilienhaus auslangen?? So wär mein FI dann auch geschützt und die Sicherungen kosten a paar Euro??

    was meints ihr??
     
  4. #13 jürgen, 21.02.2007
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Absicherung Verteilung!!

    Hallo alle zusammen,

    ältere FI-Schutzschalter hatten eine relativ geinge Kurzschlußfestigkeit und deshalb durfte die Sicherung nicht wesentlich größer gewählt werden als der FI-Bemessungsstrom.
    Die heute angebotenen FI-Schutzschalter (neu RCD) haben haben eine Bemessungs-Kurzschlußfestigkeit von
    3000 A, 6000 A oder 10000 A (Aufdruck auf dem Schalter).
    Die erforderliche Vorsicherungsgröße ist aus der entsprechenden Herstellerliste zu entnehmen.
    RCD von deutschen Herstellern können bei Schalter-
    Bemessungsströmen bis 63 A generell durch eine vorgeschaltete gG- bzw. gL-Sicherung mit einem maximalen Bemessungsstrom von 63 A geschützt werden.
    In deinem Fall ist nicht ersichtlich, wie alt der FI-Schutzschalter schon ist. Deshalb mein Rat:
    Einfach den alten gegen einen neuen (40 A) deutscher Herkunft austauschen und die Sache ist in Ordnung.
    Ich vermute, daß in deinem HA DO-Sicherungen 63 A verbaut sind. Diese benötigen für eine Abschaltzeit von 5 s
    einen Strom von 320 A. Das verkraftet eine neue RCD allemal.

    Gruß Jürgen
     
  5. #14 Elektro, 21.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2007
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    25
    AW: Absicherung Verteilung!!

    Hallo Jürgen und Tomm,

    Deutsche Hersteller geben auf den FI-Schaltern oder in der Doku die Max. Vorsicherung an.

    Diese Angabe bezieht sich nur auf den KS-Schutz.
    Der Überlastschutz ist extra auszuführen.

    Der Überlastschutz Kann durch vorgeschaltete Sicherungen <= Nennstrom des FI erfolgen.

    Also einem 63A FI bei 63A Vorsicherung.

    Oder durch nachgeschaltete Sicherungen.

    40A FI mit max. 2mal 20A Oder 4mal 10A oder 2mal 16A oder 3mal 13A... LS je Phase.

    Die Summe der Ströme der nachgeschalteten Sicherungen muß <= dem Bemessungsstroms des FI sein.

    Beide Lösungen sind zulässig.

    Zusätzliche Lösung
    Im Beitrag der Fachzeitschrift EP sind zusätzlich Faktoren für gleichzeitigen Betrieb möglich.
    Anfragen bei der Fachzeitschrift De sagen, es darf nicht mit diesen Faktoren gerechnet werden.
    Deshalb habe ich meine Beispiele ohne diese Faktoren gerechnet.

    Wie im Bild zu sehen sind 6 LS verbaut. Wenn diese gleichmäßig auf die Phasen verteilt und nicht größer als je 20A sind, ist hier der Überlastschutz für einen 40A FI durch die nachgeschalteten LS gegeben.

    In diesem Fall ist die alte Installation richtig ausgeführt.

    Es ist nur noch die Angabe für den KS-Schutz zu Prüfen.
    Es dürfe also so bleiben.

    Einen neuen FI einzubauen halte ich jedoch für sinnvoll.
    Bei neuen 40A FI ist eine 63A Vorsicherung für den KS-Schutz kein Problem.

    mfg Elektro
     
  6. #15 jürgen, 21.02.2007
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Absicherung Verteilung!!

    Genau Elektro !!!!
     
  7. Auge

    Auge Guest

    AW: Absicherung Verteilung!!

    Hallo Tomm,
    da der HAK wieder verplombt werden muß, würde ich sagen das diese Arbeit doch am besten ein Elektriker macht, es sei denn du kennst einen Elektriker der dir nur die Plombe einzieht!:rolleyes:
     
  8. Tomm24

    Tomm24 Guest

    AW: Absicherung Verteilung!!

    an der Verteilung hängen oben auch noch Automaten insgesamt 17 Stück sind schon gleichmässig aufgeteilt aber 5 hängen schon auf einer Phase! wenn ich jetzt da nen neuen FI reinbau mit 40A, müsst die 63A im sicherung im HAK langen??
     
  9. #18 Tomm24, 22.02.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.02.2007
    Tomm24

    Tomm24 Guest

    AW: Absicherung Verteilung!!

    Werd jetzt glaub doch die Variante mit dem austausch den FI machen, hab bei Ebay mal nach nem 63A/30mA FI geschaut und welche für 40-50 Euro gefunden von ABB , Zustand neu; kann das sein??, weil ich mal nachgefragt hab beim Elektrohandel die ham was von 90 euro gesagt!
    Ist das vielleicht ne ältere Bauart?? Das wär ja soweit egal wenns funktionieren, würd ich die 40 euro schon zahlen!!

    [edit Heimwerker: bitte so fair sein und keine Links zu Wettbwerbern setzen, und ja der ehemals verlinkte ist die neue Bauart von Hager]
     
  10. #19 Heimwerker, 22.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2007
    Heimwerker

    Heimwerker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    6
  11. #20 Heimwerker, 22.02.2007
    Heimwerker

    Heimwerker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    6
    AW: Absicherung Verteilung!!

    [​IMG]
     
Thema:

Absicherung Verteilung!!

Die Seite wird geladen...

Absicherung Verteilung!! - Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Unterverteilung, Absicherung, Bauteil-Wahl etc :)

    Fragen zu Unterverteilung, Absicherung, Bauteil-Wahl etc :): Hallo zusammen :) Ich habe vor kurzem eine 2-wöchige „Ausbildung“ zur Elektrofachkraft gemacht, weiß aber natürlich dass das weit vom richtigen...
  2. Neue Unterverteilung - Fragen zur Absicherung und Leitung

    Neue Unterverteilung - Fragen zur Absicherung und Leitung: Guten Morgen, wir haben vor einem halben Jahr ein Haus erworben und möchten nun den bestehenden Anbau ausbauen. Es liegt bereits ein Kabel (im...
  3. Absicherung von Leistungskabeln

    Absicherung von Leistungskabeln: Hallo, ist es erlaubt eine Starkstromanlage über 4Kabel mit 4 Sicherungstrennern mit je 3 Phasen zu versorgen (12 Sicherungen)? wer kann helfen,...
  4. Absicherung CEE125

    Absicherung CEE125: Hallo, habe eine Frage zur Absicherung einer CEE 125A für Veranstaltungstechnik. Leider habe ich in der VDE keine genaue Angabe dazu gefunden....
  5. Ist eine Absicherung eines 24V Stromkreiese notwendig?

    Ist eine Absicherung eines 24V Stromkreiese notwendig?: Moin, ich habe eine Dahlender-Wende-Schaltung für die Steuerung eines Dahlendermotors. Müssen die mit 24V versorgten Schützen abgesichert werden?...