1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?

Diskutiere Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs? im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs? Wir machen unsere Arbeit einfach zu gut - die Stromversorgung in Deutschland wird als...

  1. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.843
    Zustimmungen:
    41
    AW: Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?

    Die Ausfälle wären zu verkraften. Das mit dem dann wieder hochfahren ist das Problem!


    Gruß Gert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.403
    Zustimmungen:
    72
    AW: Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?

    Ja, das Szenario wird sehr interessant und es kommt. Die Anforderungen ans Netz werden immer höher. Hatte als ich noch in der Netzführung war an diversen "Livespielen" oder Computersimulationen teilgenommen. Ich weiß nur eins selber sitze ich nie im "Dunkeln", weil ich arbeite dann.
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?

    Genau meine Meinung
    Das ist aber nicht der einzige Grund. Der 2. ist die Privatisierung. Die führt zu immer mehr Einsparung bei der Instandhaltung siehe Blackout New York vor ein paar Jahren. Grund waren ein paar Bäume, die ins Netz gewachsen sind, weil man die Kontrollen von 1 auf 5 Jahre geändert hat.
    3. Grund ist die Steuerung über Rechner. Irgendwann klappt es garantiert, das dort mal der Wurm drin ist.
    Wenn mein Diesel im Keller anspringt, sitze ich auch nicht im dunkelnLicht An

    Richtig interessant wird das Ganze, wenn noch strenger Frost dazu kommt.
     
  5. #24 Zosse, 06.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2014
    Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.403
    Zustimmungen:
    72
    AW: Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?

    Das ist sicher nicht der Grund. "Die Wurzel allen Übels" ist die Bundesnetzagentur. Wir waren schon immer Privat und werden es auch bleiben. Wenn man aber von BNetzA solche Vorschriften wie Anreizregulierung erhält kann man nur sparen.

    Du kannst heute nur über Rechnergestützte Leitsysteme Netzführung machen. Das Netz ist viel zu kompliziert geworden. Wir betreiben etliche UW in denen kein Leistungsbezug von Verbrauchern mehr vorhanden ist. Zu Spitzenzeiten schieben wir über 2.000 MW an unseren Vorversorger.

    Das ist genau der Zeitpunkt wann es passieren wird. Winter > keine Sonne > wenig Wind > kurzzeitig einsetzender Frost. Bisher hatten wir Glück. Es gab schon mehrere brenzlige Situationen.
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?

    Ich glaube kein Netzanbieter würde auch nur 1€ sparen an Instandhaltung, wenn er für die Folgen eines Ausfalls haftbar gemacht werden könnte. Dann hätten wir diese Probleme nicht.

    Und zu der Rechnerthematik. Vor 30 Jahren ging das auch noch alles manuell, da saßen aber in jedem kleinen Umspannwerk genügend Leute 365 Tage im Jahr und 24h am Tag. Die hat man auch mittlerweile großteils eingespart.
     
  7. #26 T.Paul, 06.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2014
    T.Paul

    T.Paul Leitungssucher

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?

    Menschen können nicht so schnell reagieren - egal, wie viele du da hinsetzt. Die nächste Sonnenfinsternis und der damit einhergehende Einbruch ist noch vorhersehrbar - anderes aber eben nicht und dann muss gehandelt werden - sehr schnell.

    Auch wenn es derzeit an unzähligen Hürden scheitert - der Ausbau der Informations-Infrastruktur (Stichwort Smart Meter/Smart Grid) ist unausweichlich notwendig, will man den eingeschlagenen Weg (Dezentralisierung, Regenerative Energien, Steigende Gesamtleistung) weiter gehen. Die Alternative ist nur der sporadische Blackout, der bedingt durch die Netzstruktur dann eben nicht nur einen Wohnblock sondern womöglich einen halben Kontinent lahm legt.

    Der letzte mir bekannte Vorfall durchzog vom Norden Deutschlands das ganze Land, durch die Schweiz und wurde erst mit eintretenden Erscheinungen in Italien gestoppt. Damals klinkte sich das AKW Krümmel per Notabschaltung aus. Danach hatte Hamburg fast 2 Tage zu kämpfen die Verkehrsampeln und die ausgefallenen NS-Netze wieder in Gang zu bekommen. Außerdem kam es durch ausgefallene Pumpen zu Rohrbrüchen und Wassermangel in knapp der Hälfte der Stadt.

    Nichts anderes wird im März nächstes Jahr zur Sonnenfinsternis erwartet - gehen unvorbereitet 40 Gigawatt vom Netz (PV-Anlagen), wird die Spannungsregulierung schlichtweg versagen und wir sitzen im Dunkeln - und zwar wortwörtlich.
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?

    Um das Netz zu stabilisieren, reicht eigentlich die Netzfrequenz. Dazu brauchst du kein paralleles Datennetz. Normalerweise würde dafür die Schwarmintelligenz ausreichen, wenn man sie denn zulassen würde.
    Wenn man Stromtarife nach Netzfrequenz anbieten würde, z.B. 50,5 Hz = 0 Cent. 49,5 Hz 60 Cent. Und das ganze für Einspeiser genauso, dann würde ich mein Haus bei viel Wind und Sonne elektrisch heizen, und wenn der Strom teuer ist, würde ein Blockheizkraftwerk im Keller anspringen. Sämtliche Großverbraucher im Hauhalt wüssten anhand der Netzfrequenz, was der Strom gerade kostet und ich könnte ihnen sagen, bei welchem Preis sie starten sollen.
    Wenn das aber alle Haushalte machen, wird jeder individuell andere Grenzwerte festlegen, und das Netz wäre stabil.
     
  9. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.403
    Zustimmungen:
    72
    AW: Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?

    Leider doch, weil es die BNetzA gibt und außerdem sind die in Deutschland vorhandenen Ausfallzeiten sehr gering.

    Wie möchtest du das denn ohne Rechnertechnik hinbekommen? Früher war in einem Letztverbraucher UW immer Bezug. Heute wechselt es häufig. Wenn du heutzutage nicht vernetzt fährst passiert dir es wie in Hannover am 14.07.2011. Du sitzt im dunkeln.
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?

    Früher gab es genauso Laständerungen und schwankungen auf der Erzeugerseite. Auch ein Kraftwerksblock in einem BKW oder Akw fiel mal aus.
    Was der Rechner kann, kann genügend Personal auch ohne Rechner. Früher gab es dafür Telefon über die Hochspannungsleitung.
    So lange ist das noch nicht her, als es noch ohne Rechner ging.
    Der zentrale Rechner der Telekom ist vor ein paar Jahren schon mal gecrasht und bei den Netzbetreibern wird das auch mal kommen. Ich befürchte, das dort auch keine 4-fache Redundanz vorhanden ist, wie z. B. in Flugzeugen. Dort gibt es unterschiedliche Rechner mit unterschiedlicher Software, die das Gleiche machen.
     
  11. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.403
    Zustimmungen:
    72
    AW: Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?

    Die Befürchtung kann ich die in unserem Unternehmen nehmen. Die Redundanz ist vorhanden. Verabschiede in der Netzführung von dem Wort "Früher". Es ist heute und es werden völlig andere Anforderungen ans Netz gestellt.
     
Thema:

Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?

Die Seite wird geladen...

Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs? - Ähnliche Themen

  1. Kaiser 1159-34 Abstandsstücke - was tun die?

    Kaiser 1159-34 Abstandsstücke - was tun die?: hi, ich habe hier von Kaiser 1159-34 Abstandsstücken erfahren. Was genau machen die? Ich kann es mir durch die Beschreibungen nicht verständlich...
  2. Wieviel Abstand: Strom zu HDMI-Kabel

    Wieviel Abstand: Strom zu HDMI-Kabel: hi, wieviel Abstand sollte man zwischen Strom- und HDMI bzw. USB- bzw. Cat7-Kabel bzw. SAT-KAbel lassen? Das muss alles in Leerrohre unterputz...
  3. Ersatzteile für alten Siemens(?) Zählerschrank? - Weiterer Abstand der Trägerschienen

    Ersatzteile für alten Siemens(?) Zählerschrank? - Weiterer Abstand der Trägerschienen: Guten Morgen, in unserem Haus (Bj. 1978) befindet sich ein Zählerschrank von Siemens. Auf der Linken Seite wäre noch Platz für ein/zwei FI...
  4. Abstand Schaltschrank - Wasserleitung

    Abstand Schaltschrank - Wasserleitung: Hallo, gibt es einzuhaltende Mindestabstände zwischen einem Schaltschrank und Rohrleitungen? Ich möchte für die Hausautomatisierung eine kleine...
  5. Abstand Ringerder zu Trafostation

    Abstand Ringerder zu Trafostation: Hallo Leute, kann mir vielleicht einer sagen wie groß der Abstand zwischen Ringerder und Trafostation sein muss. In der Din VDE 0101 hab ich was...