1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

akku verständnisfrage

Diskutiere akku verständnisfrage im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; hallo, ich hab mal eine frage zu den akku's von akkuschraubern mir ist ja klar das ein akku mit 3000mAh länger schrauben kann als einer mit z.B....

  1. #1 Tracktor33, 08.09.2010
    Tracktor33

    Tracktor33 Leitungssucher

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich hab mal eine frage zu den akku's von akkuschraubern mir ist ja klar das ein akku mit 3000mAh länger schrauben kann als einer mit z.B. 1,3mAh aber wie ist es jetzt mit der spannung es gibt doch akku's mit 14,4V oder 18V usw. heißt das jetzt wenn ich zwei akkus habe einen mit 3000mAh 14,4V und einen 3000mAh mit 18V. Kann ich jetzt mit dem 18V akku länger schrauben weil die leistung gleich bleibt und jetzt wegen der höheren spannung der motor weniger strom aufnimmt? Oder ist der motor bloß kräftiger weil er jetzt für 18V ausgelegt ist und troztdem soviel strom zieht ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NachtHacker, 08.09.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: akku verständnisfrage

    Hallo, wer ist nun von euch beiden auf dem Bild der "ich":confused:
    Aber gut, nun zur Sache:
    Wenn ihr ein Akku mit höherer Spannung für einen Motor, der für eine kleinere Spannung ausgelegt ist verwendet, zieht der Motor mehr Strom! Bzw. wird es ihm dann recht schnell warm werden! Ich würde von solchen Experimenten abraten, da Akku und Motor immer genau abgestimmt sind!
     
  4. #3 buben82, 08.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2010
    buben82

    buben82 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    01.10.2009
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    AW: akku verständnisfrage

    Hallo,

    Also du must erst mal auf das Typenschild der Akkubohrmaschine schauen. Da steht die maximal Leistung. Also du weist dann die Leistung (P) und die Spannung (U) P=UxI jetzt errechnest du den Strom (I) der bei maximaler Leistung fließt falls er nicht auf dem Typenschild steht. Formel: I= P/U Hast du den Strom ist das automatisch der der in einer Stunde fließen würde.

    Beispiel: Hätte deine Maschine 500W und der Akku 18V so hast du einen Strom von 27,77 A das wären 27,77 Ah.
    Jetzt hätte der akku 3000mAh das sind 3Ah (sagt wenn 3A fließen würden, wäre der Akku in einer Stunde leer). Jetzt sind es aber 27,77Ah(Volllast) dein Akku hält also schonmal nicht so lange.
    Jetzt brauchst du den faktor der Zeit. Also 27,77AH/3Ah= 9,2 weiter
    60minuten /9,2= ca. 7min. Dieser Akkuschrauber Bohrt ca. 7min bei voller Last und vollem Akku.
    Du errechnest das jetzt für die 2 Bohrerakkus und weist welcher länger Bohrt, aber achtung deine Bohrzeit wird vermutlich länger sein als du die errechnest ,denn du Bohrst nicht immer mit Volldampf. Der 18V würde bei selber Leistung länger Bohren.
    Da du aber nicht die selbe Leistug mehr haben wirst, durch die höhere Spannung, ist das quatsch. Deine Motorwicklungen sind wie Widerstände, legst du mehr Spannung an fließt mehr Strom nicht weniger. Außerdem sind die Leistungen auf der Maschine meist mechhanische Leistungen und dann kommen noch Verluste durch Spulen und Erwärmung.
    Wie oben schon gesagt du schrottest deinen Bohrer. Du kannst dir einen Akku mit mehr mAh holen, wenn es das gibt.
    Die Berechnung dient nur zum Verständnis, wie man an sowas ran geht, ist hier aber nutzlos.
     
  5. #4 Jörg67, 08.09.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: akku verständnisfrage


    So würde man sich das noch am ehesten wünschen, aber dem muß nicht so sein.

    Eine hohe Akkuspannung heißt nicht zwingend daß das Teil länger oder besser schraubt. Achte mal drauf, gerade die ganzen Billigschrauber arbeiten mit solchen Akkus. Und mein oller Kress mit dem 13,2V-Akku hängt sie alle ab, an Drehmoment wie Ausdauer.
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    AW: akku verständnisfrage

    Ist aber alles sehr viel Theorie. Hast du am Akkuschrauber mal Strom gemessen? Im Leerlauf sind das ein paar mA, wenn du ihn blockierst reicht der 20A Messbereich deines Multimeters nicht aus. Beim Arbeiten bewegst du dich immer zwichen den beiden Extremen. Mit rechnen wirst du da nicht so weit kommen. Fakt ist, das der Energieinhalt eines 18V AKKU´s größer ist als der eines 14V AKKu´s gleicher Ah. Das nützt aber nur etwas, wenn der Motor dafür ausgelegt ist, oder die vorgeschaltete Elektronik durch PWM die Akkuspannnung und Strom an den Motor anpasst. Wenn du also einen Schrauber mit 18V hast, sollte der bei gleicher Ah-Zahl länger halten als einer mit 12V. Der Akku ist aber nur ein Teil der Sache, wenn der 12 V Schrauber z.B. 2 mech. Gänge hat und der 18V Schrauber hat die nicht, ist es wahrscheinlich so, das du mit dem 12V Teil mehr schrauben reinbekommst als mit dem 18V Gerät weil du durch die niedrige Drehzahl ein höheres Drehmoment hast ohne den Akku so stark zu belasten. Die Schrauber ohne Gangschaltung haben meist 600U/min das ist zum Schrauben zu viel zum Bohren zu wenig. Mit Gangschaltung sind es 300-400 bzw. 800-1000U/min. so das du zum Schrauben mehr kraft und zum Bohren mehr Drehzahl hast.
     
  7. #6 NachtHacker, 09.09.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: akku verständnisfrage

    Ich denke mal, dass die Akkus auch unterschiedliche Bauformen bzw. die Kontaktanordnung von 14,4V und 18V Akkus unterschiedlich sind, damit man soetwas schon mal garnicht machenen kann, weil die Hersteller eine Austauschmöglichkeit von vornherein unterbinden. Und das mit gutem Grund! Wenn dann bringen es nur Bastler fertig ein nicht geeignetes Akku an einen Akkuschrauber anzschließen!
     
  8. #7 Tracktor33, 09.09.2010
    Tracktor33

    Tracktor33 Leitungssucher

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: akku verständnisfrage

    erstmal danke für die zahlreichen antworten, ihr hab wohl miene frage bisschen falsch interpretiert oder sie war von mir blöde gestellt aber egal!

    Ich wollte eigendlicht bloß wissen ob ich mir lieber einen akkuschrauber kaufen soll mit 18V akku's oder mit 14,4V weil ich gedacht habe die motoren von den beiden verschiedenen akkuschraubern haben die gleiche leistung und weil nun der akkuschrauber mit 18V eine höhere spannung hat und somit weniger strom zieht als der mit dem 14,4V akku dacht ich aber es sieht wohl so aus das der akkuschrauber mit 18V einen größeren motor verbaut hat und demzufolge ein größeres dremoment hat !
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    AW: akku verständnisfrage

    Hallo
    Brauchst du den Schrauber täglich oder wenigstens wöchentlich? Wenn nicht(so wie ich Heimwerker) empfehle ich dir einen mit Lithium Akku. Der Vorteil ist, das der Akku auch nach einem Jahr in der Ecke liegen immer noch fast voll ist und man nicht immer schon einen Tag vorher daran denken muss den Akku zu laden, wenn man mal 4 Schrauben eindrehen will.
     
Thema:

akku verständnisfrage

Die Seite wird geladen...

akku verständnisfrage - Ähnliche Themen

  1. Begrifflichkeiten - Stromakkumulator -> speichert der Energie?

    Begrifflichkeiten - Stromakkumulator -> speichert der Energie?: hi, ich bin überhaupt nicht vom Fach. Kann man folgendes so sagen: Man nimmt einen Stromakkumulator welcher 10 Kilowattstunden Strom gespeichert...
  2. 1,2V Akku statt 1,5V Batterie in Wecker?

    1,2V Akku statt 1,5V Batterie in Wecker?: In der Produktbeschreibung für einen Wecker steht man solle eine 1,5V AA Batterie einlegen. Ich bevorzuge eigentlich die Verwendung von Akkus und...
  3. Ladegerät automatisch abschalten, bevor Akku ganz voll ist.

    Ladegerät automatisch abschalten, bevor Akku ganz voll ist.: Guten Tag , ich bin neu hier und bitte das Forum um Mithilfe bei folgender Problemlösung: Als Pedelec-Nutzer mache ich mir Gedanken über die...
  4. Überwachungskamera auf Akkubetrieb Umbau

    Überwachungskamera auf Akkubetrieb Umbau: Guten Tag, Ich besitze eine Überwachungskamera die mit 230V betrieben wird da sie einen eingebauten Trafo hat. Ich möchte Sie jedoch mit einem...
  5. Ab wann 1,5V Batterien/Akkus nicht mehr brauchbar?

    Ab wann 1,5V Batterien/Akkus nicht mehr brauchbar?: Ich habe jetzt mal alle so herumliegenden 1,5V Batterien und Akkus bei uns zusammengetragen und mit einem digitalen Multimeter geprüft. Ab wann...