1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akkukapazität messbar ?

Diskutiere Akkukapazität messbar ? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; hallo lb. Forenmitglieder, ein Laie bittet um eine kurze Erklärung: Kann ich nach der Aufladung eines 1050 mAh Akkus (für Pocket) durch ein...

  1. lissa3

    lissa3 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo lb. Forenmitglieder,
    ein Laie bittet um eine kurze Erklärung:

    Kann ich nach der Aufladung eines 1050 mAh Akkus (für Pocket) durch ein externes Ladegerät mit Kapazität 500mA max., mittels eines Prüfgerätes (z.B. Multimeter) die zu diesem Zeitpunkt der Messung wirkliche oder aktuelle Ladekapazität (1050 oder weniger mAh) messen oder ist das technisch nicht machbar und kann nur theor. ermittelt werden (z.B. über Zeit der Ladung, Spezifikation des Ladegerätes und des Akkus usw....)?
    Ich würde mich sehr über eine, für einen Nichtfachmann verständliche, Erklärung freuen.
    Der handelsübliche Akku hat 3 Ladepins (Plus-Minus-T). Das zwischen Plus und Minus die Spannung (hier 3,7V) gemessen wird ist nachvollziehbar, aber für was ist der T PIN zuständig ? Wird ggf. zwischen 2 von den 3 PIN`s die Ladekapazität gemessen ?? und kann ein Ladegerät mit 500mA max. den Akku von 1050mAh überhaupt voll kriegen ??
    Danke
    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. isi1

    isi1 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    AW: Akkukapazität messbar ?

    Die Kapazität, Lissa, kann man vernünftig nur über die Zeit und den Strom der Entladung messen.
    Naheliegend ist T der Anschluss für die Temperaturmessung, denn gute Ladegeräte benutzen die Akkutemperatur, um festzustellen, ob der Akku voll ist.
     
  4. #3 Günther, 02.05.2009
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Akkukapazität messbar ?

    Die Akkukapazität kannst du messen, wenn du die Spannung, die Stromstärke und die Zeit misst. Wenn dein Akku bei 3,7V etwa 1000mAh haben soll, würde ich ihn z.B. mit 200mA entladen. Das sollte dann 5 Stunden dauern. Damit bei 3,7V 200mA fließen, muss der Belastungswiderstand R = U / I = 3,7V / 0,2A = 18,5 Ohm haben (ungefähre Werte tun's auch).
    Natürlich kann dein Lade gerät den Akku voll laden: wenn du 3 Stunden lang 500mA reinschickst, sind 1500mAh drin. Wegen des Akku-Wirkungsgrades kannst du dann etwa 1000mA entnehmen . . .
     
  5. #4 Kaffeeruler, 02.05.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
  6. #5 kalledom, 02.05.2009
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Akkukapazität messbar ?

    Ja, so voll, daß Dir der Akku evtl. um die Ohren fliegt.

    Du darfst den Akku ausschließlich mit einem dafür vorgegebenen Ladegerät aufladen.
    Ein Netzteil ist kein Ladegerät und ein Ladegerät muß die für den Akku erforderliche Ladespannung und eine Begrenzung / Regelung für den Ladestrom haben.
    Bei bestimmten Akkus muß die Temperatur des Akkus überwacht werden, weil der Akku sonst bei zu hohem Ladestrom oder Überladung zu heiß wird und dann platzt.
    Es gibt auch Akkus, bei denen über die Ladespannung ermittelt wird, wann er voll ist.

    Der Akku hat eine Kapazität von 1050mAh (MilliAmpereStunden) und das Netzteil / Ladegerät einen (Lade-)Strom von 500mA (MilliAmpere ohne Stunden dahinter !).

    Es ist also zuerst einmal zu klären, um was für einen Akku es sich handelt: NiCd, NiMh, Lion, ....
    Dann ist die Ausgangs-Spannung des Netz- / Ladegerätes sehr wichtig.
    Und eine Temperaturüberwachung entscheidet evtl. über Leben oder Tod des Akkus.

    Ein Akku wird normalerweise 12 Stunden lang schonend mit 1/10 seiner Kapazität geladen, also 1050mAh / 10 = 105mA.
    Aber bitte keine Experimente, bevor nicht geklärt ist, um was für einen Akku es sich handelt und welche Spannung / welcher Strom aus dem Netzteil kommt.
     
  7. lissa3

    lissa3 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Akkukapazität messbar ?





    Hallo lb. Forenfreunde,
    allen ein herzliches DANKESCHÖN" für die Beiträge !
    Ich muß jetzt mal die Geschichte in Ruhe überdenken und aus den gewonnenen Erkenntnissen die entsprechenden Konsequenzen ziehen.
    Danke
    mfg
     
Thema:

Akkukapazität messbar ?

Die Seite wird geladen...

Akkukapazität messbar ? - Ähnliche Themen

  1. Brüche von 400V Leitung in Indien wie messbar?

    Brüche von 400V Leitung in Indien wie messbar?: Hallo, jeden Winter bin ich für ein gemeinnütziges Projekt im ländlichen Indien mehrere Monate tätig. Einer der Administratoren hat mich...