Akkupack aufladen

Diskutiere Akkupack aufladen im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo, ich habe hier einen kleinen Handstaubsauger für den ich das Netzteil verloren habe. Jetzt weiß ich nicht, welche Daten das Netzteil hatte...

  1. AndyM

    AndyM Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe hier einen kleinen Handstaubsauger für den ich das Netzteil verloren habe. Jetzt weiß ich nicht, welche Daten das Netzteil hatte und am Gerät selbst steht auch nichts dran. Ich habe den Staubsauger nun geöffnet und gesehen, dass dort 6x 1,2 Volt je 1300 mA Akkus (AA) verbaut sind. Zusammen macht das also 7,2 Volt - welches Netzteil muss ich nun kaufen, da es exakt 7,2 Volt nicht gibt?


    Viele Grüße,
    Andreas
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Günther, 04.02.2014
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    8
    AW: Akkupack aufladen

    nimm eines mit 9V, das etwa 300mA kann. Die überschüssige Spannung wird im Staubsauger durch einen Vorwiderstand vernichtet.
     
  4. AndyM

    AndyM Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Akkupack aufladen

    Leider finde ich kein Netzteil mit ca. 300mA. Die meisten fangen erst bei 1000mA an. Sollte man bei Akkus immer ein viertel der angegebenen Ampere nehmen oder wie kommst du auf 300 mA? Was kann im schlimmsten Fall passieren wenn man das falsche Netzteil kauft und damit das Gerät auflädt? Muss man sonst noch auf irgendetwas achten wie z.B. dass das Netzteil automatisch abschaltet wenn der Akku voll ist?


    Danke und Gruß,
    Andreas
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.227
    Zustimmungen:
    219
    AW: Akkupack aufladen

    Mann kann nicht pauschal sagen, was du brauchst. Wenn ein Widerstand vor den Akkus sitzt, dann kann ein 9 oder 12V Netzteil funktionieren und der Strom kann auch höher sein.
    Es gibt aber auch Konstantstromladegeräte in Steckernetzteilform. Wenn da sowas dazu war, gibt es den Widerstand zur Strombegrenzung nicht, und du machst mit einem normalen Steckernetzteil die Akkus oder das Netzteil kaputt.
     
  6. AndyM

    AndyM Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Akkupack aufladen

    Wie bekomme ich dass denn nun am besten raus? Kann man das durchmessen - wenn ja, wie? Es handelt sich um einen AEG Rapido FM72. Leider hilft mir der Support von AEG nicht weiter - sehr unfreundlicher Haufen da.


    Viele Grüße,
    Andreas
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.227
    Zustimmungen:
    219
    AW: Akkupack aufladen

    Durchmessen nicht, aber anschauen, ob da auf der Platine wo die Buchse drauf ist noch andere bauteile sind und wenn ja welche.
     
  8. AndyM

    AndyM Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Akkupack aufladen

    Sehe da nichts. Ich habe nun erstmal einen Händler gefunden der das Gerät verkauft. Habe ihn mal gefragt ob er mir ein Foto vom Netzteil bzw. den Daten darauf senden kann.
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.227
    Zustimmungen:
    219
    AW: Akkupack aufladen

    Mach halt mal ein Foto vom offenen Gerät (Buchse,Akku)
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. AndyM

    AndyM Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Akkupack aufladen

    Also ich habe nun, dank jemand anderen der das gleiche Gerät hat herausgefunden, dass das Netzteil folgenden Output hat:
    13V = 0.2A 2.6VA

    Jetzt finde ich natürlich nirgendwo ein Netzteil mit exat diesen Daten. Selbst die Universalnetzteile haben selten 13V und die 0,2A schon gar nicht. Könnte ich auch eins mit 12V und 1A nehmen oder was würdet ihr empfehlen?


    Viele Grüße,
    Andreas
     
  12. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.227
    Zustimmungen:
    219
Thema:

Akkupack aufladen

Die Seite wird geladen...

Akkupack aufladen - Ähnliche Themen

  1. Selbst hergestellten Akkupack wieder aufladen.

    Selbst hergestellten Akkupack wieder aufladen.: Hallo erstmal, ich habe ca vor einer Woche 3 Akkuschrauber Akkus auseinander genommen, um daraus ein Akku pack zu machen für meine 50W LED zu...
  2. Akkupack (Starthilfestation) über Solarpanel laden

    Akkupack (Starthilfestation) über Solarpanel laden: Hallo, beim Camping benutze ich eine Starthilfestation als "Mini-Autark-Lösung". Sie hat 17Ah (wahrscheinlich Motorrad-Bleiakku) und wird...
  3. Portabler Akkupack mit einer 230V Steckdose

    Portabler Akkupack mit einer 230V Steckdose: Hallo, ich gehe für ein paar Tage mit dem Auto auf reisen. Da ich aber mein Handy, Laptop, Camcorder und meine Kamera dabei habe, und die Akkus...
  4. NiCd-Akkupack richtig laden

    NiCd-Akkupack richtig laden: Ich habe ein Akkupack mit 11 Zellen und eingebautem Temperaturfühler. Die Ladeschlußspannung wäre ja 16.5V. Passendes Ladegerät fehlt. Jetzt...
  5. 36V Batterien mit Solarstrom aufladen

    36V Batterien mit Solarstrom aufladen: Hallo Zusammen,ich stehe vor einem Problem. Mein Ziel ist es, einen Elektromotor mit Solarzellen und Batterie zu betreiben. Das Problem ist nun,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden