1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aktuelle Vorschriften Elektroinstallation

Diskutiere Aktuelle Vorschriften Elektroinstallation im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo. Ich habe vor vielen Jahren eine Ausbildung gemacht, wo Elektroinstallation auch Teil der Ausbildung war (Energieelektroniker) Es ist aber...

  1. eltrox

    eltrox Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich habe vor vielen Jahren eine Ausbildung gemacht, wo Elektroinstallation auch Teil der Ausbildung war (Energieelektroniker)
    Es ist aber schon ein paar Jahre her, und ich habe lange nicht mehr im eigentlich erlernten Beruf gearbeitet. Dürfte sich mittlerweile einiges geändert haben.

    Ich habe mal einige Punkte aufgeschrieben, wo ich Änderungen so nebenbei mitbekommen habe. Ihr könnt mir ja schreiben, ob ich es richtig ist.
    Außerdem, ob ich sehr wichtige Sachen vergessen habe.

    1.
    Früher zu meiner Lehrzeit wurden Unterverteilungen noch 4 Adrig angefahren, L1,L2,L3, PEN. Normalerweise üblich war dabei ein Querschnitt von 10mm². Die Hauptverteilung war nur im PEN System aufgebaut, und die Leitung zur Potentialausgleichschine (Querschnitt ab 10mm²) wurde in der Hauptverteilung einfach auf die PEN Schiene mit aufgelegt.
    Die Aufteilung in PE und N erfolgte erst in den Unterverteilungen in den Wohnungen.

    Heute ist es wohl so, dass der PEN möglichst früh aufgeteilt wird. Aber wo? Im "Panzersicherungskasten"? oder in der Hauptverteilung?
    Dann werden die Unterverteilungen wohl 5 Adrig von der Hauptverteilung aus angefahren mit min 10mm² ? Oder werden sie 4 Adrig angefahren und PE als extra Leitung direkt zur Potentialausgleichsschiene gelegt?

    2.
    SLS Schalter waren noch unüblich oder es gab sie noch nicht.
    Als Vorsicherungen für die Wohnunungs-Unterverteilungen dienten Neozed Schraubsicherungen im Zählerschrank/Hauptverteilung.
    Eine Vorsicherung für den Zählerschrank/Hauptverteilung gab es nicht. Da gab es nur die "NH Panzersicherung", die z.B. bei Zählertausch gezogen werden musste.
    In den Unterverteilungen gab es auch keine Hauptsicherung/Hauptschalter, man konnte also nicht mit einem Griff (z.B. im Notfall) komplett abschalten.

    Heute ist es wohl so, dass es zusätzlich zur "Panzersicherung" eine vom Laien schaltbare Hauptsicherung (Z.B. SLS Schalter) für das ganze Gebäude gibt, die direkt an der Zuleitung vom Energieversorger angeschlossen ist?

    Statt Neozed Schraubsicherungen wird an den Abgängen für die Wohnungsunterverteilungen heute je ein SLS Schalter eingesetzt?
    In den Unterverteilungen muss ein Hauptschalter eingebaut werden?

    3.
    FI war damals nur für Bad und Außensteckdosen vorgeschrieben.
    Es wurde auch meißtens nur für diese Stromkreise ein FI installiert, beim Rest wurde er eingespart.

    Heute sind wohl alle Steckdosen über FI zu schützen.

    4.
    Früher wurde für 16A Stromkreise üblicherweise 1,5mm² genommen.

    Heute ist es wohl so, dass man dafür 2,5 mm² nimmt, und dass man die Zuleitung zu einem Raum auch bei niedrigeren Absicherungen grundsätzlich als 2,5mm² Leitung ausführt?
    Wird heute generell pro Raum ein eigener Stromkreis installiert? oder sind die großen Wohnungsstromkreise wo mehrere Zimmer zusammen abgesichert wurden, immer noch zulässig?

    5.
    Potentialausgleich von TK Einrichtungen, Kabelfernsehn und Telefon. musste damals nicht geerdet werden. Nur Dachantennen mussten mit einem Blitzschutz versehen werden.

    Heute ist dies offensichtlich vorgeschrieben, auch Kabelfernsehn, Telefon, TK einrichtungen usw zu erden, in dem die Schirmungen der Kabel / die Signalmasse geerdet werden.

    6.
    Potentialausgleich und Erdung im Bad war damals vorgeschrieben.

    Heute ist es wohl nur noch optional, oder sogar schon verboten?

    7.
    Erdung der Heizung war damals nicht vorgeschrieben. Es reichte, wenn die Wasserleitung an zentraler Stelle am Wasserzähler geerdet war, und die Heizungsanlage mit Metallrohren verbunden war.

    Heute kommen ja immer mehr Kunstnstoffrohre zum Einsatz und das erden der Heizungsanlage ist auf jeden Fall Pflicht wie ich mitbekommen habe.



    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jörg67, 23.07.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Aktuelle Vorschriften Elektroinstallation

    Dann mach ich mal den Anfang.

    Frühestmöglich ist im HAK. Wird regional auch verlangt, hier und da gehts wohl auch noch in der HV.

    UV 5adrig anfahren. Leitung muß im Wohnbereich für 63A Belastbarkeit ausgelegt sein, daher reicht 10² oft nicht.

    Ja, ist zwingend.

    Neozed weiterhin zulässig und üblich.

    Nein.

    Mit zwei blödsinnigen Ausnahmen, ja. Ausnahmen:

    Steckdose wird regelmäßig von EFK überwacht.
    Steckdose dient ausschließlich dem Anschluß eines bestimmten Gerätes.

    Bürgert sich ein, ist aber keine Vorgabe.
    Du mußt die Leitung eben berechnen. Wenn dann 1,5² paßt, kannst Du das auch nehmen.

    Alternativ zum 2,5² mit 16A Absicherung kannst Du auch 1,5² mit 13A wählen wenn's sonst nicht paßt. Eine Glaubensfrage was sinnvoller sei.

    Zulässig wohl schon, sinnvoll nicht :D

    Aus PA und Gewitter halte ich mich vorsichtshalber raus :rolleyes:
     
  4. #3 AC DC Master, 24.07.2010
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Aktuelle Vorschriften Elektroinstallation

    wie du selbst erkannt hast, frührer wurde sowas mal gemacht. nach heutigem stand der technik hat sich alles so geändert das du endweder mit dem strom mit schwimmst und weist was los ist. Oder, als gelernter zwar weist was frührer war aber leider heute nicht mehr stand der technik ist. da gibt es nur eins ! hier nachfragen und sich schlau machen.
    hier kann man dir helfen.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Aktuelle Vorschriften Elektroinstallation

    Hallo
    Punkt 1 und 2 ist Regional unterschiedlich und steht in der Tab deines Energieversorgers.
    Punkt 3 Alle Steckdosen bis 20A mit einem FI 30mA.
    Punkt 4 Ist nach wie vor nicht verboten solange du den Spannungsfall einhältst.
    Punkt 7 Rohrsysteme aus Metall im Haus gehörten und gehören auf den PA. Da hat sich nichts geändert.
     
  6. #5 lupussilvae, 31.07.2010
    lupussilvae

    lupussilvae Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.07.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Aktuelle Vorschriften Elektroinstallation

    PA: die Badewanne/Dusche braucht (soll nicht mehr) angeschlossen werden.
     
  7. #6 Micha94, 02.08.2010
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Aktuelle Vorschriften Elektroinstallation

    Nr. 4 :

    13A mit 1,5mm² an normalen Kreisen reicht.

    Für Großverbraucher bitte 2,5mm² mit 16A !
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Aktuelle Vorschriften Elektroinstallation

    Ich glaube es ging um Vorschriften, das ist keine.
     
  9. #8 Micha94, 02.08.2010
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Aktuelle Vorschriften Elektroinstallation

    Ich würde es so machen, den 1,5mm² ist arg knapp.
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Aktuelle Vorschriften Elektroinstallation

    Du machst aber nicht die Vorschriften.
    Ich könnte genausogut sagen warum etwas ändern, was in 1000000 Haushalten funktioniert.
     
  11. #10 Klemme 0, 02.08.2010
    Klemme 0

    Klemme 0 Hülsenpresser

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    1
    AW: Aktuelle Vorschriften Elektroinstallation

    Na,ja Micha 94,
    es gibt Elektrofirmen ,die halten von 13A-Automaten nicht viel!!
    Warum? Der Preis macht die Musik.
    Schau mal im Eltkatalog,was16A,10A,oder ein13A kostet.
    Aber,ich bin auch der Meinung,lieber einen Querschnitt höher,als zu wenig!!
    Vorschrift hin oder her!!
    Klemme 0
     
Thema:

Aktuelle Vorschriften Elektroinstallation

Die Seite wird geladen...

Aktuelle Vorschriften Elektroinstallation - Ähnliche Themen

  1. Aktuelle VDE-Vorschriften finden!!

    Aktuelle VDE-Vorschriften finden!!: Hallo zusammen, ich hoffe hier kann mir geholfen werden. Ich wurde beauftragt in unserer Firma die VDE auf den aktuellen Ausgabestand zu...
  2. Aktuelle Tarifverträge etc. für Schleswig-Holstein

    Aktuelle Tarifverträge etc. für Schleswig-Holstein: Hallo, hier habe ich einmal den aktuellen Entgeldtarifvertrag, den noch gültigen Manteltarifvertrag, sowie die Empfehlung zur Lehrlingsvergütung....
  3. Welcher FI/LS ist der richtige für die aktuelle Norm

    Welcher FI/LS ist der richtige für die aktuelle Norm: Hallo erst mal an alle bin neu hier und bin froh das ich euch gefunden habe. Nun zu meiner Frage? ich hbe hier eine Wohnungsinstallation zu...
  4. aktuelle Situation

    aktuelle Situation: Hallo an alle, also beim durchforsten des Forums hab ich gelesen, dass man keinen Potenzialausgleich mehr im Bad vornehmen muss (Wanne, Dusche)....
  5. Aktueller Kupferpreis (Schrott)

    Aktueller Kupferpreis (Schrott): Hallo, kennt jemand eine noch bessere Seite, als http://www.schrott.de/schrottpreis.php ??? Suche eine Seite, auf der auch für den Laien...