1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"akzeptabler" Spannungsabfall bei Konstantspannungs-LED-Leuchten

Diskutiere "akzeptabler" Spannungsabfall bei Konstantspannungs-LED-Leuchten im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, es geht um den sekundärseitigen Spannungsabfall bei Konstantspannungs-LED-Netzteilen bei Installtionen im gewerblichen und...

  1. #1 derHans, 05.08.2013
    derHans

    derHans Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    es geht um den sekundärseitigen Spannungsabfall bei Konstantspannungs-LED-Netzteilen bei Installtionen im gewerblichen und öffentlichen Bereich mit bspw. mehreren hundert Metern Handlaufbeleuchtung etc.
    Leider lassen sich die Betriebsgeräte oft nicht so nah bei den Leuchten installieren wie mir das recht wäre, und leider machen sich viele der installierenden Elektrobetriebe hier keinen großen Kopf, was von den 24V nach 20m Kabel und mehreren Ampere Last bei der Leuchte noch ankommt.
    Zwar kann man an diversen Netzteilen die Spannung nachregeln, für Installationen mit wechselnder Last ( RGB-Leuchten etc. ) ist das aber auch keine Lösung. Module bei denen die LEDs über Widerstände bestromt werden sind sehr empfindlich auf zu hohe Spannung, 1V mehr ist hier weit mehr zuviel, als man vermuten würde.

    - Gibt es Reglementierungen bzgl. zulässigem Spannungsabfall, die hier greifen?

    - Was ist in der Praxis akzeptabel? Wonach richtet Ihr Euch bei der Dimensionierung der Leitungen?

    - Gibt es noch weitere Faktoren die hier beachtet werden sollten?


    Grüße,

    derHans
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: "akzeptabler" Spannungsabfall bei Konstantspannungs-LED-Leuchten

    Rein theoretisch gilt da auch die 3% Regel für Endsromkreise bzw 4% nach VDE.

    Ansonsten gibt es natürlich auch Netzteile mit Sense-Anschluss, wenn du dann 3 Adern verlegst, kannst du die Leitung lang machen, und hast überall gleich hohe Spannung
     

    Anhänge:

  4. #3 derHans, 05.08.2013
    derHans

    derHans Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: "akzeptabler" Spannungsabfall bei Konstantspannungs-LED-Leuchten

    Hi,

    aber wie weit gilt die %-Regel nach VDE denn? Das bezieht sich doch jeweils auf Hausanschluss bzw. Verteiler bis zum Verbraucher.
    Was ist hier der Verbaucher? Die gesamte Installation bis zur letzten LED mit einzubeziehen geht doch garnicht, allein wegen dem Wechsel von 230V AC auf 24V DC ..

    Netzteile mit Sense sind mir in der Praxis für Beleuchtungsanlagen noch nie untergekommen.
    Ich hätte da in einer Installation mit dynamischer Lichtsteuerung ( PWM-Dimmer . . etc. ) auch Bedenken bzgl. Aufschaukeln / Pumpen etc. . .
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: "akzeptabler" Spannungsabfall bei Konstantspannungs-LED-Leuchten

    Der Verbraucher ist genau genommen die letzte LED sofern das alles zur Installation gehört. Hast du eine Leuchte, dann zählt die Lüsterklemme. Aber darüber kann man sich sicherlich trefflich streiten. Sinn dieser Regel ist ja, das die vom Verbraucher bezahlte Energie nicht in der Leitung verbraten wird und dieser Sinn gilt bei mir bis zur letzten LED.
    Ich hab auch nicht gesagt, das es die für Lichtsachen gibt, als Hutschienennetzteil aber schon, und aufschaukeln tut sich da nichts, in Maschinen sind die Lastschwankungen viel stärker.
     
Thema:

"akzeptabler" Spannungsabfall bei Konstantspannungs-LED-Leuchten

Die Seite wird geladen...

"akzeptabler" Spannungsabfall bei Konstantspannungs-LED-Leuchten - Ähnliche Themen

  1. Wärmepumpe Pool Spannungsabfall

    Wärmepumpe Pool Spannungsabfall: Hallo habe folgendes Problem. Habe eine Wärmepumpe angeschlossen mit einer Zuleitung 3x4mm² . Abgesichert habe ich sie mit 20 A Sicherung B . Es...
  2. spannungsabfall 12V Batterie bei 6 m Leitungsverlängerung

    spannungsabfall 12V Batterie bei 6 m Leitungsverlängerung: Hallo Zusammen, ich habe im Auto eine solarbetriebene seperate 12V Batterie. Für den Notfall würde ich gerne diese Batterie nutzen, um den Wagen...
  3. Spannungsabfall am Kupferdraht

    Spannungsabfall am Kupferdraht: Hallo, ich versuche gerade einige einfache Aufgaben der Elektrotechnik zu lösen und wollte fragen, ob mir jemand helfen kann? Gegeben habe ich...
  4. Spannungsabfall zwischen L und PE

    Spannungsabfall zwischen L und PE: Hallo zusammen, nachdem wegen Badumbau ein paar Elektriker da waren (die im Übrigen auch Verteilungen im Estrich haben eingießen lassen etc...),...
  5. Leiterquerschnitt und Spannungsabfall

    Leiterquerschnitt und Spannungsabfall: Hallo Ihr Lieben ;) hab folgendes für Euch: hab eine alte Scheune, die gut und gerne 800m von der Trafokabine des Energielieferanten entfernt...