1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alle Geräte stehen unter Strom

Diskutiere Alle Geräte stehen unter Strom im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Forum, liebe Benutzer, folgendes Problem: In meinem Arbeitszimmer scheinen alle Geräte ungeerdet zu sein bzw. wenn ich die Anschlüsse...

  1. selen

    selen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum, liebe Benutzer, folgendes Problem:

    In meinem Arbeitszimmer scheinen alle Geräte ungeerdet zu sein bzw. wenn ich die Anschlüsse dieser und gleichzeitig die Türklinke anfasse, merke ich wie ein Strom fliesst. Es kribbelt sehr unangenehm in den Fingern. So unangenehm, das ich die Klinke nicht längere Zeit berühren könnte.
    Da ich mein Strommessgerät zur Zeit verliehen habe, kann ich nicht bestimmen wieviel Volt es sind, aber das ist ja auch "nebensächlich".
    Wenn ich z.B. Gitarre spiele, fließt der Strom aus dem Verstärker über den Instrumenteninput in die Gitarre auf die Saiten. Dasselbe bei den Klinkebuchsen der Soundkarte und des HiFi Verstärkers.
    Die Inputs der Soundkarte sind übrigens im Eimer, wie ich leider feststellen musste. Ich denke mal, dafür ist diese Spannung verantwortlich, da ich auch während die Geräte laufen öfters die Kabel umstecken musste. Damals war ich mir des Risikos nicht bewusst.
    Eines Tages hat die Gitarre angefangen zu brummen und ich dachte das liegt an einem Erdungsmangel im Instrument. Später hab ich das jedoch auch bei anderen Instrumenten festgestellt und das es nicht daran liegt.
    Hatte die Soundkarte soeben in einem anderen PC im anderen Zimmer drin und konnte keinerlei brummen oder Kribbeln feststellen.

    Wie sollte ich vorgehen? Ich vermute mal es liegt entweder an einem Gerät, das am Steckdosenverteiler hängt (abgelöstes Erdungskabel), oder der Dose selbst. Alle Geräte nacheinander testen? Wie am sichersten und effektivsten?
    Was mir schon seit Längerem aufgefallen ist, ist dass das LAN/DSL Kabel am mitunter betroffenen PC auch diese Spannung in seiner Ummantellung führt. Und zwar von der im anderen Zimmer befindlichen FritzBox. Diese Spannung führt es dann natürlich ans PCgehäuse ab. Ist das normal??? Ich denke ja nicht und freue mich über eure Vorschläge!

    Übrigens: Der PC und der HiFi/Gitarrenkram hängen an 2 einzelnen Steckdosen. Wenn in anderen Zimmern Lichtschalter betätigt werden, hört man es in den Boxen der Anlage knacken.

    Mit besten Grüßen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 04.06.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Alle Geräte stehen unter Strom

    Morgen Früh gleich einen Fachmann anrufen, der soll dann gleich einen E-Check durchführen mit Messprotokoll.

    Es kann sein das du teilweise keine/ schlechte Erdung mehr hast oder der Maler alle PE kontakte deiner Steckdosen übergepinselt hat oder auch mehr. Eine Ferndiagnose bei einem ganzen Raum ist ausgeschlossen und es wäre besser wenn du es einem Fachmann überlässt. auch würde die Netzform eine Rolle Spielen, Klassische Nullung usw.

    Wenn es eine Mietwohnung ist muss der Vermieter dafür auf kommen, jedoch nur wenn es kein verschulden von dir ist. Wenn es ein Eigenheim ist kann es nach einem E.-Check zur vergünstigung deiner Versicherung kommen, einige Versicherungen machen dies. der Eli kann dir evtl. vorab Infos geben dazu

    http://www.e-check.de/

    Auf jeden fall würde es uns freuen wenn du des Rätsels Lösung dann hier Posten würdest, wir leben ja auch von den erfahrungen

    mfg Dierk
     
  4. selen

    selen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alle Geräte stehen unter Strom

    Es ist eine Mietwohnung in einem Plattenbau. Maler- oder sonstige Arbeiten wurden in den letzten paar Jahren nicht durchgeführt.
    Ich kann mich eigentlich nicht einmal entsinnen ein völlig neues Gerät angeschlossen zu haben. Ich weiß nur, eines Tages brummte es/ war die Spannung da... :confused:
    Von Netzformen habe ich leider keine Ahnung und den Elektriker zu rufen, wäre mit einem Kostenaufwand verbunden, nehme ich an.
    Gibt es gar nichts, was sich mit Hilfe eines Strommessers rausfinden liesse?
     
  5. #4 Kaffeeruler, 04.06.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Alle Geräte stehen unter Strom

    Was für kosten Haeh

    Sry, auch wenn ich dich nun ein wenig angreife...

    Aber
    Du bekommst einen gezimmert wenn du was Metallisches anfasst
    Deine Geräte zerlegen sich od brummen bis sie sich dann mal zerlegen
    und du machst dir gedanken über kosten ?

    No!No!No!

    es ist eine mietwhng., also bei der whngbaugesellschaft anrufen, sollen eli schicken und zwar umgehend der die anlage i.o. bringt. evtl. besteht Lebensgefahr.
    Wenn kleinkinder od alte menschen/ herzkranke im haushalt leben kann es übel ausgehen.


    du kannst max. die Spannungen messen, was sie bedeuten kannst du nicht feststellen od deuten. Auch wüsstest du nicht wo der fehler evtl zu suchen wäre. Also nicht zögern sondern Handeln...
    Sonst kann es passieren das du dir über evtl. Kosten keine gedanken mehr machen musst.
    im übrigen musst du bei nutzen einer bekanntlich defekten E-Anlage evtl schäden selbst tragen und wenn du dich daran zu schaffen machst bist du persöhnlich haftbar

    Also kann man es sich ausrechnen was günstiger ist.. 12ct für ein Anruf oder...

    Sry, bei sowas " das kostet Geld " geht mir der Hut hoch Licht Aus

    muss immer erst der Fernseher, die Playstation od PC abrauchen... einen durch die Knochen kriegen ist ja kein grund mehr sich gedanken zu machen und ein Fachmann anrufen...

    mfg Dierk
     
  6. selen

    selen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alle Geräte stehen unter Strom

    Ok, mir war klar das früher oder später eine solche Predigt kommt.
    Du hast ja recht, Strom ist gefährlich... nicht nur unangenehm. Hab schon oft genug versehentlich in Dosenspannung gelangt.
    Ich habe auch nicht abgestritten, einen Profi hinzu zu ziehen. Aber ich bin nunmal der Typ, der lieber erst alleine probiert und der erst ein mal fragt, ob man nicht auch selbst den Fehler eingrenzen kann.
    Ich meine ich hab von Elektro nicht soo viel Ahnung und weiß nicht wie schwerwiegend die Ursache sein kann. Dementsprechend ist es in manchen Fällen ökonomischer sich selbst zu informieren und ggf. zu reparieren.

    Logisch überlegt stellt sich mir hier die Frage, warum ich nicht jedes Gerät einzeln auf "äußere" Ströme untersuchen sollte, um so eventuell den Verursacher zu finden?

    Wenn ich irgendwann bei der Steckdose angelangt wäre und nirgends ein abgetrenntes Kabel gefunden hätte, würde doch eh kein Weg am Profi vorbeiführen.

    Das ist hier kein öffentlicher Saal, in dem Alte Menschen oder Kinder ungewarnt alles anfassen. Das ist mein Arbeitszimmer, in dem ich mich die meiste Zeit aufhalte und nachts sowieso alle Geräte vom Netz nehme und seit ich heute den Soundkartendefekt festgestellt habe, bin ich nur noch am Laptop und lasse die restlichen Anlagen in Ruhe.
    Allumfassende Moralpredigten sind hier fehl am Platz.

    Ebenfalls mit freundlichen, von gut gemeinten Ratschlägen wissenden, Grüßen ;)
     
  7. #6 AC DC Master, 04.06.2009
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Alle Geräte stehen unter Strom

    moin.
    wie du selber schreibst, hast du keine ahnung und keinen schimmer was da überhaupt los ist in deiner wohnung. willst aber dir rat holen um selbst die sache in die hand zu nehmen. was ist hier falsch? wenn du keine ahnung hast, wie willst du an hand von lösungsvorschlägen eine fachgerechte rep. durch führen. wie so willste du ein strommesser nehmen, wenn es laut aussage von dir um spannung handelt. wie sieht den dein strommesser aus? auch wenn deine bude kein öffentlicher raum ist, menschleben wird nicht nach alter oder geschlecht sortiert. toter mensch ist toter mensch, egal wie alt!
    ich weis auch nicht warum du dich so streubst, deinen vermieter deswegen an zu hauen.
    liegt da was im argen? ach ja, solltest du freunde haben, lade sie nicht zu dir ein. nur ein tipp von mir. wäre echt doof wenn einer deiner loiute flach am boden liegen würde.
     
  8. selen

    selen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alle Geräte stehen unter Strom

    Also.
    Es ist nett, dass ihr euch so viele Sorgen macht. So übers Internet erscheint Einiges vielleicht schlimmer, als wenn es bei einem selbst auftreten würde.
    Ich gehe einfach logisch an die Sache:
    - wenn etwas kurzgeschlossen wäre, was direkt Hochspannung abliefert, hätte ich diese schon am Anfang zu spüren bekommen. Was hier auftritt, sind möglicherweise bis 100 Volt im niedrigsten Ampere - Bereich. - Nur meine unqualifizierte Einschätzung
    - mit Strommesser meine ich einen Multimeter, mit dem man Wechsel/ Gleichstrom, Widerstand usw. messen kann. Eine Leitung ans Gerätegehäuse, das andere an die Heizung und schauen, ob was durchfliesst.

    Heute bin ich systematisch an die Sache rangegangen:
    Erstmal alle HiFi Komponenten nacheinander, dann zusammen, mit einander verkabelt angeschlossen. Da ich das Multimeter erst nächste Woche wieder habe, musste wieder die Gitarre und die Türklinke als Indikator dienen.
    Ich konnte keinen Strom feststellen.
    Dann wurde der PC über Klinke mit der Anlage verbunden. Sobald das Netzteil vom PC Strom hatte, war auch der Strom wieder da.
    Meine Vermutung, dass es am LAN Kabel liegen könnte, hat sich erledigt, als dieses, sowie alle Geräte, abgezogen war und der Strom weiterhin bestand.
    Als nächstes habe ich den PC in die den Verteiler vor dem Endverteiler gesteckt - das selbe.
    Dann, Verlängerungskabel an Dose im anderen Zimmer und PC ran - keine Strom mehr.
    Also bin ich den Weg zurück vom PC Verteiler zur Wanddose gegangen und habe den Übeltäter gefunden...
    Ein alter, russischer Verteiler. Ohne Erdungsleiter... sogar fachmännisch geflickt :rolleyes:.
    Ich weiß, sowas macht man nicht, aber als ich den vor 5 Jahren anschloss, hatte ich noch weniger Ahnung.
    Das Ding ist jetzt ersetzt und das Kribbeln und Summen ist (hoffentlich) ein für alle Mal weg. Mich wundert nur ein wenig, das der Fehler erst vor kurzem aufgetreten ist.

    Und ich bin nach wie vor froh, dass ich nicht wegen allem den Techniker rufe. Das wäre in dem Fall nämlich rausgeschmissenes Geld gewesen.

    Grüße
     
  9. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Alle Geräte stehen unter Strom

    Du hast keine Hochspannung.

    Ich fasse es nicht, wie bl*d muss man sein?
    EOD

    Lutz
     
  10. dani4u

    dani4u Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alle Geräte stehen unter Strom

    Sind wir hier bei "Der menschliche Multimeter und die gefühlte Spannung" ?!

    Nene... Ich frage mich ob sowas eigentlich bleibende Schäden hinterlässt wenn man sich absichtlich dem aussetzt...

    Ich an deiner Stelle hätte schon längst was sinnvolles unternommen. Z.b.: Vermieter fragen ob er nen Elektriker schicken kann.

    Da nicht nur ein Gerät betroffen ist könnte es auch genauso gut der ganz Stromkreis sein..
     
  11. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Alle Geräte stehen unter Strom

    Sieht so aus.

    Genau das.

    Lutz
     
Thema:

Alle Geräte stehen unter Strom

Die Seite wird geladen...

Alle Geräte stehen unter Strom - Ähnliche Themen

  1. Funk-Abluftsteuerung für zwei Abluftgeräte - parallel!

    Funk-Abluftsteuerung für zwei Abluftgeräte - parallel!: Erst einmal ein nettes Hallo in die Runde! Nachdem ich nun schon lesend öfter fündig wurde, habe ich mich nun doch mal entschlossen anzumelden!...
  2. Parallelschalten von Netzgeräten

    Parallelschalten von Netzgeräten: Hallo, Kann mir jemand sagen was bei dem parallelschalten von Netzgeräten zu beachten ist? Ist der gleiche Hersteller wichtig? FloZ
  3. Bitte helft mir. Alle E-Geräte fangen an zu ticken!

    Bitte helft mir. Alle E-Geräte fangen an zu ticken!: Gott sei Dank habe ich ein Forum gefunden, wo ich hoffentlich ernst genommen werde. Es geht um folgendes: Wir wohnen hier erst seit ein paar...
  4. Neutralleiter mit grauer Farbe

    Neutralleiter mit grauer Farbe: Ich weiß, dass Strom farbenblind ist aber die VDE nicht. Welche Konsequenzen hat es, wenn in einem Kabel 5x2mm² mit...
  5. Asynchrongenerator lässt in volllast Sicherung fallen

    Asynchrongenerator lässt in volllast Sicherung fallen: Hallo zusammen! Ich bin Betreiber einer kleinen Wasserkraftanlage. Zur Erzeugung des Strom verwende ich eine Asynchronmaschine mit 7,5kW...