1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

Diskutiere Altbau, keine Erde, Verständnisfragen... im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Altbau, keine Erde, Verständnisfragen... Deine Bedenken bei tätigen Laien in allen Ehren, hier werden wir keinen Konsens finden. Das was er...

Schlagworte:
  1. #21 hansano, 11.01.2014
    hansano

    hansano Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.07.2011
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

    Macht ja nix, jeder kann seine Meinung und Vorstellung haben. Und gegen lernen haben ich auch nichts, ich lerne auch täglich dazu (und vergesse).

    Jetzt versetze dich mal in die Lage des Wohnungseigentümers , oder der Eltern dessen Kind gerade durch Bastelagen verstorben ist. Oder in die Lebensgefährtin des Bastlers.

    Den link hast du aber gelesen ? Oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 hansano, 11.01.2014
    hansano

    hansano Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.07.2011
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

    Noch eine Frage an Dich

    der Bastler erleidet einen Unfall und bleibende Schäden. Und nun wirst du verklagt auf Schmerzensgeld, "weil der Jörg im Forum gesagt hat wie ichs machen soll".

    Als Elektrofachkraft hast du eine Garantenfunktion, begleitend von der Diskussion hier erkennst du den Laien.
    Was meinst du wie ein Staatsanwalt argumentieren würde?
     
  4. #23 Kaffeeruler, 11.01.2014
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    60
    AW: Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

    Würde mich Wundern wenn ein Bundesland alleine ne Ausnahme hatte..
    Die KN wurde im Mai 1973 verboten , ende der Übergangsfrist was 04/1974.

    In Anbetracht dessen wie lange wir gebraucht haben für die neue FI Pflicht oder den FI im Bad kann man sich auch gut vorstellen das die KN gebietsweise bis weit über 74 gebaut wurde.

    Wir dürfen ja net vergessen das wohl die meisten 74 eh keine zeit hatten zum lesen der VDE.. schließlich war WM :D

    Mfg Dierk
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

    Brandenburg, Sachsen, Sachsen Anhalt, Thüringen und Mecklenburg Vorpommern. Da war KN bis 1990 erlaubt.
    Mich wundert nur, das in Hamburg nie KN erlaubt gewesen sein soll, hatten die früher TT-Netz?
     
  6. #25 Kaffeeruler, 11.01.2014
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    60
    AW: Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

    Wir reden von den 70ern, da wart ihr vorübergehend ja net verfügbar ;)

    Mfg Dierk
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

    Aber KN hatten wir auch, und der gn/ge wurde irgendwo in der Zeit auch bei uns eingeführt.
     
  8. #27 Strippentod, 11.01.2014
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

    Das kann man auch anders herum sehen:
    "Der Bastler erleidet einen Unfall und bleibende Schäden, weil ihm keiner gesagt hat wie es geht."
    Hin wie her, verantwortlich ist jeder für sich alleine. Und wenn Anleitungen aus Internetforen rechtsverbindlich wären, dann säßen schon eine Menge User im Knast...

    Die Sache ist doch die, das Laien, welche hier fragen kommen, sowieso vorhaben es selber zu machen. Ob mit oder ohne Anleitung. Also kannst du nur so gut wie es geht den Menschen aufklären. Wenns schwierig wird oder man einen IQ - nicht höher wie Zimmertemperatur - rauslesen kann, dann mit dem freundlichen Hinweis, es lieber eine Fachkraft machen zu lassen. Mehr kannst du nicht tun.
    Ständig die Elektropolizei zu spielen, und den Laien auszuschimpfen ist mir jedenfalls auch zu blöde, dazu brauch ich mich in keinem Forum beteiligen.

    Der hier hatte jedenfalls bestimmt in keinem Forum nachgefragt. WinkeWinke
     
  9. #28 Strippe-HH, 12.01.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    27
    AW: Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

    @ bigdie.
    Hier in Hamburg wurde sich früher die Erdung über die Wasserleitung geholt.
    Und wie lange es hier TT-Netz gibt, das ist schon sehr lange her.
    Ich entdecke es noch viel an alten Hausanschlusskästen, das da ein Schildchen mit "N" raufgeklebt ist, bedeutet also das Netz ist genullt.
    Im Hausanschlusskasten selber sind Blau und Grüngelb (früher Grau und Rot) seitdem immer auf eine Schiene geklemmt und gehen getrennt zu den Verbrauchern.
    Erden brauchte man damals überhaupt nur dort wo Steinböden oder Steinholzböden sind und da lief ein blanker Draht durch das Bergmannrohr oder waren 3-Polige Impukabel verlegt.
    Wo Holzböden waren und auch Einzelöfen brauchte nichts geerdet zu werden dort war alles noch 2-Polig ( und oft auch heute noch).
    Denn in Hamburg gibt es infolge des Wiederaufbaus nach dem Krieg einen großen Bautenbestand aus den 50-er Jahren mit veralteten Stromnetzen in den Wohnungen.
    Auch die Revolution der Nachtspeicherheizung ende der 60-er Jahre brachte der Sache keinen Abruf. Stand ein NS-Ofen auf dem Holzfußboden, lies man die Erdung ungenutzt und es wurde kein Potenzial in den Raum gebracht, oder man erdete mit Einzeldraht (NYM 1x1,5) die alten Steckdosen nach.
    Und wenn ich mal eine Einzel-Mod. mache, ich sehe tatsächlich noch hier und dort die guten alten Schweinenasen neben geerdeten Heizkörpern von später eingebauten Zentralheizungsanlagen sitzen, und es hat sich keiner Gedanken drüber gemacht, dass es auch gefährlich sein könne.
    Aber passiert ist nie was.
    Gruß Strippe-HH
     
  10. #29 Jörg67, 12.01.2014
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

    Der Spieß ließe sich nun auch ruckzuck umdrehen, da suchen wir dir schnell ein paar links zusammen wo jemand durch ungesachgemäße Installation durch eine minderbemittelte Fachkraft im Jenseits landete, dann schick ich dir noch nen link zu dem Fachkollegen der einen C16 gegen einen K25 tauscht weil der grad rumliegt, ist zwar ne CEE16 aber jetzt läuft die Säge (10 Jahre Berufs"erfahrung"!) und erzähle dir von dem Hauseigentümer in Köln, der sich um den Zustand seiner E-Anlage einen Dreck scherte. Da fand sich alles, von unwirksamen Schutzmaßnahmen über geschaltete PEN bis zur real existierenden Brandgefahr. Der Zählerschrank hingegen war übrigens neu. Die schwarzen Schafe sind auf allen Seiten.

    Ich möchte allerdings betonen daß ich es nicht in Ordnung finde, wenn Änderungen an einer fremden Anlage vorgenommen werden ohne daß darüber gesprochen wurde. Da geht es schonmal schlichtweg um fremdes Eigentum. Bei pathologischer Sturheit des Eigentümers würde ich es als Selbstschutz durchgehen lassen, so da Gefahr besteht.

    Ich sage auch nicht daß jetzt jeder fröhlich drauflos basteln soll - gewiß nicht. Da kommen zuweilen Leute mit dem Intellekt einer Scheibe Toastbrot an, denen kannst Du sagen was Du willst - a) begreifen sie es eh nicht und b) sie machen es trotzdem! Dagegen sind wir hier machtlos, dafür sind wir auch nicht verantwortlich.

    Das Beste das wir tun können ist aufklären wie es richtig ist. Der Hinweis "bestell dir nen Fachmann!" nutzt garnichts. Zum einen, hoffentlich macht der es dann richtig in der Altanlage. Jetzt sei ehrlich, das geht auch oft genug in die Hose. Zum anderen, der stiefelt ins nächste Forum und ins übernächste, kriegt da am Ende noch was Falsches erzählt und dann ist das Kind wirklich im Brunnen.

    Also laß uns doch in aufklärender Mission unterwegs sein. Der Zeigefinger nutzt nichts.

    ~~~

    KN: also, 1973 hab ich mit meinen Matchboxautos gespielt :D
    Das war doch mal wieder interessant.

    ~~~

    Und jetzt haben wir eigentlich Andis Thema genug zerschreddert.

    Also Andi, so Du dich überhaupt noch traust, erzähl mal was Du da installiert hast :rolleyes:
     
  11. #30 Strippe-HH, 16.01.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    27
    AW: Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

    Da sich ja nun von dessen Seite nichts bewegt, könnte vielleicht der totale Stromausfall passiert sein.
    oder er bastelt immer noch.
    Aber wir sind ja auf seiner Seite:kopfstrei
     
Thema:

Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

Die Seite wird geladen...

Altbau, keine Erde, Verständnisfragen... - Ähnliche Themen

  1. Welche Altbausicherungen? Diazed vs. Neozed

    Welche Altbausicherungen? Diazed vs. Neozed: In einer Altbauwohnung müssen Stromsicherungen ausgetauscht werden. Die bisherigen sahen so aus wie auf dem beiliegenden Foto. Welche genau...
  2. Altbau - Erdung von Wasserleitung auf Blitzableiter - reicht das?

    Altbau - Erdung von Wasserleitung auf Blitzableiter - reicht das?: Liebe Experten, Fange gerade mit einer Altbausanierung. Heute hat die Wasserversorgung das Kunststoffrohr bis ins Haus gelegt, jetzt ist die...
  3. Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

    Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung: Hallo Zusammen, bin derzeit dabei beim Umbau eines Altbaus zu helfen und das bei der Elektrik. Leider ist der neue Zählerschrank schon vor Ort...
  4. Verteilung Garage/Garten - Altbau

    Verteilung Garage/Garten - Altbau: Moin, in einem Altbau soll der Garten/die Wände der Garage mit Lampen ausgestattet werden. Ferner werden noch Rolladenmotoren betrieben und es...
  5. Altbau Schutzerder (Anlagenerder) Nachrüstung

    Altbau Schutzerder (Anlagenerder) Nachrüstung: Hallo Tag zusammen, es geht um die Nachrüstung eines Schutzerders in einem Altbau (Anlagenerder), zwecks Wegfall der metallenen...