1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alte Siedle-Sprechanlage an TK-Anlage?

Diskutiere Alte Siedle-Sprechanlage an TK-Anlage? im Türsprechanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo zusammen, wir haben in der neuen Wohnung eine Siedle-Sprechanlage aus den 1970er Jahren. Für die Sprechstelle (HT 111) haben wir schon...

  1. #1 MichaDU, 31.07.2011
    MichaDU

    MichaDU Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir haben in der neuen Wohnung eine Siedle-Sprechanlage aus den 1970er Jahren. Für die Sprechstelle (HT 111) haben wir schon entsprechenden Ersatz gefunden (HTA 811).

    Meine Frage wäre jetzt noch: welche Möglichkeiten gibt es, unter Beibehaltung des HTA 811 an der Tür eine Anbindung an eine Telefonanlage zu realisieren? Es wäre ausreichend, wenn ich den Türöffner per Telefon betätigen könnte; Sprechverkehr würde ich als traumhaft bezeichnen.

    Irgendwie bin ich aus allen Foreneinträgen und den anderen, im Internet zu findenden Informationen nicht so wirklich schlau geworden.

    Ein a/b-Modul für hunderte Euro ist die einzige Lösung und selbst die wird nur funktionieren, wenn ich auf das HTA 811 an der Tür verzichte?

    Vielleicht kann ja jemand helfen :-)

    Ach ja... die geplante / vorhandene TK-Anlage ist eine T-Concept XI420, kann aber auch noch ersetzt werden...

    LG
    Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kurtisane, 31.07.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Alte Siedle-Sprechanlage an TK-Anlage?

    Hallo!
    Wenn andere Wohnungseinheiten die bereits vorh. TFE noch mitbenutzen wollen, müssen, musst Du entweder einen passenden TK-Adapter für die TK-Anlage kaufen,
    oder eine eigene a/b TFE nur für Dich neu kaufen.
    Kommt jetzt ganz drauf an, welche Aussenstelle jetzt vorhanden ist, ob Du was neues für Dich daneben neu montieren kannst o. auch eventuell eine Hinterbau-TFE,
    im vorh. Gehäuse unterbringst?
     
  4. #3 MichaDU, 31.07.2011
    MichaDU

    MichaDU Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alte Siedle-Sprechanlage an TK-Anlage?

    Hallo,

    also eine eigene TFE kommt schon allein wegen des Installationsaufwandes nicht in Frage.

    Bleibt also nach Deiner Beschreibung nur der Einsatz eines Adapters für die TK-Anlage, nur kann ich nicht herausfinden, welcher der richtige wäre und ob meine eigene Türsprechstelle dann bleiben kann.

    Für mich persönlich wäre wie gesagt wichtig, dass ich per Telefon den Türöffner betätigen kann und dass evtl. das Türklingeln auch per Telefon signalisiert wird.

    LG
    Micha
     
  5. #4 kurtisane, 31.07.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Alte Siedle-Sprechanlage an TK-Anlage?

    Hallo!

    Der Installationsaufwand für eine eigene a/b TFE ist aber wesentlich geringer, weil man nur 2 Drähte = Sprechadern, zum Rufen, Sprechen u. TÖ benötigt, Spannung dafür, ist ja an der Aussenstelle schon vorhanden, im Gegensatz dazu, benötigst Du für die Verbindung zum Adapter der in der Nähe der alten TFE-Zentrale sitzt, meistens dann noch 6 Adern zur TK-Anlage, welche dann noch einen FTZ-Port für die TFE haben muss !

    Wo ist denn die TFE jetzt eingebaut, in der Fassade o. in einer eigenen Briefkasteneinheit ?
     
  6. #5 MichaDU, 31.07.2011
    MichaDU

    MichaDU Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alte Siedle-Sprechanlage an TK-Anlage?

    Hallo nochmal,

    ja, das mag ja alles sein, dass es nur zwei Adern sind, aber auch die müssen ja irgendwo installiert werden ;-)

    Die TFE sitz in der Fassade neben der Tür (strategisch nicht besonders gut platziert, weil 2m neben der Eingangstür, aber OK...).

    Die 6 Adern zur TK-Anlage könnte ich unterbringen, wenn ich diese an meiner Türsprechstelle "anzapfen" kann - denn dort installiere ich ohnehin gerade alles neu. Voraussetzung ist aus verschiedenen Gründen aber, dass die Türsprechstelle verbleiben kann. Wenn der ab-Adapter zusätzlich in die Sprechanlagenelektrik muss, wird´s schon schwierig.
     
  7. #6 kurtisane, 31.07.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Alte Siedle-Sprechanlage an TK-Anlage?

    Hallo!

    Eine TFE 2 Meter neben der Tür, ist genau das Motiv aus Kuhdreck dann Butter zu machen ! Der TÖ ist dann sicher der Ausgangspunkt für die neuen 4 Drähte, 2 zum Sprechen, 2 zum TÖ-Relais , alles andere geht nicht, weil der TFE-FTZ-Adapter muss zur Zentrale der vorh. Siedle Anlage, u. für 2 Drähte sehe ich eher eine Chance !
     
  8. #7 MichaDU, 31.07.2011
    MichaDU

    MichaDU Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alte Siedle-Sprechanlage an TK-Anlage?

    Nun... wenn Du die Gegebenheiten des Installationsortes kennst, wird es wohl schon richtig sein, dass 2 Drähte einfach zu installieren sind... ;-)

    Normalerweise wäre es deutlich einfacher, eine Verdrahtung zwischen meiner TK-Anlage und der Zentrale der Siedle-Anlage zu realisieren, weil beide Komponenten nur durch eine Geschossdecke voneinander getrennt sind, aber die Leute unter mir können sich etwas schöneres vorstellen, als sich von mir die Wände aufreissen zu lassen. Von daher war ja meine Frage, ob ich die bereits in meiner Wohnung liegenden Adern der Anlage ohne Verlust der Sprechstelle benutzen kann...
     
  9. #8 kurtisane, 31.07.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Alte Siedle-Sprechanlage an TK-Anlage?

    Hallo!

    Ohne Verlust der vorh. TFE wirst Du wahrscheinlich nicht so viele Kabel in Reserve haben ?

    Ich kenne die vorhandenen Gegebenheiten nicht, aber ich könnte mir vorstellen dass wenn eine Verrohrung vorhanden ist dass es eventuell von der Zentrale zu den einzelnen Wohnungen im Stiegenhaus eine "Gemeinsame Zugdose" vorhanden ist oder jeweils ein eigenes Rohr, von der Logik her, müssten ansonsten in einem 20 Parteienhaus wenn im letzten Stock eine Störung ist, alle anderen Parteien auch mittun, nur weil eine einzelne Partei an der TFE einen Defekt hat!

    Guck mal im Schwachstromverteiler nach, wo die Zentrale ist, wieviele Kabel da dann weggehen o. ankommen ?

    Stell vielleicht x Foto´s ein !

    Leider ist Duisburg, bei uns nicht um´s Eck !
     
  10. #9 MichaDU, 31.07.2011
    MichaDU

    MichaDU Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alte Siedle-Sprechanlage an TK-Anlage?

    Hallo nochmal,

    wie viele Adern in Reserve sind, weiss ich nicht. Die ganze Installation ist ohnehin sehr abenteuerlich - wie man das in den 1970er Jahren eben so "hingefrickelt" hat. An der Türsprechstelle kommen zwei Rundkabel aus dem Putz, scheinbar hatte man einfach kein Kabel mit genügend Adern oder eines allein wäre zu dick gewesen, um es unter dem Putz verstecken zu können ;-) Unter der Türsprechstelle gibt´s eine eckige Unterputzdose mit Leerrohr, die aber eben genau das auch ist: nämlich leer, sprich unbenutzt. Ich gehe mal davon aus, dass das alles mal anders geplant war, sonst lässt sich nicht erklären, dass man UP-Dosen und Leerrohre einsetzt und sie dann nicht benutzt ;-)

    Bei uns sind es ja nur 3 Mietparteien, da lässt sich immer was fummeln, wenn es mal zu einem Defekt kommt. Wenn ich aber mit irgendwelchen Sonderwünschen die Nachbarn aus der Reserve locke, sieht das schon anders aus ;-)

    In den Verteiler kann ich am Donnerstag gern mal schauen, aber ob da viel zu sehen sein wird... glaube ich eher nicht ;-)
     
  11. #10 kurtisane, 31.07.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Alte Siedle-Sprechanlage an TK-Anlage?

    Hallo!

    Du weisst ja, ein Bild sagt mehr als unzählige Worte !

    Und wenn beim TÖ ein Rohr ankommt besteht die Chance, vielleicht dann ab der Zentrale mit Funk zur TK-Anlage, wenn es für Dich wirklich so wichtig ist über das Telefon zu signalisieren bzw. öffnen zu können.

    Und vielleicht sind die restlichen Mitmieter auch schon x reif für was neues, geteiltes Leid ist oft halbes Leid !
     
Thema:

Alte Siedle-Sprechanlage an TK-Anlage?

Die Seite wird geladen...

Alte Siedle-Sprechanlage an TK-Anlage? - Ähnliche Themen

  1. bewegungsmelder der AUSschaltet?

    bewegungsmelder der AUSschaltet?: Hallo, ich bin Neuling und hoffentlich hier richtig... Ich bin auf der Suche nach einem Bewegungsmelder oder Präsenzmelder der bei erkannter...
  2. Suche Alternative für Einschaltstrombegrenzer NTC 30D-13

    Suche Alternative für Einschaltstrombegrenzer NTC 30D-13: Hallo, ich bin ein elektrotechnischer Laie und benötige Hilfe bei der Auswahl einer Alternative und Beschaffung eines Einschaltstrombegrenzers...
  3. Lichtschalter Montieren

    Lichtschalter Montieren: Guten Tag, ich habe mich jetzt schon durch einige Seiten hier gelesen, komme aber leider nicht weiter. Soeben habe ich meinen nicht...
  4. Mosfet als Schalter

    Mosfet als Schalter: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir mit einem kleinen Projekt helfen an dem ich gerade dran bin, leider bin ich was elektrik betrifft nicht so...
  5. Lichtschalter von TeHaGe

    Lichtschalter von TeHaGe: Kennt jemand diesen Hersteller?? und wenn ja könnt Ihr mir eine Adresse nennen wo ich die Lichtschalter erwerben kann? Bei uns hat sich leider...