1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alte Verlegung erweitern

Diskutiere Alte Verlegung erweitern im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Alte Verlegung erweitern Um dir die Frage zubeantworten. Die Anlage bis zum Hausanschlusskasten und der Zähler gehört dem...

  1. #11 Greifenstein, 13.04.2009
    Greifenstein

    Greifenstein Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alte Verlegung erweitern

    Meinte ich ja, das kurze Stück vom Anschlußkasten bis zum Zähler
    ist auch nur 2,5.
    Vom Zähler bis zur erten Leiste komme ich auch nicht ran.
    Der Elektriker wird sich freuen kaum daß er da ist.

    Der Anbieter ist eon edis M/V

    Bei der Sanierung sind wir ich doch schon.
    Es war vor 4 Jahren.
    Licht aus?
    Was glaubst Du in wie vielen Häusern dann das Licht ausginge?
    Nicht nur im ach so finsteren "Osten".Licht An

    MfG
    Greifenstein
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schlag

    Schlag Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    1
    AW: Alte Verlegung erweitern

    2,5 mm² als Hauptleitung? wow... der Materialmangel lässt grüßen.

    Mit 2,5 mm² (Kupfer) versorgt man Herde und Waschmaschinen und keine Häuser.

    Mit 2,5 mm² Alu kann man vielleicht einen Lampenstromkreis versorgen.

    Die Wende war übrigens vor 19 jahren und nicht vor 4, nur mal so als Tipp ;)
    du hast höchtens vor 4 jahren den neuen Zähler bekommen.

    Das mit dem ach so finsteren Osten hättest du dir sparen können. Darauf will sicher niemand herumreiten, aber sicher ist was anderes.

    Ich hab hier mal Bilder einer "Westinstallation" von 84 drangehängt, in der auch schon seit einer Weile Handlungsbedarf besteht.


    Du hast weder einen ordentlichen Sicherungs- oder Zählerkasten, noch ordentliche Leitungen/Sicherungen installiert.

    Nur weil noch nie was passiert ist zu sagen die Anlage sei top in Ordnung ist schon sehr naiv.

    Sicherungen lösen nur bei Kurzschlüssen aus (zumindest wenn der Kurzschlussstrom groß genug ist) oder bei Überlast.

    Wenn man aber solche Mistsicherungen hat, die auch noch total überdimensioniert für diese Minileitungen sind, können die eigentlich auch garnicht auslösen wenn Gefahr besteht.

    Die Leitungen können fröhlich überlastet werden bis die wie Heizdrähte glühen und das ganze Haus in Brand stecken.

    Personenschutz gibt es auch keinen.

    Man sollte eher sagen "noch läufts..."

    Achja... auf dem Bild des Anschlussbereiches ist natürlich eine Ader von der Farbe her falsch, das ist ein N und kein L!
    Auch im "Westen" gibt es ab und an Materialmangel wie es scheint :rolleyes:
     

    Anhänge:

  4. #13 Greifenstein, 14.04.2009
    Greifenstein

    Greifenstein Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alte Verlegung erweitern

    Bei der Sanierung sind wir doch schon.
    Der Kasten ist von der Ansicht her der von dem ich zwei haben will
    einen im Haus und einen in der Werkstatt.

    Danke für die Bilder, denn das dritte scheint endlich meine Verständnisfrage
    zu beantworten, denn da schein die Teilung von PEN zu PE N statt zu finden.

    Das war es was ich wissen wollte – den Rest macht doch der Elektriker bzw.
    ich je nachdem welche Arbeiten zu verrichten sind.

    Das was auf meinen Bildern zu sehen ist, ist in Wirklichkeit doch auch in einem
    Kasten den habe ich nur abgebaut um die Bilder machen zu können.
    Im Normazustand sind da nur die Sicherungsenden zu sehen an die Kabel kommt
    keiner ran.
    Es sei denn er nimmt den Kasten runter so wie ich es tat.

    MfG
    Greifenstein
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.218
    Zustimmungen:
    56
    AW: Alte Verlegung erweitern

    Um wieder ein paar Fragen zubeantworten.

    Die Aufteilung des PEN in PE und N erfolgt entweder im HA-Kasten oder im unteren Anschlussraum des Zählerschranks. Genaueres in der TAB Nord nachlesen. Siehe Anhang.

    Dieses sollte dein Elektriker aber auch alles wissen.

    Zuleitung HA-Kasten zum Zähler

    Siehe Seite 12

    6.3
    (3)

    Also je nach Verlegart mindestens 10mm² Kupfer. Ich verlege nur 16mm² Kupfer oder mehr.
     

    Anhänge:

  6. #15 Greifenstein, 14.04.2009
    Greifenstein

    Greifenstein Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alte Verlegung erweitern

    Ja sicher es ist der Meister eines kleinen E-Betriebes bei uns hier.
    Danke für die Info.
    Ich wußte nicht das sowas öffentlich zu sehen ist.

    Mal sehen welche Stärke er wählt - nach Berechnung der Maschinen.

    Kannst Du mir etwas zu dem dritten Bild sagen?
    Die dort abgebildete Teilung - geht die von da aus zu jeweils einer
    eigenen Sichrung und dann erst in weiteren Betrieb?

    Irgend wie ist es doch seltsam das beide auf einer Schine liegen und
    als getrennt gelten.

    Ich weiß das sagt mir alles mein Elektriker, aber das sind noch 13 Tage
    und ich bin sehr durstig nach dem Wissen.

    MfG
    Greifenstein
     
  7. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.218
    Zustimmungen:
    56
    AW: Alte Verlegung erweitern

    Ich versuche es dir mal zu erklären. Du meinst das Bild von "Schlag". Das mit dem Zählerklemmstein.

    Die Phasen

    • Schwarz Abgang in Schwarz sollte L1 sein

    • Blau Abgang in Schwarz sollte L2 sein

    • Braun Abgang in Schwarz sollte L3 sein
    gehen zum Zähler Phaseneingang


    PEN Grün-Gelb

    • Abgang in Blau zum Zählereingang N

    • Abgang in Blau zur Hauptleitungsklemme N

    • Abgang in Grün-Gelb zur Hauptleitungsklemme PE

    • Abgang in Braun (falsche Farbe) wohin kann ich nicht sagen N oder PE

    Die Angaben sind Vermutugen von mir die eigentlich so sein müßten. Genau kann es nur Schlag erklären.
     
  8. #17 Greifenstein, 14.04.2009
    Greifenstein

    Greifenstein Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alte Verlegung erweitern

    Nein, nein Missverständnis.

    Das hab ich alles gesehen und bedurfte keiner Erklärung.

    Ich meine Wörtlich was ich fragte.

    Auf der Schiene wird aus PEN das PE N, aber es ist eine Schiene.
    Teilen die sich weiter oben und werden getrennt abgesichert?

    MfG
    Greifenstein
     
  9. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.218
    Zustimmungen:
    56
    AW: Alte Verlegung erweitern

    Spätestens ab Zählerklemmstein getrennt. Also vor dem Zähler. Kommt auf den VNB an.

    Sicherung gibt dort keine.
     
  10. #19 Greifenstein, 14.04.2009
    Greifenstein

    Greifenstein Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alte Verlegung erweitern

    Danke!
    MfG
    Greifenstein
     
  11. Schlag

    Schlag Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    1
    AW: Alte Verlegung erweitern

    Fast richtig.
    Die braune Leitung ist ein PEN!
    Grad nochmal auf den andern Bildern nachgeguckt.

    Ich hab das nicht verbrochen. Das ist von einem "Fachbetreib" so zusammengebastelt worden. :rolleyes:
    Oben wurde einfach von der PE auf die N-Schiene gebrückt (natürlich in braun)

    Ab dem Zähler kann dir das auch nur noch der liebe Gott erklären, sonst würd ich das nicht erneuern wollen.
    Material trudelt ja langsam ein.
    Die Zählerverdrahtung hat heute doch auch die "Netzfarben" oder?

    Ich denke das die Farben der Zuleitung irritieren.
    Man sollte wissen das der blaue Leiter aus dem Stromnetz unter Spannung steht. Die Chance es beim nächsten mal besser zu machen hat man sonst vielleicht nicht mehr.

    Man sollte meinen das es nicht so schwer sein kann dafür eine andere Farbe zu wählen, aber bis dazu mal neue Richtlinen draußen sind, liegt der ein oder andere Stromdieb oder Hobbybastler mehr unter der Erde.


    Der N und Pe gehen jeweils auf eigene Schienen.

    Normalerweise wird der N nicht mit abgesichert (einzelnd wird der nicht gesichert, wenn dann zusammen mit dem Leiter. Beim Auslösen der Sicherung werden dann beide getrennt).

    Der PE wird weder gesichert noch irgendwo geschaltet, der muss durch die ganze Anlage ohne Unterbrechnung durchlaufen.

    Den genauen Zweck der Aufteilung lass dir mal von jemand anderem erklären, ich kann es mir denken, aber bevor ich was falsches sage...
     
Thema:

Alte Verlegung erweitern

Die Seite wird geladen...

Alte Verlegung erweitern - Ähnliche Themen

  1. Lampen montieren FI Schalter fliegt raus.

    Lampen montieren FI Schalter fliegt raus.: Eigentlich dachte ich, ich kann das *gg*. Schalter aus, Sicherung raus, prüfen, dass keine Spannung drauf ist, Kabel abisolieren, über...
  2. Printrelais Finder 2 um 12v Endschalter anschließen

    Printrelais Finder 2 um 12v Endschalter anschließen: Hallo Forummitglieder, Habe folgende Konstellation, siehe Bild, ist es jemanden möglich mir hierfür Hilfe zu geben? Vielen Dank im voraus Schischi
  3. Motor an 380 V mit Motorschutzschalter verbinden

    Motor an 380 V mit Motorschutzschalter verbinden: Hallo Leute Problemlösungen zu finden ist gar nicht so einfach, deshalb versuche ich es mal bei Euch. Forum ist sehr übersichtlich aber leider...
  4. FI-Schalter Erdkabel fliegt nach 2 Minuten raus

    FI-Schalter Erdkabel fliegt nach 2 Minuten raus: Liebe Mitforisten, über ein Erdkabel sind 10 LED- (230 V Fassung) und 6 12-V-Halogenlampen über 2 Trafos IP67 ohne Schutzleiter für eine...
  5. LS-Schalter einfach so defekt?

    LS-Schalter einfach so defekt?: Hallo Leute! Ich sitze gerade auf der Arbeit und meine Freundin hat mir geschrieben, daß wir daheim in der Küche keinen Strom mehr haben......