1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen aus

Diskutiere Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen aus im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen a MAch ma Deckel von dem KAsten ab und Foto !

Schlagworte:
  1. #11 Micha94, 21.01.2014
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    5
    AW: Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen a

    MAch ma Deckel von dem KAsten ab und Foto !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 DJSnooze, 21.01.2014
    DJSnooze

    DJSnooze Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen a

    Sorry, habe zwar vor 19 Jahren Elektriker gelernt (aber nur mit ner schlechten 3 abgeschlossen), dann aber kurz drauf (1 Jahr später) mein Informatikstudium gemacht... wenn ich die ganzen Sachen nicht verdrängt... verlernt hätte könnt ich zumindest noch mehr als ne Standard-Haus- und Steckdosenverkabelung zusammenbekommen und noch alle Kürzel kennen - Aber wenn du ne NPE-Klemmleiste meinst - Ich mach das 40 Jahre alte, verstaubte Ding bestimmt nicht auf, denke da wird was Museumsreifes dahinterstecken! Und die LSS- denke ich mach mal schnell mit Handy im Dunklen ein Foto vom ganzen Kasten!!!
     
  4. #13 DJSnooze, 21.01.2014
    DJSnooze

    DJSnooze Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen a

    So hier mal Foto des Uraltkastens mit seinen Schrottomaten!!!! Den Anhang 9096 betrachten
     
  5. #14 andi2206, 21.01.2014
    andi2206

    andi2206 Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    4
    AW: Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen a

    Hallo Ich kann das Bild nicht öffnen.

    Ich war erst letzten Freitag bei einer netten Mieterin.
    Da löste der FI aus, wenn die Türe etwas fester zugezogen wurde.

    FI bestand den Klopftest (mit Schraubenzieher leicht auf den FI schlagen) schon nicht aus.

    Neuer FI 40/0,03 A, eingebaut letzten September.

    Und wenn es Sicherungsautomaten , Baujahr 1972 sind, können die durchaus auch auslösen, wenn der FI fliegt, durch die Erschütterung.

    Klopf mal dagegen, und berichte uns, was passiert.
    Wechseln sollte man es schon, denn die Stromausfälle sind sicher nervig.
    andi2206
     
  6. #15 DJSnooze, 21.01.2014
    DJSnooze

    DJSnooze Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen a

    Also, nebenbei noch zur Info... in der Küche welche grad an der geflogenen hängt ist ne 3er-Buchse mit Aktiven Boxen angeschlossen (Ohne Erde)!Dann eine Dreier (mit Powerschalter) an der ein Kaffeevollautomat der im Standby hängt aber dieses WE am Sonntag schon an war,dazwischen aber kein Ausfall war (hat Erde, ein Toaster hängt dran den ich gestern an hatte und nix war und ein Wasserkocher der nicht an war, dann gibts eine Dreier als Verlängerung für Geschirrspühler (Erde), der am Sonntag an war wo nichts passierte aber nachts nicht an war und eine 3er an dem Kühlschrank (Erde) und Dunsti (Ohne Erde) hängen! Sonst kann ich keine Infos mehr geben!! Im Schlafzimmer sind nur Lampe und Wecker angeschlossen (beide ohne Erde)
     
  7. #16 DJSnooze, 21.01.2014
    DJSnooze

    DJSnooze Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen a

    Wenn ich etz dran klopfe und es ausfällt dann hab ich hier nen Frauenaufstand... bessere Hälfte nimmt grad über die KD-Box nen zweiten Teil ihres Frauenfilms auf!! Die 2 Stunden denk ich mir wird der Kühlschrank den ich grad pausiere aushalten (wegen Sicherung und FI und Strom weg usw. siehe Vorpostings) aber nen Histerischen bestimmt meine Nerven nicht... Und denke Nachts am Wochenende gibts bestimmt keine solchen Erschütterungen das da was ausgefallen wäre!! Vorallem... dann müsste es ja auch ausfallen wenn ich zur Wohnung reinkomme, und das is ja jeden Tag nach der Arbeit der Fall und das war noch nie so!!

    Ach du meinst die Erschütterung des FI wenn er auslößt??? na dann müßte ich aber erstens mal heftig klopfen und zweitens bei dem kleinen Kasten wäre leider kein Platz mehr den FI platz- und distanzmäßig von den anderen Automaten wegen Erschütterung zu distanzieren!!!
     
  8. #17 Micha94, 21.01.2014
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    5
    AW: Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen a

    Also sollten die Erschütterungen was bewirken - Austauschen ! Das darf nicht sein denke mal die LS sind an der Grenze angekommen !

    Naja solange du dich nicht wie Elektriker Horst anstellst wird da nix herausfallen, das ist bestimmt TT.System und wird heute noch genauso aufgebaut :-)

    Und das pauschaldenken alt = schlecht find ich auch mies.

    Hatte letzt ne Installation von 1956 (TT-Netz), NZ-Tafel mit Drehstromvorsicherung 25A dann mit 4x4mm² + 1x4mm² in Rot auf eine riesige Diazed Bakelitverteilung daneben ein Condor FI 40A - 2A (!!) löste aber noch einwandfrei aus.
    Das ganze hab ich etwas aufgemöbelt 12TE Kleinverteiler daneben mit 3 Fis und die Stromkreise aufgeteilt, die schöne Diazed Tafel hab ich gelassen aber auf 10A reduziert - Quasi unzerstörbar den innereien sah man nicht das alter an.
    Naja dann noch die Keramikklemmen kontrolliert in den Abzweigdosen wobei nur 2 (Hochbelaste) lockere Schrauben haben. Die Installation hat nun einen Prüfaufkleber bekommen.

    Auch die alten Kippschalter und den Porzellansteckdosen merkte man das alter nicht an, da ist das Zeug was in den 80ern Verbaut wurde heute schon vergilbt und Hässlich.
     
  9. #18 DJSnooze, 21.01.2014
    DJSnooze

    DJSnooze Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen a

    So, also... hab grad.. (da Aufnahme endlich fertig) erst mal den FI ausgemacht... (haben ja Handylampe) die einzelne Sicherung für Küche, Flur und SchlaZi rein... FI so ungefähr 9 mal hintereinander langsam rübergebügelt ohne die Sicherungen dazu festzuhalten... dann gings... fühlt sich immer so an als ob da der Hebel im Fi nicht hält (Kunstoffhaken abgewetzt oder sonst was nicht haltendes)... dann war komplett alles da! dann zum Test den FI-Tester ausgelößt! Es flog keine Sicherung, nur der FI war aus! FI wieder nach vielen Versuchen rübergebügelt..... es flog keine Sicherung aber etz is alles da!!! Ich versteh das alles nich!!
     
  10. #19 DJSnooze, 21.01.2014
    DJSnooze

    DJSnooze Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen a

    Da geb ich dir recht Micha, alt is NICHT IMMER schlecht! Aber vorallem in den alten Gemäuern (da is ja meins dagegen noch MODERN) sind ja die guten alten Schraubsicherungen, die gehn gut ins Geld wenn man damit auch nur testet! Mein Vater hat mal zwei Kartönchen durch Rumwurschteln in seiner Mietwohnung verbraten!!! Das sowas nicht gesetzmäßig verboten wird is mir ein Rätsel! Naja, lieber Glühbirnen verbieten, und die einfachen Leute verquecksilbern! In Brüssel sind alle LED-Frei im Kopf!! ;)
     
  11. #20 Micha94, 21.01.2014
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    5
    AW: Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen a

    Naja gibt doch Schraubautomaten zum Testen :D, nach neuer VDE darf man in Laienbedienbaren Stromkreisen nur noch LS-Schalter setzen.
    Ich mag halt manch alte Sachen gern :-) Aber 2 Kartönchen rausballern ist schon kriminiell :D

    Glühbirne <3 LED ist Ok
     
Thema:

Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen aus

Die Seite wird geladen...

Alter FI (0,5A - 42 Jahre) löst seit 3 Tagen sporadisch mit versch. Sicherungen aus - Ähnliche Themen

  1. Lampen montieren FI Schalter fliegt raus.

    Lampen montieren FI Schalter fliegt raus.: Eigentlich dachte ich, ich kann das *gg*. Schalter aus, Sicherung raus, prüfen, dass keine Spannung drauf ist, Kabel abisolieren, über...
  2. Printrelais Finder 2 um 12v Endschalter anschließen

    Printrelais Finder 2 um 12v Endschalter anschließen: Hallo Forummitglieder, Habe folgende Konstellation, siehe Bild, ist es jemanden möglich mir hierfür Hilfe zu geben? Vielen Dank im voraus Schischi
  3. Motor an 380 V mit Motorschutzschalter verbinden

    Motor an 380 V mit Motorschutzschalter verbinden: Hallo Leute Problemlösungen zu finden ist gar nicht so einfach, deshalb versuche ich es mal bei Euch. Forum ist sehr übersichtlich aber leider...
  4. FI-Schalter Erdkabel fliegt nach 2 Minuten raus

    FI-Schalter Erdkabel fliegt nach 2 Minuten raus: Liebe Mitforisten, über ein Erdkabel sind 10 LED- (230 V Fassung) und 6 12-V-Halogenlampen über 2 Trafos IP67 ohne Schutzleiter für eine...
  5. LS-Schalter einfach so defekt?

    LS-Schalter einfach so defekt?: Hallo Leute! Ich sitze gerade auf der Arbeit und meine Freundin hat mir geschrieben, daß wir daheim in der Küche keinen Strom mehr haben......