Anlage erneuern - Darf ein Geselle die Plombe öffnen?

Diskutiere Anlage erneuern - Darf ein Geselle die Plombe öffnen? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Forum, ich lese hier schon seit einiger Zeit und finde dieses Forum wirklich sehr gut und interessant. Zu meiner Person: Ich bin 23 und...

  1. #1 Pitschi, 15.12.2008
    Pitschi

    Pitschi Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    ich lese hier schon seit einiger Zeit und finde dieses Forum wirklich sehr gut und interessant.
    Zu meiner Person:
    Ich bin 23 und habe seit 2 Jahren mein Gesellen-Brief. Außerdem mache ich grade meinen Techniker. :)

    Meine aktuelle Situation:
    Mein Onkel hat ein Haus gekauft (Bj. 1960) und ich habe dort die komplette Elektrik neu gemacht.
    Die einzelnen Abgänge und FI´s sind soweit auch kein Problem.

    Worum es mir jetzt geht ist folgendes:

    Früher sah es so aus:

    HAK (50A) >>> Zähler 10(40)A >>> 35A-Neozed >>> 40/0,5A FI >>> LS-Schalter

    Ich habe mir das jetzt wie folgt gedacht:

    HAK (50A) >>> 35A SLS-Schalter >>> Zähler 10(40)A >>> 40/0,03A FI >>> LS-Schalter.

    Wie gesagt, die einzelnen Stromkreise habe ich komplett neu verlegt und auch aufgeteilt.

    Meine Fragen sind:
    Wie gehe ich beim Umbau vor dem Zähler vor?
    Und darf ich die NHs aus dem HAK ziehen? (NH-Handschuh ist natürlich vorhanden) bzw. den SLS-Schalter zwischen HAK und Zähler installieren? Dafür müsste ich ja die Plomben öffnen. Nur wie bekomme ich dann wieder neue?
    Mein Problem ist nämlich das ich in einem Betrieb in der Instandhaltung arbeite (Betriebstechnik in einer Universität, d.h. öffentlicher Dienst) und mein Arbeitgeber wahrscheinlich keine konzession hat. (wo erfährt man sowas?)
    Wir haben zwar Plomben und Plomben-Zange. Aber die werde ich wohl nicht darauf machen dürfen, oder? Weil die aktuellen Plomben haben eine RWE-Inschrift :(
    Und muss ich sonst noch irgendwas mit dem EVU abklären bzw. mitteilen?

    Bin für jede Hilfe dankbar. :D


    Gruß Daniel


    PS: EVU ist RWE-NRW
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elektro, 15.12.2008
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.834
    Zustimmungen:
    135
    AW: Anlage erneuern - Darf ein Geselle die Plombe öffnen?

    Einfach den SLS von einen Fachbetrieb einbauen lassen.
    Der kann meistens auch die Blomben neu anbringen.
     
  4. bastig

    bastig Strippenstrolch

    Dabei seit:
    19.08.2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    AW: Anlage erneuern - Darf ein Geselle die Plombe öffnen?

    Also im Auftrag des Energieversorgers ja, aber als Privatperson hätte ich meine zweifel.
     
  5. #4 PatBonner, 15.12.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Anlage erneuern - Darf ein Geselle die Plombe öffnen?

    Ein Geselle, der nicht im Auftrag eines konzessionierten Unternehmen handelt darf keine
    Plombe entfernen.


    Grüße
    Patrick
     
  6. #5 jürgen, 15.12.2008
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Anlage erneuern - Darf ein Geselle die Plombe öffnen?

    Hallo Daniel,

    als Haupt-RCD nimm bitte keinen mit 30 mA Fehlerstrom, ein unbeabsichtigtes Auslösen ist bei der Vielzahl der nachfolgenden Stromkreisen nicht auszuschließen. Nimm einen selektiven RCD mit 300 mA Fehlerstrom als Brandschutz und setze für den Personenschutz mehrere RCD mit 30 mA, sinnvoll aufgeteilt.

    Gruß Jürgen
     
  7. elo22

    elo22 Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.987
    Zustimmungen:
    40
    AW: Anlage erneuern - Darf ein Geselle die Plombe öffnen?

    Das ist rausgeschmissenenes Geld, direkt auf mehrere 30 mA aufteilen und gut.

    Lutz
     
  8. elo22

    elo22 Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.987
    Zustimmungen:
    40
    AW: Anlage erneuern - Darf ein Geselle die Plombe öffnen?

    Damit ist es aber nicht getan, zur Sicherheitsausrüstung gehört mehr.

    Das gibt es nicht. Hier ist es RWE Rhein-Ruhr.

    Lutz
     
  9. elo22

    elo22 Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.987
    Zustimmungen:
    40
    AW: Anlage erneuern - Darf ein Geselle die Plombe öffnen?

    Dazu müsste aber ein neuer Schrank installiert werden, das setzt aber voraus dass die Zuleitung abgeschaltet wird. Ergo muss die ZA vom Fachmann gemacht werden bzw. in Vereinbarung mit ihm.

    Lutz
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. elo22

    elo22 Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.987
    Zustimmungen:
    40
    AW: Anlage erneuern - Darf ein Geselle die Plombe öffnen?

    Das ist richtig, aber mal ehrlich wird es jemandem auffallen wenn sich eine nicht VNB Plombe am HAK befindet? Da geht doch eh keiner mehr dran wenn SLS vorhanden sind. Und wann wird heute noch ein Zähler gewechselt? Unserer ist schon 20 Jahre alt. Der RWE eigene Ableser (damals war das no so) hat zwar gemeckert als er den plobenlosen Zähler sah; ich hatte die beiden einreihigen Kisten neben der NZ Tafel entsogt und alles in einen Hager gepackt; aber mehr als den Zähler tauschen und neu verplobemben konnte er auch nicht.

    Lutz
     
  12. #10 Pitschi, 16.12.2008
    Pitschi

    Pitschi Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anlage erneuern - Darf ein Geselle die Plombe öffnen?

    Guten morgen und vielen Dank für eure Zahlreichen Antworten:

    @PatBonner: Danke für die Antwort. Sowas habe ich mir schon fast gedacht.

    @jürgen: Hab ich auch so geplant. Die Stromkreise werden auf zwei RCDs aufgeteilt (je 40/0,03A) und die einzelnen Stromkreise habe ich auch bereits sinnvoll aufgeteilt. Sollte ja heute zum Mindest-Standart gehören.

    @elo: Helm mit Schutz-Visier und Gummimatte sind natürlich auch vorhanden und werden auch benutzt. Habe nämlich schonmal gesehen was bei so einer Aktion schief gehen kann... Und das muss ich echt nicht haben.
    Stimmt, heißt nicht RWE-NRW sondern RWE-Rhein-Ruhr. Mein Fehler. :stupid:

    Wieso das den? Unter dem Zähler ist genug Platz für den SLS-Schalter. Oder habe ich da irgend eine Regel übersehen?
    Der Schrank ist sonst auch noch einwandfrei. Ist ein Schrank von Hager (80cm breit, 100cm hoch, 1 Zählerfeld und ein 2. Feld mit insg. 6 Reihen), denke Standart-Maß für ein kl. EFH.

    Ich werde dann mal in meinem Bekannten-Kreis fragen ob jemand bei einem entsprechenden Elektroinstallateur arbeitet und mir die Sache dann wieder verplomben kann.:D

    Gruß Daniel
     
Thema:

Anlage erneuern - Darf ein Geselle die Plombe öffnen?

Die Seite wird geladen...

Anlage erneuern - Darf ein Geselle die Plombe öffnen? - Ähnliche Themen

  1. Türsprechanlage aus den Sechzigern erneuern

    Türsprechanlage aus den Sechzigern erneuern: Hallo liebe Forumsmitglieder. Ich bin neu hier und hoffe, man kann mir helfen. Wir haben eine sehr alte Türsprechanlage aus den Sechzigern. An...
  2. Türsprechanlage Innenstation erneuern

    Türsprechanlage Innenstation erneuern: Hallo zusammen, ich habe mir vor ein paar Monaten eine Eigentumswohnung in einen Mehrfamilienhaus gekauft und komplett Neusaniert. Nun habe ich...
  3. Elektro-Aussenanlage erneuern

    Elektro-Aussenanlage erneuern: Hallo, ich hoffe, ich bin hier im richtigen Tread gelandet? Ich möchte unsere Elektro-Aussenanlage erneuern d.h. Bewegungsmelder anbringen,...
  4. Alte Türsprechanlage gegen neue Videosprechanlage austauschen

    Alte Türsprechanlage gegen neue Videosprechanlage austauschen: Liebe Forumsmitglieder, ich möchte gerne meine alte Türsprechanlage von 1991 gegen eine Videogegensprechanlage tauschen. Leider habe ich zu dem...
  5. Alte Ritto Klingelanlage austauschen

    Alte Ritto Klingelanlage austauschen: Hallo ich wohne zur Miete in einem sehr alten Haus, 60'er Jahre. Die Klingel- und Sprechanlage ist von Ritto und klingt sehr schrill. Gerne würde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden