1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anlagenerweiterung / Anlagenerder

Diskutiere Anlagenerweiterung / Anlagenerder im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Anlagenerweiterung / Anlagenerder Aus der Bedienungsanleitung zitiert: Das M5010 mißt den Re nach dem Strom-Spannungs-Meßverfahren. Der...

  1. #21 Jörg67, 05.11.2009
    Jörg67

    Jörg67 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Anlagenerweiterung / Anlagenerder

    Aus der Bedienungsanleitung zitiert:

    Das M5010 mißt den Re nach dem Strom-Spannungs-Meßverfahren.
    Der Meßstrom der dabei durch den Erdungswiderstand fließt, beträgt 1A / 100mA / 10mA.
    Er erzeugt einen Spannungsabfall, der dem Erdungswiderstand proportional ist.

    Aus dem letzten Satz lese ich ja in der Tat daß die Ergebnisse dann unterschiedlich wären. Anhängend findet sich dann eine Tabelle, in die drei Meßbereiche unterteilt, und die angeführten maximalen Anzeigewerte sind in der Tat um den Faktor 10 unterschiedlich.

    Demnach können meine gemessenen Werte richtig sein, nur was fange ich damit an?

    vielleicht bringt uns das weiter:

    "aus der Tabelle können Sie die Widerstandswerte ermitteln, die höchstens angezeigt werden dürfen, um einen maximalen Erdungswiderstand nicht zu überschreiten - DIN VDE 0413"

    Kannst Du mal schauen was in dieser DIN steht?

    Die Angaben aus der Anleitung bleiben völlig nutzlos, solange nicht irgendwo steht welchen Wert ich denn in welchem Meßbereich (bzw. bei welchem Meßstrom) erreichen muß.
    Vielleicht steht das ja in dieser DIN VDE 0413?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    33
    AW: Anlagenerweiterung / Anlagenerder

    Schaue ich mal am Sonntag rein. Habe da 11 Teile gefunden. Muss erstmal genauer lesen.
     
  4. #23 Jörg67, 06.11.2009
    Jörg67

    Jörg67 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Anlagenerweiterung / Anlagenerder

    Hallo Torsten,

    ich habe mal die Seite mit der Tabelle eingescannt, damit Du siehst was ich meine.


    CCF06112009_00000.jpg


    Kann man kaum noch lesen, schau besser unter diesem link:

    [​IMG]


    Ob das bedeutet daß man drei verschiedene Werte erhält, ist leider Auslegungssache, die Anleitung schweigt sich dazu aus, die Meßfibel zu einem aktuellen Modell auch (auch da findet sich diese Tabelle)

    Ich sehe allerdings auch keinen Sinn in Grenzwerten wie 1 kohm :confused:

    Da bin ich gespannt ob sowas in der VDE auftaucht und sage schonmal wieder danke für's Nachschlagen :)
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    33
    AW: Anlagenerweiterung / Anlagenerder

    Außer das ich eckige Augen bekommen habe bin ich nichts schlauer geworden...
     
  6. #25 Jörg67, 08.11.2009
    Jörg67

    Jörg67 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Anlagenerweiterung / Anlagenerder

    Was steht denn da so? Laß mich raten, sowas wie maximal 1 Ohm im TN-Netz...

    Bei neueren Geräten ist es ja einfach, da messe ich mit 1A und gut ist, das scheint nämlich hinzuhauen.

    Hier geht das nicht, oder man müßte den FI brücken, was wieder Ergebnisse verfälschen kann.. zumindest theoretisch.


    Das ist ja zum Haareraufen. Aber danke dir für's Nachlesen, den Versuch war es wert.
     
  7. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    33
    AW: Anlagenerweiterung / Anlagenerder

    Wenn wenigsten so etwas stehen würde... steht nur Blödsinn drin... Begrifferklärungen, Formel die kein Mensch braucht, etc...
     
  8. #27 Jörg67, 08.11.2009
    Jörg67

    Jörg67 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Anlagenerweiterung / Anlagenerder

    Na super.. dann könnte man sich den Verweis darauf ja auch schenken :rolleyes:

    Wenn wir mal den Anlagenerder alleine betrachten, also ich klemme den PEN ab (was ich natürlich auch gemacht habe und dann habe ich wieder drei verschiedene Werte mit dem Faktor ca 10) dann hätte ich ja die These daß der Widerstand mit steigendem Prüfstrom sinkt.

    Wäre doch richtig, oder?

    Dann würde ich natürlich erwarten daß irgendwo steht Erdwiderstand max. x bei Prüfstrom y - findet sich aber nicht.

    Nehme ich ein reines Erdwiderstandsmeßgerät bekomme ich garantiert wieder andere Werte, allein weil dann ein anderes Meßverfahren zur Anwendung kommt.

    Da kommen wir wohl nicht hinter :(
     
  9. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    33
    AW: Anlagenerweiterung / Anlagenerder

    Von der Überlegung sehe ich es auch so.

    Bei uns werden Erden mit einen reinen Erdwiderstandsmessgerät gemessen. Da kommen schon je nach Wetter bzw. Messaufbau andere Werte zum Ergebnis.
     
  10. #29 Jörg67, 08.11.2009
    Jörg67

    Jörg67 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Anlagenerweiterung / Anlagenerder

    Zur Not muß ich jetzt mal abwarten bis hier mit aktueller Gerätschaft gemessen wird und was dann da als ok befunden wird, im Vergleich.
    Die werten die Meßergebnisse ja schon selbst aus.
     
  11. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.439
    Zustimmungen:
    10
    AW: Anlagenerweiterung / Anlagenerder

    moin Jörg,
    hab den Fred inzwischen mehrmals gelesen und werde auch nicht so richtig schlau.

    also, wenn ich mich richtig erinnere, kann man den Erdungswiderstand errechnen aus der Erdschschleife und der Netzschleife.

    Für die Erdschleife hast du Z(L-PE) = 3Ω angegeben, für die Netzschleife Z (L-N) = 0,5Ω. ergibt nach meiner Rechnung RE von 2,5Ω. Soweit ich weiß, muß der Re pro Anlage bzw. Anlagenteil nur einmal gemessen werden. also vor dem FI messen, mit entsprechend höherem Prüfstrom! Dann wird auch Z(L-PE) besser!

    Der Fehler kann auch am Gerät liegen: Hatte kürzlich ein secutest zur kalibrierung eingeschickt, anschließend bei der R(SL)- Messung Anzeigen von entweder 0,04Ω bis 0,06Ω oder >0,3 Ω. Gerät zurück, nach der Instandsetzung wieder ok.

    Aber auch da gibt es gravierende Unterschiede im Messergebnis, ob ich mit 200mADC oder 10 ADC Prüfstrom rangehe.

    Gruß Gert
     
Thema:

Anlagenerweiterung / Anlagenerder

Die Seite wird geladen...

Anlagenerweiterung / Anlagenerder - Ähnliche Themen

  1. Normgerechte Anlagenerweiterung bzgl. PE

    Normgerechte Anlagenerweiterung bzgl. PE: Hallo Zusammen, erst mal ein großes Lob an das hervoragende Forum. Ist echt interessant hier. Ich habe schon viel gelesen, aber zu meinem Problem...
  2. Altbau Schutzerder (Anlagenerder) Nachrüstung

    Altbau Schutzerder (Anlagenerder) Nachrüstung: Hallo Tag zusammen, es geht um die Nachrüstung eines Schutzerders in einem Altbau (Anlagenerder), zwecks Wegfall der metallenen...