1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anschluss einer historischen Drehmaschiene

Diskutiere Anschluss einer historischen Drehmaschiene im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Anschluss einer historischen Drehmaschiene Hallo bigdie, warum die Aussenleiter nicht gegen PE messen!! Klär einen alten Mann bitte...

  1. #11 Klemme 0, 16.03.2010
    Klemme 0

    Klemme 0 Hülsenpresser

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    1
    AW: Anschluss einer historischen Drehmaschiene

    Hallo bigdie,
    warum die Aussenleiter nicht gegen PE messen!!
    Klär einen alten Mann bitte auf:stupid:
    LG Klemme 0
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. har

    har Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anschluss einer historischen Drehmaschiene

    Dank erst mal an "Bewusstseinsspalter" und "bigdie" da hab ich genug "Futter" für die Überprüfung. Das wird sicher 2-3 Tage dauern weil es halt nur Hobby ist und melde mich auf jeden Fall wieder.
    Sicherungen hab ich zumindestens mal rausgeschraubt und die sahen ganz in Ordnung aus. Kühlmittelpumpe gibt es nicht - die einzigste weiteren Verbrauchen ist noch ne Steckdose für ne LAmpe. KAbel sind alle neu gemacht (vielleich ist da ja auch der Fehler beim Anschluss gemacht worden obwohl ich peinlich die Anschlüsse dokumentiert habe) Fragen muss ich aber nochmal zur angesprochenen Prüfung der Aussenleiter. Den Begriff kenn ich nicht. Sind aber wohl die Anschlüsse UVW bzw. L1 L2 L3. Hab ich das richtig verstanden L1 mit L2 messen und L2 mit L3 und L1 und L3 jeweils sollen ca 400V anliegen. Ich hab nen Conrad Multimessgerät bis ~700V DAs sollte wohl gehen.?
    mfg
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Anschluss einer historischen Drehmaschiene

    Du kannst auch zusätzlich zum PE oder N messen. Dort kann aber bei einer fehlenden Phase eine Rückspannung anliegen, die z.B. über den Motor kommt, so das du den Fehler auf diese Art schlecht findest.
     
  5. #14 Bewusstseinsspalter, 16.03.2010
    Bewusstseinsspalter

    Bewusstseinsspalter Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    3
    AW: Anschluss einer historischen Drehmaschiene

    Hi...

    Richtig ! Zwischen den Außenleitern besteht ein Potential bzw. liegt eine Spannung von 400 V an !

    Diese muss Du bei eingeschaltetem Hauptschalter und anschließenden Maschinenstart an den Klemmen des Motorklemmbrettes messen können.

    L1 - L2 = 400V
    L2 - L3 = 400V
    L3 - L1 = 400V

    Mit 'nem Multimeter messen, naja !? Sollte aber mindestens der Gebrauchskategorie CAT III entsprechen. Besser wäre ein zweipoliger Spannungsprüfer.

    MfG...
     
  6. #15 Klemme 0, 16.03.2010
    Klemme 0

    Klemme 0 Hülsenpresser

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    1
    AW: Anschluss einer historischen Drehmaschiene

    Bidgie,
    also dann messe ich schon sehr lange verkehrt!!
    Wenn ich wissen will ,das alle Aussenleiter vorhanden sind,
    messe ich immer gegen PE und alle Aussenleiter.Wenn eine
    Phase fehlt,ist das so wie Du es beschreibst!!
    Viele Wege führen zum Erfolg!!
    Alter Mann sagt Danke
    LG Klemme 0
     
  7. har

    har Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anschluss einer historischen Drehmaschiene

    Hallo zusammen,
    hat mir keine Ruhe gelassen-also ab in den Keller und gemessen. An den Motorklemmen liegen 400V an. Dabei stellte ich fest das das starke Brummen sofort nach dem Einschalten des roten Hauptschalters, noch bevor der Motorschalter betätigt wird, durch einen Schütz verursacht wird. Ích vermute nur das es ein Schütz ist - deshalb lade ich ein Bild mit hoch und markiere den "Brummer" mal.
    Beim Einschalten kommt auch ein ordentliches Schaltgeräusch. Kann man so einen Schalter auch messen bzw. die Funktion testen? Wodurch kann solch ein brummen entstehen. Kann man solche Teile heute noch irgentwo kaufen.

    mfg
    DAnke schonmal für die umpfangreiche hilfe
     

    Anhänge:

  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Anschluss einer historischen Drehmaschiene

    Hallo
    Ich kann leider keine Markierung sehen. ist es einer von den großen schwarzen oder der graue etwas kleinere?
     
  9. #18 Chris_75, 17.03.2010
    Chris_75

    Chris_75 Leitungssucher

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anschluss einer historischen Drehmaschiene

    Mal eine frage am rande

    da ja laut deiner ausage das brummen nicht vom motor kommt und auch alle 3 außenleiter spannung haben am motor und die wicklungen auch i.o. sind:

    wo fühlt sich die anlage denn kraftlos an? direkt am motor? oder am backenfutter?

    Hast du mal ein werkstück durch drehmeißel belastet?

    ich frage da der motor der drehbenk ja scheinbar über einen riemen mit dem rest verbunden ist.

    kannst du ausschließen das der mortor möglicherweise richtig dreht und nur der riemen nicht richtig gepannt ist?
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Anschluss einer historischen Drehmaschiene

    Ich denke mal, er ist einfach mehr Leistung gewohnt. Von einem Motor von 0,55KW kann man nicht viel erwarten. Da hat manche Handbohrmaschine mehr Leistung.
     
  11. #20 Chris_75, 17.03.2010
    Chris_75

    Chris_75 Leitungssucher

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anschluss einer historischen Drehmaschiene


    die zahlen für die rechnung hast du dir doch ausgedacht:D:D

    ich erkenne da nämlich nichtsauf dem typenschild

    aber ja du hast recht das ist nicht die welt

    aber wenn er sagt er hätte als lehrling an der maschine gestanden?
     
Thema:

Anschluss einer historischen Drehmaschiene

Die Seite wird geladen...

Anschluss einer historischen Drehmaschiene - Ähnliche Themen

  1. Hilfe zum Anschluss einer Tasterschaltung

    Hilfe zum Anschluss einer Tasterschaltung: Hallo, ich blicke beim Anschluss der Tasterschaltung noch nicht ganz durch. Folgendes Problem: Im Garten kommt ein NYM-J 3x1,5 Kabel aus dem...
  2. Hilfe beim Anschluss einer Rolladensteuerung

    Hilfe beim Anschluss einer Rolladensteuerung: Hallo zusammen, ich wollte gerne meine elektrischen Rolläden mit einer automatisch Steuerung aufrüsten. Bisher ist ein Schalter für auf/ab...
  3. Anschluss für gemietete Werkstatt (vom HAK über Vermieter UV zu meiner UV)

    Anschluss für gemietete Werkstatt (vom HAK über Vermieter UV zu meiner UV): 3 Fragen: 1. Muss der Vermieter etwas ändern, oder muss ich mich reduzieren? 2. Ist meine Erweiterungsplanung so weit in Ordnung? 3. Ist der...
  4. Hilfe zum Anschluss einer Wandlampe (Erdung)

    Hilfe zum Anschluss einer Wandlampe (Erdung): Hallo zusammen, Sie werden mich wahrscheinlich für komplett blöd/unwissend halten und ich habe lange gezögert in einem Forum anzufragen: Aber...
  5. Hilfe beim Anschluss einer Siedle HT 611-01

    Hilfe beim Anschluss einer Siedle HT 611-01: Hallo zusammen. Ich brauche dringend ihre Hilfe. Mein alter Türoffner, Siedle HT 411-02, ist defekt. Ich habe mir einen Siedle HT 611-01 besorgt....