1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anschluss einer Sicherung und Erdungskabel

Diskutiere Anschluss einer Sicherung und Erdungskabel im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, erstmal vorweg, ich bin kein Elektriker, habe zwar ca. 1 Jahr lang ein Praktikum in der Richtung (in der Schule) gemacht, aber...

  1. #1 Selfarian, 16.11.2010
    Selfarian

    Selfarian Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    erstmal vorweg, ich bin kein Elektriker, habe zwar ca. 1 Jahr lang ein Praktikum in der Richtung (in der Schule) gemacht, aber da ist nichtmehr viel von da [​IMG]

    Also ich hätte 2 "Probleme" bei unserem kürzlich gekauftem Haus (BJ 72), zu denen ich - denke ich - einen Elektriker holen sollte:
    Erstmal das einfachere:
    Wir haben einen Hobbykeller, der von den Vorbesitzern renoviert wurde und in dem auch Steckdosen gelegt wurden. Die Leitung geht bis zum Sicherungskasten und müsste dort theoretisch "nur" angeschlossen werden. Soweit ich mich entsinne muss ja die Sicherung dann auch zu den Leitungen passen und die Leitungen ggf. auch noch überprüft werden. Ist das so ohne weiteres möglich, oder müsste der Elektriker dafür die Wände aufreißen oder sowas?

    Dann das zweite:
    Ich habe bei uns im Wohnzimmer an den Steckdosen gesehen, das dort die klassische Nullung (Brücke von N -> Erde) angewendet wurde und soweit ich weiß, ist das auch noch ok soweit. Ich habe eben genau dies auch bei unseren Lampen (mit Metallgehäuse) gemacht. Nun haben wir im Wohnzimmer folgendes Problem:
    Ich hatte mit einem Lügenstift den Strom geprüft und festgestellt, es gibt eine Stromführende Leitung (Schwarz) und 2, bei denen er nicht anspringt (Blau und Grüngelb). Ich habe dann eine Glühbirne angeschlossen (Schwarz - Blau) und sie funktionierte nicht. Schwarz Grüngelb funktionierte aber. Daher meine Vermutung, das das blaue kabel garnicht angeschlossen ist.
    Nur habe ich jetzt - beim Lampenanschließen - festgestellt, das auf dem erdungskabel im Wohnzimmer ab und an Strom drauf is (per "drankommen" festgestellt und mit dem Lügenstift nach Probiert). Das einzige was mir zu diesem Problem einfallen würde, ist, das eben ein Defektes Gerät irgendwo am Stromkreis hängt und Strom aufs Erdungskabel leitet. Kann ein Elektriker das so ohne weiteres durchmessen, ob diese 3 Kabel richtig angeschlossen sind und auch ggf. ohne größeren Aufwand das Problem finden? (Vll. liegts auch an den klassisch genullten Lampen?)

    Das ganze ist halt auch irgendwo ne Preisfrage (so direkt nach dem Hauskauf... [​IMG]). Daher interessiert mich halt auch der eventuelle Zeitliche Aufwand [​IMG]

    Vielen Dank schonmal für eure Ratschläge! (Ich hoffe es sind genug details. ansonsten einfach Fragen! [​IMG])

    Viele Grüße

    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 16.11.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Anschluss einer Sicherung und Erdungskabel

    Leider reicht das anschliessen nicht mehr
    - FI Schutz vorgeschrieben, auch wenn die Steckdosen schon lang verlegt sind so waren die Leitungen noch nie angschlossen. Somit muss meines erachtens nach neuer Norm gehandelt werden. Dies obliegt jedoch letztlich der EFK vor Ort was denn machbar ist

    - Das prüfen der Leitungen lässt sich mittels Messgerät erledigen, geht leider nur mit Fachmann. Gilt auch für das anklemmen.

    Hat sicher auch nen Grund gehabt warum die Leitungen nicht angeklemmt waren ??

    Lügenstift, das ware Wort dafür...Damit kann man wirklich net viel Prüfen. Der grund warum du an dem PE einen "gezimmert" bekommen hast kann folgender sein

    - Wirklich ein fehler in der Installation, müsste man mit einem E-Check heraus finden können. Preislich halte ich mich da raus ;) Ich kann nur dazu sagen das einige Versicherungen bei Vorlage des E-Checks die Beiträge senken..Die betonung liegt auf E-Check. Eine einfache Messung , egal ob mit od ohne Protokoll reicht net immer aus. Versicherung also fragen ( und net erzählen das man mängel hat ;) )

    - Kann aber auch nur ne einkopplung sein ( macht bissel aua und der Lügenstift sagt ist Spannung vorhanden, ist aber nicht so wie es scheint da die Spannung unter last zusammen bricht )
    Lässt sich aber auch durch eine Messung prüfen.


    Ist der PE denn aufgelegt an einer Lampe oder wo ist dieser PE ??


    ja, Altbau und die alten zeiten...

    Ge/gr und schwarz, Blau ist ne neue farbe gewesen in den 70ern und hat einigen wohl angst eingejagt.. teilweise wurde sie net aufgelegt und teilweise für anderes genommen oder einfach abgekniffen.... So ganz sicher kann man sich nie sein.

    Ich kann nur dazu raten
    - E-Check der Anlage machen lassen, dann weiß man woran man ist und hat ne Hausnummer. Zeitrahmen ist schwer zu sagen da wir die Anlage net kennen. Anzahl Steckdosen, Stromkreise usw...zwischen 4-8h würde ich mal so tippen inkl. Doku


    Mfg Dierk
     
  4. #3 Selfarian, 16.11.2010
    Selfarian

    Selfarian Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anschluss einer Sicherung und Erdungskabel

    Hallo Dierk,

    vielen dank für die rasche Antwort :)

    Ich hab noch ein Detail vergessen: Die Vorbesitzer waren nur etwa 10 Jahre im Haus. Ich habs jetzt noch nicht nachgeprüft, aber soweit ich mich entsinne sind die Steckdosen 3 Adrig verkabelt, also wäre da vermutlich ein FI möglich (aber das müsste ich dann nochmal nachgucken :) ) . Soweit uns die Vorbesitzer das erzählt haben, haben die die Kabel legen lassen aber sind nie zum anschließen gekommen. (kein Wunder, so voll wie der Keller war ^^) Zum Thema FI nochmal eine Grundsatz frage: Ist der Mittlererweile überall vorschrift? Ich hatte es irgendwie so im Kopf gehabt, das das nur für Bäder u.ä. gilt?...

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich die PE Frage richtig verstanden habe: Der PE hängt bei uns aus der decke. Ich hatte Ursprünglich so eine Baulampenfassung mit 2 Adern an den L1 und PE gehängt (blau ging ja nicht). Wir wollten dan einen Deckenstraler mit metallgehäuse aufhängen und haben dann dabei den "Schlag" bekommen. Merkwürdig war halt auch irgendwie, das der Lügenstift nicht kontinuierlich geleuchtet hat sondern eher geflackert hat und auch mal aus war. Als ich dann die Lampenfassung wieder angeschlossen hatte, hat der Lügenstift garnicht mehr angeschlagen.

    Wegen des E-Checks werde ich dann nochmal mit meiner Frau sprechen :) Die kennt sich zumindest mit den Versicherungen aus :D

    LG

    Alex
     
  5. #4 Kaffeeruler, 16.11.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Anschluss einer Sicherung und Erdungskabel

    FI ist nun Pflicht lt VDE 0100-410 für alle ab spätestens Feb. 2009 Steckdosen die neu Inst. wurden, dazu gehört ja auch die Leitung die nie angeklemmt wurde und meines erachtens somit der neuen Norm unterliegt und nicht mehr der von 2000 als sie verlegt wurde

    Näheres kannst du dank Elektro hier nachlesen http://www.elektrikforen.de/benutze...neue-din-vde-0100-410-fi-plicht-und-mehr.html

    Zum PE,
    wenn du Ihn abnimmst zeigt der Polprüfer etwas an und du bekommst leicht einen geballert beim anfassen, wenn du ihn anklemmst ist alles o.k.

    Das deutet eher auf eine Einkopplung hin als auf einen fehler in der Inst. dazu gibt es auch schon x Themen hier im Forum Elektro Forum Elektrotechnik - Elektronik Forum
    Aber wie ich schon sagte, es ist eine Vermutung.

    Tip am rande: Investiere 30€ in einen Duspol, z.B Benning Compackt. Dieser erzeugt eine zuschaltbare Last mit der man FI´s prüfen kann ( ersetzt keine Messung nach VDE ) und lässt eingekoppelte spannungen zusammen brechen. Somit hat man eine Klare unterscheidung und Sicherheit

    mfg Dierk
     
Thema:

Anschluss einer Sicherung und Erdungskabel

Die Seite wird geladen...

Anschluss einer Sicherung und Erdungskabel - Ähnliche Themen

  1. Hilfe zum Anschluss einer Tasterschaltung

    Hilfe zum Anschluss einer Tasterschaltung: Hallo, ich blicke beim Anschluss der Tasterschaltung noch nicht ganz durch. Folgendes Problem: Im Garten kommt ein NYM-J 3x1,5 Kabel aus dem...
  2. Hilfe beim Anschluss einer Rolladensteuerung

    Hilfe beim Anschluss einer Rolladensteuerung: Hallo zusammen, ich wollte gerne meine elektrischen Rolläden mit einer automatisch Steuerung aufrüsten. Bisher ist ein Schalter für auf/ab...
  3. Anschluss für gemietete Werkstatt (vom HAK über Vermieter UV zu meiner UV)

    Anschluss für gemietete Werkstatt (vom HAK über Vermieter UV zu meiner UV): 3 Fragen: 1. Muss der Vermieter etwas ändern, oder muss ich mich reduzieren? 2. Ist meine Erweiterungsplanung so weit in Ordnung? 3. Ist der...
  4. Hilfe zum Anschluss einer Wandlampe (Erdung)

    Hilfe zum Anschluss einer Wandlampe (Erdung): Hallo zusammen, Sie werden mich wahrscheinlich für komplett blöd/unwissend halten und ich habe lange gezögert in einem Forum anzufragen: Aber...
  5. Hilfe beim Anschluss einer Siedle HT 611-01

    Hilfe beim Anschluss einer Siedle HT 611-01: Hallo zusammen. Ich brauche dringend ihre Hilfe. Mein alter Türoffner, Siedle HT 411-02, ist defekt. Ich habe mir einen Siedle HT 611-01 besorgt....