1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ATMega + PNP zum Schalten von mehr als 230V - Bitte helft mir!

Diskutiere ATMega + PNP zum Schalten von mehr als 230V - Bitte helft mir! im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: ATMega + PNP zum Schalten von mehr als 230V - Bitte helft mir! Ich habe die arge Befürchtung, dass Du C7 parallel zu C8 und C9 parallel zu...

  1. #41 kalledom, 19.02.2011
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: ATMega + PNP zum Schalten von mehr als 230V - Bitte helft mir!

    So ist es, weil eine Reihenschaltung nichts bringt. Beide unmittelbar am ATMega bzw. WiFi-Board parallel anschließen.
    Der 100nF blockt hochfrequente Störungen ab (der µC läuft mit 4...8MHz) und der 10µF (Tantal-)Elko fängt kurze Spannungseinbrüche ab, die beim Umschalten der Ausgänge entstehen können.

    Ja, weil es sich um Schaltnetzteile handelt, die aus einem Schaltnetzteil versorgt werden.
    Da fließt der Strom nicht konstant, vielmehr gibt es nur (Schalt-)Spitzen, die beim Einschalten der Eingangsspannung auf den Ferrittrafo entstehen. Und wenn dann beide mal rein zufällig zum gleichen Zeitpunkt eine Spitze haben, .......
    Deine Leiterbahnen bzw. Drahtverbindungen sind niederohmige Widerstände, auf denen bei Stromspitzen auch Spannungs(-Abfall-)Spitzen entstehen. Die sollten durch Elkos abgeblockt werden. Daher unmittelbar vor den SNTs einen 100µ...220µF Elko.
    Schau Dir mal die Beschaltung des LM2576 im Datenblatt an, warum ist da wohl am Eingang zwischen Plus und GND ein Elko mit 100µF ?

    Ein Elko ist gewickelt und daher etwas induktiv. Er könnte bei Reglern die Schwingneigung durch seine Induktivität erhöhen statt zu bedämpfen. Ein Tantal hat keine Induktivität, da er nicht gewickelt ist.
    Ein KerKo hat gute Eigenschaften bezüglich hoher Frequenzen. Er ist, im Gegensatz zu Elko und Tantal, nicht gepolt.
    Also, viele Unterschiede. Es gibt noch mehr Arten, die alle für besondere Einsätze oder Aufgaben gedacht sind.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: ATMega + PNP zum Schalten von mehr als 230V - Bitte helft mir!

    Hallo
    In meinem Plan war auch ein Elko 220µ vor den Spannungsreglern. Da diese Regler keinen Kühlkörper brauchen und man sie räumlich eng nebeneinander anordnen kann und daher die Leiterbahnen kurz sein können, hab ich nur einen Elko für die 2 bzw. 3 Spannungsregler vorgesehen. Wenn sie weiter auseinander angeordnet werden, empfiehlt sich ein 100µ vor jedem Regler.
     
  4. PieceX

    PieceX Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: ATMega + PNP zum Schalten von mehr als 230V - Bitte helft mir!

    Schaltplan_SNT3.jpg
    So, jetzt hab ich die Version etwas vernünftiger gestaltet.

    @Karl-Heinz

    Irgendwie wusste ich, dass die in Reihe geschalteten Kondensatoren keinen Sinn machen. Mir ist aber nicht klar, was eine Reihenschaltung selbiger bewirken würde ... ?

    Schaut bitte nochmal über die Schaltung, ob ich da noch irgendetwas missverstanden oder übersehen habe.

    Ich habe vor beide DC/DC-Wandler einen 100yF/35V Kondensator gehauen ... richtig so?

    Die Bestellung schick ich heute ab, die Teile kommen dann hoffentlich nächstes Wochenende.

    Habt nochmals tausend Dank für eure Geduld und eure Mühen

    Grusz, Ben
     
  5. #44 kalledom, 20.02.2011
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: ATMega + PNP zum Schalten von mehr als 230V - Bitte helft mir!

    Reihenschaltung von Kondensatoren siehe: KHD Formeln
    Bei einer Reihenschaltung ist die Gesamtkapazität kleiner als die kleinste Einzelkapazität.

    Die Schaltung scheint ok zu sein.
     
Thema:

ATMega + PNP zum Schalten von mehr als 230V - Bitte helft mir!

Die Seite wird geladen...

ATMega + PNP zum Schalten von mehr als 230V - Bitte helft mir! - Ähnliche Themen

  1. Festspannungsregler ATMega

    Festspannungsregler ATMega: Hey, ich habe mal eine Frage zum ATMega. Er benötigt ja 5V Festspannung um gut arbeiten zu können. Ich würde ein DC Netzteil verwenden wollen,...
  2. Knight Rider (atMega88)

    Knight Rider (atMega88): Hallo, kann mir von euch ein kleines Programm schreiben womit ich eine Night Rider Schaltung betreiben kann? Ich habe mir heute erst ein...
  3. Gegenstück als PNP zu ULN2803APG

    Gegenstück als PNP zu ULN2803APG: Moin Ich habe dieses 16 Kanal Relaismodul. Mein Problem: Die Relais ziehen an, wenn an den Eingängen keine Spannung anliegt und mit angeleter...
  4. 2 Stufen Verstärker mit pnp Transistor

    2 Stufen Verstärker mit pnp Transistor: Hallo. Habe als Aufgabe eine VerstärkerSchaltung zu entwickeln. Als Grundlage sind gegeben: 2Stufen verstärker mit pnp-Transistor,Phasenwinkel...