1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aufgaben mit magnetischen Größen

Diskutiere Aufgaben mit magnetischen Größen im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; Hallo Zusammen, ich habe 2 Aufgaben, die ich einfach nicht gelöst bekomme. Dies ist kein Versuch das mir jemand meine Hausaufgaben macht, sondern...

  1. #1 jomentzen, 29.05.2008
    jomentzen

    jomentzen Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe 2 Aufgaben, die ich einfach nicht gelöst bekomme. Dies ist kein Versuch das mir jemand meine Hausaufgaben macht, sondern ich lerne auf eine Arbeit und komme einfach nicht auf die Lösung.

    1. Aufgabe
    [FONT=Arial, sans-serif]
    Während der Zeitdauer von 50ms (0,05s) nimmt in einer Spule von 1200 Windungen der magnetische Fluss um 0,6 mVs gleichmäßig ab. Welche Spannung wird induziert?

    2. Aufgabe

    Welche durchschnittliche Spannung wird in einer Spule mit 4000 Windungen induziert, wenn ein Dauermagnet mit einem Fluss von 0,8 mWb während 2s mit gleich bleibender Geschwindigkeit ganz aus der Spule herausgezogen wird?

    Es wäre sehr nett wenn ihr mir sagt wie ihr auf die Lösung kamt, damit ich es auch endlich verstehe.

    Gruß Johannes
    [/FONT]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cabellehro, 05.06.2008
    cabellehro

    cabellehro Strippenstrolch

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    AW: Aufgaben mit magnetischen Größen

    Hallo jomentzen,


    Die induzierte Spannung errechnet sich zu:

    u = N * d(phi) / dt

    Das bedeutet, dass eine graphische Darstellung Fluss (phi) = f (t)
    Dich einer Lösung näher bringen würde.
    Wie sieht Dein Ansatz jeweils aus ?

    cabellehro
     
  4. #3 jomentzen, 11.06.2008
    jomentzen

    jomentzen Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Lösungen: Aufgaben mit magnetischen Größen

    Hier meine Lösungen zu den Aufgaben:

    Zu 1:

    ui = -N * Phi / t

    ui = -1200 * 0,0006/0,05

    ui = -14,4 V

    Zu 2:

    ui = -N * Phi / t

    ui = -4000 * 0,0008 / 2

    ui = -1,6 V

    Gruß Johannes
     
  5. #4 cabellehro, 19.06.2008
    cabellehro

    cabellehro Strippenstrolch

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    AW: Aufgaben mit magnetischen Größen

    Hallo jomentzen,

    ich vermute, dass Diu auch nicht ganz zufrieden bist mit der Art der Aufgabenstellung.

    Die Gleichung u = N * d(phi) / dt gilt zunächst einmal nur für diejenigen

    Windungszahlen, die an der Flußänderung teilnehmen.
    Bei der 1.Aufgabe kann man noch unterstellen, dass die Gesamtwindungszahl beteiligt ist und die Flussänderung etwa durch eine entsprechende Änderung eines Magnetisierungs-Stromes herbeigeführt wird.
    In der 2. Aufgabe jedoch wird von einem Dauermagneten gesprochen, der aus der Spule herausgezogen werden soll. Auf diese Weise könnte man von einer abnehmenden Zahl von beteiligten Windungen sprechen--- ein Vorgang, der sich mit
    einfachen Mitteln kaum berechnen lässt.

    u = d ( N * phi) / dt = ???

    cabellehro
     
  6. #5 cabellehro, 21.12.2008
    cabellehro

    cabellehro Strippenstrolch

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    AW: Aufgaben mit magnetischen Größen

    Hallo,

    ich möchte gern die Kollegen Physiker/ Grundlagen animieren, durch einen
    entsprechend dokumentierten Laborversuch den Verlauf u = f (t) vorzustellen, etwa durch Oszillogramm.
    Die stetig wachsende Zahl der Interessenten ist ein Hinweis für einen Bedarf.

    cabellehro
     
  7. #6 trekmann, 21.12.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Aufgaben mit magnetischen Größen

    Hallo,

    von welchem U jetzt genau? Induktionsspannung?

    Reicht dir auch eine Spice Simulation?

    Kann mal gucken was sich so machen lässt ;).

    MFG Marcell
     
  8. #7 cabellehro, 06.03.2009
    cabellehro

    cabellehro Strippenstrolch

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    AW: Aufgaben mit magnetischen Größen

     
Thema:

Aufgaben mit magnetischen Größen

Die Seite wird geladen...

Aufgaben mit magnetischen Größen - Ähnliche Themen

  1. Aufgabensammlung mit Lösungen zum Lernen

    Aufgabensammlung mit Lösungen zum Lernen: Hallo zusammen, ich bin ganz neu und interessiere mich privat für die Elektronik. Ich habe mich schon ein wenig mit der Materie...
  2. Übungsaufgaben mit Lösungen

    Übungsaufgaben mit Lösungen: Hallo! da ich bald meine Gesellenabschlussprüfung als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechniker vor mir habe, suche ich Aufgaben mit...
  3. Touchpanel mit Aufgabenliste und kalenderfunktion

    Touchpanel mit Aufgabenliste und kalenderfunktion: Hallo zusammen Ich und meine Freundin arbeiten beide und versuchen unsere Familie zu managen. Deshalb möchte ich ein Touchpanel mit Kalender und...
  4. Transistor Ankreuz Aufgaben----Hilfe

    Transistor Ankreuz Aufgaben----Hilfe: [FONT=&amp]Hallo liebe ElektroFans, zurzeit habe ich ein großes Problem mit einigen Aufgaben, die ich nur zu Teil lösen kann. Ich hoffe ihr könnt...
  5. Brauche bitte hilfe bei den Aufgaben

    Brauche bitte hilfe bei den Aufgaben: Hallo zusammen! Könnte mir bitte jemand mit den Antworten behilflich sein? 1. Zeichnen Sie eine Messschaltung zur Bestimmung von Strom ID und...