1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aufgabenproblem

Diskutiere Aufgabenproblem im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! Ich befasse mich zur Zeit mit den Grundlagen der Elektrotechnik. Eben bin ich auf eine Aufgabe gestoßen, die ich alleine nicht lösen...

  1. #1 Die Natter, 29.08.2006
    Die Natter

    Die Natter Guest

    Hallo!

    Ich befasse mich zur Zeit mit den Grundlagen der Elektrotechnik.

    Eben bin ich auf eine Aufgabe gestoßen, die ich alleine nicht lösen kann, vielleicht kann mir da einer weiterhelfen.

    Und zwar:
    Ein Stellwiderstand hat 850 Windungen von 5 cm Durchmesser aus 0,3 mm dickem Nickelindraht (ROH = 0,43 Ohm mm²/m).

    Wieviel beträgt der Widerstand?

    Mich irretiert der Begriff Dicke, für Hilfe wäre ich sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lötauge35, 29.08.2006
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: Aufgabenproblem

    wie wäre es wenn du die "Dicke" in Leiterquerschnitt umrechnen würdest??
    A=pi/4 *d2 ??
     
  4. #3 Die Natter, 29.08.2006
    Die Natter

    Die Natter Guest

    AW: Aufgabenproblem

    Hey

    Vorab Danke für die schnelle Antwort.

    Im Lösungsmuster ist als Ergebnis der Widerstand 820 Ohm vorgegeben.

    Ich komme nicht auf diesen Widerstand, vielleicht mache ich irgentwas falsch.
     
  5. #4 Lötauge35, 30.08.2006
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: Aufgabenproblem

    na toll, wenn du das Ergebnis schon weißt...
    habs gerade mal nachgeechnet
    820Ohm ist korrekt
    :D
     
  6. #5 Die Natter, 30.08.2006
    Die Natter

    Die Natter Guest

    AW: Aufgabenproblem

    Kannst du mir deinen Rechenweg posten,

    danke :)
     
  7. #6 Die Natter, 30.08.2006
    Die Natter

    Die Natter Guest

    AW: Aufgabenproblem

    Wie gesagt wenn du oder ein Anderer den Rechnungsweg hat, bitte hier ins Forum posten =)
     
  8. #7 Lötauge35, 30.08.2006
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: Aufgabenproblem

    wie hast du denn gerechnet....
    ??
    welche Leitungslänge hast du errechnet,
    und welchen Leiterqerschnitt??

    wenn du die beiden Werte richtig hast, machen wir weiter...
     
  9. Luke

    Luke Guest

    AW: Aufgabenproblem

    1. Berechne den Leitungsquerschnitt wie folgt: Quadrat des Drahtdurchmessers mal Festzahl pi geteilt durch vier.
    2. Berechne den Leitungswiderstand
    Spezifischer Widerstand (0,43) geteilt durch den Querschnitt des Drahtes.
    3. Ermittle die Drahtlänge:
    Durchmesser (5cm) mal Festzahl pi mal Anzahl der Windungen, nicht vergessen das Ergebnis in Meter zu verwandeln.

    Drahtquerschnitt mal Drahtlänge ergibt den gesuchten Widerstand.
    Alles klar jetzt?
     
Thema:

Aufgabenproblem