1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes

Diskutiere Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes Bei einem HWW ist dann aber oft noch die Pumpe hinüber, weil die Endlos pumpt, wenn Brunnen...

  1. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes

    Bei einem HWW ist dann aber oft noch die Pumpe hinüber, weil die Endlos pumpt, wenn Brunnen oder Zisterne leer odr ein mimimales Leck in der Saugleitung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 kurtisane, 14.05.2012
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes

    Das weiss ich, nur man kann nicht ohne viel Technischem SchnickSchnack alles so absichern dass sich alles was falsch u. nicht gewollt ist dann automatisch wieder den Fehler selber korrigiert.

    Gerade unlängst habe ich bei einem Freund der einen Hausbrunnen hat mit einer Hauswasseranlage nur zum Garten berieseln sowas eingebaut.
    Da gibt es rund um´s Haus 3 Hähne dafür u. in der Garage dürfte vermutlich im letzten Winter durch Frost ein Haarriss irgendwo entstanden sein.
    Und seither schaltete sich die Pumpe sporadisch immer selber ein.
    Wo dieser Fehler ist konnten wir leider noch nicht genau eruieren.

    Jetzt haben wir in der Diele dafür eine Uhr kombiniert mit einer Anzeige wenn die Pumpe läuft eingebaut.

    Dadurch dass es kein normales Brauchwasser ist, ist es weiter nicht so schlimm, aber zumindest kann es da überwacht bzw. bei Bedarf auch zumindest ganz abgeschalten werden.
     
  4. Healy

    Healy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes

    Wie einige von euch schon richtig erkannt haben, geht es mir hauptsächlich um den Schutz der Pumpe. Natürlich ist auch ein Leck in der Leitung ein möglicher Grund so eine Schaltung einzubauen, aber nicht der Hauptgrund.

    Dass es nicht das Gleiche ist wie ein normaler Wasserrohrbruch ist in wenigen Worten erklärt. Die Pumpe und all die Leitungen zur Gartenbewässerung habe ich selber gebaut. Sind alle schon mehrere Monate dicht und funktionieren problemlos. Aber ... es könnte ja sein. Somit ist auch hier die Möglichkeit ein wenig höher, dass etwas "schief" geht. Außerdem ist ein kurzes Stück nach der Pumpe ein ganz normaler Schlauch und keine feste Wasserleitung. Das hat den Grund dass die Schwingungen der Pumpe nicht übertragen werden. Dieser Schlauch könnte evtl. platzen. Er ist zwar sehr stabil, aber... . Eine normale Wasserleitung hat so eine Enkopplung für Schwingung eben nicht.

    Der Wasserschaden ist in meinem Keller aber vermutlich eher nicht so schlimm, da wir eine kleine Grube haben in der sich das Wasser sammeln kann (z.B. das Abwasser von der Waschmaschine). Ist ein altes Haus, früher hat man das anscheinend so gebaut. In der Grube ist eine weitere Pumpe mit Schimmer. Sollte also mein HWW ein Leck haben, würde das Wasser in diese Grube laufen und würde dann weggepumpt. Nicht schön, aber ned ganz so tragisch.

    Eine Zeitschaltuhr würde zwar gehen. Auf Dauer aber vermutlich recht nervig werden. Ist man dann doch mal daheim (Urlaub), so hat man kein Wasser und muss extra in den Keller laufen und diese dann wieder "überbrücken". Wenn es nichts anderes gibt, dann werde ich das aber mal einige Tage/Wochen ausprobieren. Aber wie schon von euch bemerkt, in der Nacht könnte ja evtl. auch was sein... Da hilft mir die dann nichts.

    Von der Idee her wäre so eine kleine SPS ned so schlecht. Ich finde aber das ist etwas zuviel des Guten und eher "mit Kanonen auf Spatzen schießen".

    Für Wasserleitungen gibt es sowas ja auch. Darum bin ich ja überhaupt auf die Idee gekommen hier mal bei euch nachzufragen. Baut man meistens bei Waschmaschinen ein. Nimmt man zuviel Wasser auf einmal ab (z.B. Schlauch platzt), macht dieser Wasserstopper dicht. Sowas ähnliches wollte ich eben für meine Steckdose haben ;-) Dauerbetrieb max. 5 Minuten, danach schaltet sich die Steckdose ab.
     
  5. #14 kurtisane, 15.05.2012
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes

    Wenn ein Schlauch anstatt was "Sicherem" eingesetzt wird, ist man leider selber Schuld.
    Es gibt aber auch Hochdruckschläuche, ist aber dann wieder eine Preisfrage!

    Das Rohr im Rohr System für Waschmaschinen wäre vielleicht die Alternative Lösung kann man aber nicht für eine Selbstansaugende Pumpe vergleichen denn da wird nur der Zufluss zum Magnetventil gestoppt.

    Und die Uhr mit Fernbedienung muss man eben dort hin bauen wo es praktisch ist, in dem Fall irgendwo Sichtbar im EG, die Zuleitung für die Pumpe geht ja auch normal vom EG erst in den Keller.
     
  6. #15 syrincsandy, 15.05.2012
    syrincsandy

    syrincsandy Hülsenpresser

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    AW: Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes

    Hallo es gibt doch extre nen Trockenlaufschutz für Kreiselpumpen ;-)
     
  7. #16 andi2206, 16.05.2012
    andi2206

    andi2206 Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    4
    AW: Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes

    Das wirft eine andere Frage auf:
    Wer hat den die Wasserrohre verlegt.
    War es ein Fachfirma sind die Versichert, war es ein Laie, dann.....

    Eins Schaltung Marke Eigenbau ist möglich, dazu braucht man aber Fachwissen, und vergesst mal euer Logo Spielzeug.
    Strom der Pumpe wird durch ein Lastabwurfrelais überwacht, wenn strom Fliest wird der Kontakt geschlossen.
    Der Kontakt vom Lastabwurf schaltet ein Zeitralais, das nach .... Minuten den Kontakt schliest.
    Der Kontakt vom Zeitrelais öffnet eine Schützschaltung mit Selbsthaltung, Schütz schaltet Arbeitsstromkreis.
    Nachteil, wenn es ausgelöst hat, muß man es von Hand wieder einschalten.

    andi2206

    andi2206
     
Thema:

Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes

Die Seite wird geladen...

Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes - Ähnliche Themen

  1. Automatische Drehrichtungserkennung

    Automatische Drehrichtungserkennung: Hallo Forum Transportables kompaktes (Ölbrenner,Tank) Heizgebläse,CEE-Stecker 400V/16 A für Zeltbeheizung Wie kann ich ohne grösseres Umklemmen...
  2. Automatischer Wechselschalter für zwei exklusive Verbraucher

    Automatischer Wechselschalter für zwei exklusive Verbraucher: Hallo zusammen, wir haben ein Ferienhäuschen, das nur über eine recht dünne Stromversorgung (20A) verfügt. Auf einem Stromkreis hängt bereits der...
  3. Suche einfache Triggerschaltung zwecks automatischer Zuschaltung meines Subwoofers

    Suche einfache Triggerschaltung zwecks automatischer Zuschaltung meines Subwoofers: Hallo, zunächst vorab: Ich besitze nur geringe Elektrokenntnisse, Platinenlötkenntnisse sind jedoch vorhanden. Meine Anfrage: Ich besitze einen...
  4. Alter Kompressor ohne Druckschalter mit Automatischer Stern zu Dreieck

    Alter Kompressor ohne Druckschalter mit Automatischer Stern zu Dreieck: Moin, Vieleicht kann mir hier einer Helfen. Wir haben in der Firma einen alten Kompressor (Bj 1963),der hat nun eine Automatischen Stern zu...
  5. Automatische Rolladensteuerung für Gira 55 reinweiss seidenmatt

    Automatische Rolladensteuerung für Gira 55 reinweiss seidenmatt: Ich habe bisher elektrische Rolladen mit 2 nebeneinanderliegenden Kippschaltern ( einerfür rauf u. einer für runter) von o.a. Programm. Diese...