Batteriesimulator für Ladegeräte

Diskutiere Batteriesimulator für Ladegeräte im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hi Leute, habe ein kleines Projekt vor. Es geht um folgenden Fakt: Ab und an habe ich Ladegeräte zum testen da. Allerdings keine normalen...

  1. #1 seppel1990, 21.03.2013
    seppel1990

    seppel1990 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    habe ein kleines Projekt vor. Es geht um folgenden Fakt:

    Ab und an habe ich Ladegeräte zum testen da. Allerdings keine normalen Ladegeräte sondern Ladegeräte von Staplerbatterien zwischen 24V und 48V.

    Mit einem Batteriesimulator soll folgendes erreicht werden: dem Ladegerät unterschiedliche Batteriezustände vorgaukeln, um zu sehen wann das Ladegerät zuschaltet bzw. abschaltet und somit die Fehler festzustellen.

    Leider hat google nichts brauchbares ausgespuckt.

    Der Ladeschalter misst ja den Status der Batterie und gibt daraus den Ladestrom.

    Ich weiß ist alles etwas schwer geschrieben, ich hoffe jemand versteht mein Schreiben und hat Hilfe

    mfg
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.231
    Zustimmungen:
    219
    AW: Batteriesimulator für Ladegeräte

    Ich glaub nicht, das es etwas derartiges fertig zu kaufen gibt. Praktisch eine Kombination aus elektronischer Last, die den gesamten Ladestrom verbraten kann und regelbarem Netzteil. Wäre ein schönes Bastelobjekt, wenn ich dafür Zeit hätte.
     
  4. #3 seppel1990, 22.03.2013
    seppel1990

    seppel1990 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Batteriesimulator für Ladegeräte

    Hallo,

    es soll ja ein Projekt zum basteln werden, habe abert noch keinen wirklichen Plan wie ich anfangen soll.

    Ich bin soweit das ich im Ladegerät einen Ladeschalter habe, welcher Spannung/Strom der Batterie feststellt und daraus bestimmt mit welcher Stromstärke geladen wird.

    Das Problem: Wenn ein Ladegerät eine größere Batterie nutzt, fließen ja locker mal Ladeströme von 50 - 150A.

    Dieser Strom muss ja im "Batteriesimulator" irgendwo hin und verbraucht werden.

    Kann mir einer vielleicht einen Schupps geben wie ich richtig anfangen kann.

    mfg
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.231
    Zustimmungen:
    219
    AW: Batteriesimulator für Ladegeräte

    Klar mit jeder Menge parallel geschalteter Transistoren, Lastwiderständen und am besten eine volle Badewanne zum kühlen.
     
  6. #5 seppel1990, 22.03.2013
    seppel1990

    seppel1990 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Batteriesimulator für Ladegeräte

    wenn ich das so richtig sehe, wäre das ganze einfacher fest für Spannungswerte zu basteln. Also für z.b. 24 V. Ich muss halt den Lastwiderstand richtig berechnen und für genügend Kühlung sorgen. Richtig?
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.231
    Zustimmungen:
    219
    AW: Batteriesimulator für Ladegeräte

    So einfach ist das leider nicht. Als erstes brauchst du eine veränderliche Spannungsquelle. damit regelst du die Spannung soweit zurück, das die Ladung beginnt. Ein veränderbarer Lastwiderstand muss jeztz blitzschnell zuschalten und den Ladestrom übernehmen. Dadurch muss er praktisch dafür sorgen, das die Spannung nicht übermäßig ansteigt. Man muß praktisch die Spannung jetzt nicht mehr mit dem Netzteil regeln, sondern mit dem veränderbaren Lastwiderstand. Letzterer besteht praktisch aus Transistoren oder aus einer Mischung von Widerständen und Transistoren. Wenn das Ladegerät mit Impulsströmen läd, braucht es auch noch einige Elkos, die den Impulsstrom glätten. Manchmal wird von einem Ladegerät auch die Spannung nur einer Batteriezelle ausgewertet, dann muss man das auch noch z.B. mit Spannungsteiler simulieren. All das muss man wissen. Alles in allem kein Bastelobjekt für jemanden, der nicht weis, wie ein bipolarer Transistor oder ein Leistungsmosfet intern tickt. und wie man die dazugehörige Spannungsregelung und Ansteuerung für die Transistoren dimensioniert . Nicht zuletzt spielt dann auch noch der mechanische Aufbau des Ganzen sowie die Kühlung eine große Rolle für die Funktion. Leistungshalbleiter sind heute zwar nicht mehr so garstig teuer, aber bei 150A auch ganz schnell verheizt, wenn man einen Fehler macht.
     
  8. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Batteriesimulator für Ladegeräte

Die Seite wird geladen...

Batteriesimulator für Ladegeräte - Ähnliche Themen

  1. Umbau Türsprechstelle von 123D12 auf a/b- für Fritzbox

    Umbau Türsprechstelle von 123D12 auf a/b- für Fritzbox: Hallo, ich habe Kenntnisse, bin aber kein Fachmann und ich habe bei euch bisher perfekte Lösungen bekommen. Nun mein Problem 1: Ich habe ein...
  2. Funkschalter für Garagenlicht bei Annäherung

    Funkschalter für Garagenlicht bei Annäherung: Hallo zusammen, ich habe eine dunkle Einfahrt die ich beleuchten möchte, wenn ich im Dunklen komme, aber wegen Katzen usw. möchte ich das Licht...
  3. Außensteckdose fürs Gartenhaus

    Außensteckdose fürs Gartenhaus: Hey, ich möchte für meine Hue Beleuchtung eine außensteckdose am Gartenhaus anbringen. Oder sollte ich diese drin anbringen? Dann wäre aber ein...
  4. was ist das für eine Funktion im Heizungsnotausschalter?

    was ist das für eine Funktion im Heizungsnotausschalter?: Ich hab hier einen Heizungsnotausschalter den ich für einen Warmwasserboiler verwenden möchte zum ein- und ausschalten. Kann mir jemand erklären,...
  5. Steuerung für Fußbodenheizung

    Steuerung für Fußbodenheizung: Hallo miteinenader, ich habe im Bad eine el. Fußbodenheizung, die Regelung dazu befindet sich im Keller im Sicherungskasten. Leider ist dieses...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden