1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Baustromverteiler 32a (Frage bezüglich Erdung)

Diskutiere Baustromverteiler 32a (Frage bezüglich Erdung) im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Bauen gerade unser haus Um und dabei haben wir einen 32a Stromverteiler. Dieser ist über einen 30ma RCD abgesichert und die 6x 230v...

  1. S.L

    S.L Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Bauen gerade unser haus Um und dabei haben wir einen 32a Stromverteiler.
    Dieser ist über einen 30ma RCD abgesichert und die 6x 230v Steckdosen sind jeweils über einen B16 automaten abgesichert und 1x CEE 16a auch über einen 3er Block B16 automaten. Vor dem RCD befindet sich n Schraubsicherungsblock mit 32a sicherungen, damit auch nicht mehr abverlangt werden kann. Das ding hat vor 5j n rentner Elektriker gebaut - also Offiziell ist es nicht abgenommen aber lt. Aussage unseres Aktuellen Elektrikers ist das ding i.o. Meine Frage ist nur: Das ding befindet sich in einem Metallgehäuse (Wie so üblich bei Baustromverteiler) und dieses Metallgehäuse incl. Türe geht ein Dicker erdungsdraht in die Sicherungseinheitsbox rein und ist dort auf der PE schiene angeschraubt.
    Meine frage ist: muss ich Zusätzlich das Gehäuse noch über z.B. ein Wasserrohr oder Erdungsspieß erden? Oder ist das Doppelt nicht erlaubt (1x über Anschlusskabel (PE Sammelschine) und 1x über z.B. erdungsspieß/Wasserrohr?)
    Nicht das dan im Fall der Fälle der RCD nicht mehr auslöst:eek:

    Ich würde unseren Elekriker fragen aber der ist im Urlaub und kommt erst in 1,5WE wieder zurück und wir möchten mit den umbauten anfangen und dort natürlich unsere geräte anstecken:confused:

    Vielen Dank

    Mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. S.L

    S.L Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    AW: Baustromverteiler 32a (Frage bezüglich Erdung)

    Bin da nämlich draufgekommen da ich früher als Aushilfe in nem Veranstaltungstechnik Unternehmen mitgearbeitet habe und dort haben wir alle Geräte welche an der ALU-Truss montiert wurden (Diese werden alle über Schuko oder Powercon angesteuert L/N/PE) zusätzlich mit der Erdungsschraube am Gerät mit einem Kabel an die Alu Truss verbunden und die Alu truss wurde an einem Eck Geerdet mit eine Erdungsstab - Dort war das ja dan sozusagen auch Doppelt gemoppelt - 1x über die Strom-Anschlussleitung und dan noch über die Truss ??????
    vielen Dank für eure Hilfe
    Muss mein Eletkriker auch gerade jetzt in Urlaub Help

    VG
     
  4. #3 viktor12v, 03.01.2016
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    AW: Baustromverteiler 32a (Frage bezüglich Erdung)

    Der Erdungsdraht auf der PE Schiene reicht normal aus.
    Sicher schadet ein zusätzlicher Erdspieß niemals.
    Aber stell doch Fotos davon ein, dann kann man mehr sagen.
     
  5. #4 Kaffeeruler, 03.01.2016
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
  6. S.L

    S.L Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    AW: Baustromverteiler 32a (Frage bezüglich Erdung)

    Hallo - bin mir nicht so ganz sicher ob ich das als Nicht-Elektriker alles Verstanden habe :stupid:

    wie ich das gelesen habe, reicht der anschluss des PE über die Anschlussleitung aus, auch der Schutz für das Metallgehäuse. Aber wenn es i.o. für euch wäre, würde ich da noch an´s gehäuse noch n H07V-K 16mm² anschließen und diesen direkt an den HaußRingErder anschließen mit schraubbaren Ringkabelschuhen.
    Natürlich geht dan diese Erdung über das Gehäuse auch in die Sicherungseinheit des Baustromkastens rein und auch alle Angesteckten geräte sind somit über das Kabel auch geerdet - also wieder doppel gemoppelt. (1x über Anschlusskabel und 1x über Erdungskabel direkt an Hauserder)
    Ist das eurer meinung i.o.? Nicht das wenn das Doppelt ist der RCD nicht mehr auslöst.
    Von der Entfernung vom Baustromkasten zum RCD wäre es kd, sind nur ca.10m

    Bild folgt heute nachmittag/Abend wenn ich auf die Baustelle fahre

    Vielen Vielen Dank für die Schnellen Antworten

    VG
     
  7. #6 viktor12v, 03.01.2016
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    AW: Baustromverteiler 32a (Frage bezüglich Erdung)

    Ein zusätzlicher Erder schadet nie.
    Hat der Baustromverteiler keinen FI-Schutzschalter?
     
  8. S.L

    S.L Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    AW: Baustromverteiler 32a (Frage bezüglich Erdung)

    Doch
    Also der Strom kommt in den Schrank, geht die 3Phasen gehen durch einen 32A schraubsicherungsblock, dan gehen die 3Phasen +L leiter in den RCD(FI 30ma) - der PE geht auf die PE Sammelschine und der L geht auf die Sammelschine.
    L1 L2 und L3 wird über eine 3Polige Sammelschine auf die einzelnen Sicherungsautomaten aufgeteilt. (6x B16a für Schuko, 1x 3er Block B16 für CEE 16a)
    Das Metallgehäuse geht über eine Dicken ERdungsdraht in den Sicherungskaten rein auf die PE sammelschine.
     
  9. #8 viktor12v, 03.01.2016
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    AW: Baustromverteiler 32a (Frage bezüglich Erdung)

    Das passt schon.
    Da hast dich aber vermutlich verschrieben, statt dem L hast du sicher N gemeint, oder?
     
  10. S.L

    S.L Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    AW: Baustromverteiler 32a (Frage bezüglich Erdung)

    Hallo Viktor 12v
    du hast mein fehler sofort bemerkt- ich meinte natürlich N - die 3 Phasen sind ja L1-L3 :D
    Also seit ihr der meinung ein 2. Erder schadet nicht oder sogar ganz im Gegenteil ist noch sinvoll?
     
  11. #10 viktor12v, 03.01.2016
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    AW: Baustromverteiler 32a (Frage bezüglich Erdung)

    Das passt schon.
     
Thema:

Baustromverteiler 32a (Frage bezüglich Erdung)

Die Seite wird geladen...

Baustromverteiler 32a (Frage bezüglich Erdung) - Ähnliche Themen

  1. Baustromverteiler / FI-Problem

    Baustromverteiler / FI-Problem: Hallo zusammen, folgende Situation: Eine teilweise abgebrannte Stallung wird durch einen Baustromverteiler gespeisst. Dabei hat der...
  2. Baustromverteiler onlineshops

    Baustromverteiler onlineshops: Hat jemand jemals eine Baumstromverteiler von [.....] gekauft? Rückmeldung anfordern Edit by kaffeeruler: verdacht auf werbung
  3. Kreuzerder am Baustromverteiler?

    Kreuzerder am Baustromverteiler?: In den nächsten Tagen soll ein Baustromverteiler angeschlossen werden. In einer stillgelegten Halle eines Industriebetriebes befindet sich ein...
  4. Baustromverteiler ohne Erdung am Gehäuse?

    Baustromverteiler ohne Erdung am Gehäuse?: Hallo, haben seit langen so nen Baustromverteiler. jetzt brauch ich den wieder und hab geschaut ob alles passt - funktioniert auch. Meine frage:...
  5. 2 Baustromverteiler hintereinander mit Fi 30mA ? Was tun ?

    2 Baustromverteiler hintereinander mit Fi 30mA ? Was tun ?: Hallo, ich habe derzeit eine größere Baustelle mit Baustromverteilern (Bauseitig beigestellt bekommen) Es gibt einen Hauptverteiler in den...