1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bei Spannungsfall höherer Strom?

Diskutiere Bei Spannungsfall höherer Strom? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich vermute, dass jetzt erstmal alle komisch schaun, wie man sowas fragen kann. Aber bin Fernmelder und mit der Thematik Spannungsfall...

  1. Rudel

    Rudel Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich vermute, dass jetzt erstmal alle komisch schaun, wie man sowas fragen kann. Aber bin Fernmelder und mit der Thematik Spannungsfall nicht soo viel am Hut.
    Haben gestern in der Firma darüber diskutiert, was mit dem Strom passiert, wenn ich eine zu Spannung anliegen hab, die niedriger ist als die Nennspannung.
    Stimmt es, dass der Strom nach oben geht, weil die Leistung des Verbrauchers gleich bleibt?
    Bitte nicht die Augen verdrehen..

    Viele Grüße
    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    76
    AW: Bei Spannungsfall höherer Strom?

    Erstmal eine einfache Formel dazu.

    P = U x I

    Leistung = Spannung x Strom


    Dann steigt bei sinkender Spannung und gleicher Leistung immer der Strom.
     
  4. #3 Lötauge35, 26.08.2010
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: Bei Spannungsfall höherer Strom?

    die Leistung einen ohmschen Verbrauchers steigt quadratisch zur angelegten Spannung.

    bei verdopplung der Spannung vervierfacht sich die Leistung.

    bei halber Spannung halbiert sich auch der Strom , die Leistung reduziert sich auf 1/4.
     
  5. #4 Rudel, 26.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2010
    Rudel

    Rudel Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bei Spannungsfall höherer Strom?

    mh, wenn die Leistung im Quadrat zur Spannung steigt, müsste die Formel doch P = U² x I heissen, oder?

    Wenn ich jetzt 24V Nennspannung hab, 60 Watt Leistung und dementsprechend 2,5A Strom und die Spannung auf z.B. 20V sinkt, müsste doch der Strom auf 3A steigen, oder? Ist doch auch das Problem mit den Reiseföhns. Wenn ich den auf 110V einstelle und in Deutschland einstecke, dann fliegt die Sicherung, weil das Ding dan soviel Strom braucht, oder?
     
  6. #5 Lötauge35, 26.08.2010
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: Bei Spannungsfall höherer Strom?

    die Formel ist P= U² / R

    bei einem Ohmschen verbraucher steigt bzw fällt der Strom im gleichen verhätnis wie sich

    die Spannung ändert. Die Leistung ändert sich mit dem Faktor4
     
  7. fuchsi

    fuchsi Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bei Spannungsfall höherer Strom?

    Nun ja, so direkt kann man das nicht sagen.

    Rein ohmsche Verbraucher haben einen fixen Wiederstand. Bei sinkender Spannung und gleichbleibendem Widerstand, sinkt der Strom, und damit die Leistung.


    Bei vielen Verbrauchern ändert sich jedoch der Widerstand. So z.B.: haben Glühlampen kalt fast keine Widerstand, un erst bei Erreichen der Betriebstempeartur stellt sich der endgültige Widerstand ein.

    Wird nun eine Glühlampe mit Unterspannung betrieben, stellt sich aufgrund der kleineren betriebstemperatur sehr wohle ine höherer Strom ein.
     
  8. #7 alterlich, 26.08.2010
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Bei Spannungsfall höherer Strom?

    mhm ???
    was soll das denn für ein Verbraucher sein, der die Leistung konstant hält ?? Also der "Normalverbraucher" zieht die Leistung X weil er für die Spannung Y ausgelegt wurde und nicht umgekehrt.

    Am Anfang war das Potential.......also getrennt Ladung. Der Strom, also dQ/dt ergibt sich dann, bei Bewegung der Ladung zum Ladungsausgleich.
    Was würde denn ein realer Verbraucher mit P const bei U gegen Null machen ??...alle Kraftwerke dieser Hemisphäre mit I=unendlich auf einmal leerziehen ??

    Ich kenne nur ein regelbares Labornetzteil, wo man explizit P const einstellen kann und wo die Strombegrenzung dann solange nachgibt, bis der Wert gehalten wird. wobei nat. letzendlich die Strombegrenzung auch nichts anderes macht als die Spannung zu begrenzen.

    Gruss
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Bei Spannungsfall höherer Strom?

    Hallo
    Also Drehstrommotoren verhalten sich in gewissen Grenzen so. d.h. bei zu niedriger Betriebsspannung steigt der Strom weil der Motor versucht die abgegebene Leistung konstant zu halten. Das kann auch zum Durchbrennen des Motors führen.
     
  10. #9 alterlich, 26.08.2010
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Bei Spannungsfall höherer Strom?

    aber liegt das nicht eher daran, dass eine phase abfällt aber die beiden anderen "nachschieben" ? Drossle ich alle Phasen um U dann dreht der motor doch auch nur mit weniger pepp...und zieht weniger leistung.

    klar bei C und L eilt bzw. hinkt I voraus/hinterher. das ändert aber prinzipiell ja nichts an der Tatsache, dass die Ursache die Spannung ist.
    zwar liegt z.b. am Kondensator selbst erst Spannung an, wenn die Ladung dorthin geflossen ist. Die Ursache, dass aber überhaupt ein Strom dorthin fließt ist die Quelle, also das Potential. Kollege Spule mit Gegen- und Eigeninduktion verhält sich genauso. Ohne Spannung fließt auch hier kein Strom.

    Gruss
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Bei Spannungsfall höherer Strom?

    Wenn du einen Drehstrommotor für 400V mit z.B. 350V betreibst, steigt der Strom und der Motor brennt durch.
     
Thema:

Bei Spannungsfall höherer Strom?

Die Seite wird geladen...

Bei Spannungsfall höherer Strom? - Ähnliche Themen

  1. Querschnitt bei Spannungsfall ausrechnen:

    Querschnitt bei Spannungsfall ausrechnen:: Hi, bin mir an folgender Aufgabe ein bisschen unsicher: geg: L = 30m Kappa = 59,59 m/mm² Pg = 21 kw / Durchlauferhitzer Ig = 91,3 A /...
  2. Spannungsfall Formel: Wieso bei Drehstrom nicht 2xLänge?

    Spannungsfall Formel: Wieso bei Drehstrom nicht 2xLänge?: Hallo! Mir ist eben mal die Frage gekommen als ich die Formeln für dne Spannungsfall gesehen hab. Wieso habe ich bei Gleich- und Wechselstrom in...
  3. Spannungsfall bei 60Hz

    Spannungsfall bei 60Hz: Hallo, ich benötige eine Berechnung des Spannungsfalles an einer Drehstromleitung. bei 50 Hz ist das kein Problem, da habe ich eine Tabelle für...
  4. Nachschalten bei 3 adriger Treppenhausschaltung verhindern

    Nachschalten bei 3 adriger Treppenhausschaltung verhindern: Hallo zusammen, Ich wohne in einem Mehrfamilien-Altbau mit 5 Etagen. Das Treppenhauslicht wird mittels Tastern auf jeder Etage geschaltet. Bei der...
  5. Kondensator Dimensionsauswirkung bei ungleichen Austausch?

    Kondensator Dimensionsauswirkung bei ungleichen Austausch?: Also welche Wirkung hätte es denn,... den aus 1phasenmotor schaltung (mit 3uF/450V Aufschrift) zugehörigen ****bauteil : CBB60 MKP 3uF +/-5%...