1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Berechnung einer Brückenschaltung

Diskutiere Berechnung einer Brückenschaltung im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo ihr lieben, ich befinde mich momentan in der Klausurvorbereitung und habe ein Problem bei einer Aufgabe. [ATTACH] Das hier wäre mein...

  1. gizzo

    gizzo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,

    ich befinde mich momentan in der Klausurvorbereitung und habe ein Problem bei einer Aufgabe.

    Unbenanntadsdsa.png

    Das hier wäre mein Lösungsweg. Das Problem ist das Ucd = 5,98V * e[SUP]j54°[/SUP] sein sollten. Vielleicht ist ja jemand so nett und erklärt mir wo bei mir der Fehler liegt. Vielen Dank schonmal im vorraus.

    Unbenannt43.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sorio

    Sorio Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Berechnung einer Brückenschaltung

    Hi gizzo

    Ich denke mal dein Problem liegt bei den komplexen Zahlen. Bei den Impedanzen rechnest du die Beträge (eukl. Norm) aus (welche du nicht brauchst). Diese werden aber allgemein weniger eine Phasenverschiebung enthalten, da du ja im Grunde die Länge des Zeigers damit berechnest und dieser sicher Element von R ist. Du gibst aber beispielsweise für |Z[SUB]2[/SUB]|einen Phasenwinkel von e^(j90°) an.

    Um mit den Impedanzen zu rechnen solltest du den komplexen Zeiger (also Phasor und Winkel)verwenden.

    - Z[SUB]1[/SUB] = 1/jwC + R[SUB]1[/SUB]
    - Z[SUB]2[/SUB]= jwL + R[SUB]2[/SUB]

    Dann kannst du mit 2 einfachen Spannungsteiler die Spannungen û[SUB][SUP]C [/SUP][/SUB]und û[SUB]L[/SUB] berechnen:

    z.B: û[SUB]C[/SUB] = û[SUB]AB[/SUB] * Z[SUB]C[/SUB]/Z[SUB]1[/SUB]
    û[SUB]L[/SUB] funktioniert analog.

    Gruss

    Sorio
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Berechnung einer Brückenschaltung

    Ich denke mal, die Klausur ist längst vorbei.
     
  5. Sorio

    Sorio Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Berechnung einer Brückenschaltung

    hossa... wir haben ja schon Juli. Naja meine Prüfungen stehen noch bevor, daher wohl die temporäre Verwirrung. Sorry dafür.
    Dafür ist die Aufgabe für googler gelöst :)
     
Thema:

Berechnung einer Brückenschaltung

Die Seite wird geladen...

Berechnung einer Brückenschaltung - Ähnliche Themen

  1. Berechnung der Leistungen bei einer Synchronmaschine

    Berechnung der Leistungen bei einer Synchronmaschine: Hallo! Ich habe mich hier angemeldet, weil ich in drei Wochen eine Prüfung in Elektrotechnik schreiben und nunja, eigentlich bin ich...
  2. Berechnung einer USV

    Berechnung einer USV: Hallo Leute, irgendwie habe ich gleube ich eine Geistige Blockade :Hammer:. Also, ich habe eine 20 KVA USV. Diese hat ein cos phi von 0,99 im...
  3. Berechnung der Grenzfrequenzen in deiner Equalizerschaltung.

    Berechnung der Grenzfrequenzen in deiner Equalizerschaltung.: Hallo, kann mir vielleicht jemand weiterhelfen und im markiertem Teil die Frequenzen für Poti -> 100k und Poti -> 0 ausrechnen. Ich komme leider...
  4. Probleme mit Berechnungen in einer Equalizer Schaltung

    Probleme mit Berechnungen in einer Equalizer Schaltung: Liebe Freunde der Elektrotechnik. Ich habe ein Problem bei verschiedenen Berechnungen einer Schaltung eines Equalizers eines Röhrenverstärkers...
  5. Problem bei Widerstandsberechnung einer Messbrücke.

    Problem bei Widerstandsberechnung einer Messbrücke.: Schönen guten Tag. Ich habe folgendes Anliegen: Ich habe eine aus fünf Widerständen bestehende Brückenschaltung(siehe Anhang), mit vorgegebenen...