1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beschaltung / UV

Diskutiere Beschaltung / UV im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo Forumsteilnehmer Ich will eine Unterverteilung installieren und habe dazu eine ganz banale Frage betreffend der Reihenfolge. Zum...

  1. G-Tech

    G-Tech Guest

    Hallo Forumsteilnehmer

    Ich will eine Unterverteilung installieren und habe dazu eine ganz banale Frage betreffend der Reihenfolge. Zum Schaltungsschaubild gehts hier lang:

    www.wc-report.info/test/beschaltung.jpg

    Typ A: Zuerst den Leitungsschutzschalter (LSS), dann den Fehlerstromauslöser (FI)
    Typ B: Zuerst den FI, dann den LSS.

    Ich tendiere zu Version A.

    Sinn soll sein, daß im Fehlerfall zuerst der LSS mit 10A anspricht, bevor die Zuleitung mit 16A betroffen ist. Und da ein FI eh "zappliger" ist denke ich vom schwächsten zum stärksten Glied vom Verbraucher bis zur Zuleitung gesehen:

    -> ALso FI, dann LSS mit 10A, dann LSS mit 16 (der ist ja bereits in der Zuleitung).

    Sehe ich das so richtig?

    Gruß G-Tech
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 07.07.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.349
    Zustimmungen:
    92
    AW: Beschaltung / UV

    Das wird nicht ganz gehen

    der 16A Automat und der 10A Automat sind nicht selektiv, somit kann es sein das der 16A mit fällt. Bei überlast sieht es dann besser aus.

    Den FI würde ich vor den Automaten setzen, wobei es bei nem 10A LSS egal wäre

    Mfg Dierk
     
  4. G-Tech

    G-Tech Guest

    AW: Beschaltung / UV

    Hallo Dierk

    Was meinst du mit selektiv?

    Die Kellersteckdose kommt von der Hausverteilung und ist mit 16 A abgesichert. Wenn ich danach mit 10 A absicher, und der gezogene Strom übersteigt die 10 A, dann müsste doch zuerst die 10A Sicherung nach der Kellersteckdose ansprechen?

    Zitat: '"Den FI würde ich vor den Automaten setzen, wobei es bei nem 10A LSS egal wäre"'

    OK. Ne kurze Begründung? Ist es so Usus oder sieht es so besser aus? *lol*

    Viele Grüße und Danke für deine Antwort

    G-Tech (aus der Mittagspause des Betriebes...)
     
  5. #4 Kaffeeruler, 07.07.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.349
    Zustimmungen:
    92
    AW: Beschaltung / UV

    Selektivität (Stromkreis)

    Bei Überlast geht es, im Kurzschlussfall können auch beide auslösen

    Im Normfall ist der FI vor Überlast zu schützen, sprich wenn du einen 16A/30mA FI hast muss er mit 16A vorgesichert sein oder ich muss nach dem FI sicherstellen das der max. Strom nicht 16A übersteigt.
    Da du ne 16A Vorsicherung hast und der kleinste FI auch 16A hat wäre das soll erfüllt, die 10A Sicherung spielt also in dem Sinne keine weitere Rolle. Den einzigen Vorteil den ich habe wenn der FI vor dem 10A LSS kommt ist das ich den mit dem FI Freischalten kann. Spielt aber bei dir auch keine große Rolle ..
    Also nennen wir es macht der Gewohnheit :D

    Mfg Dierk
     
  6. #5 Strippentod, 07.07.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Beschaltung / UV

    Was soll den ein "zappliger" FI sein ? Und wieso wird die UV mit "16 A" eingespeist? Mit nem 3x1,5 oder was. Was ist das denn alles für ein Quatsch ???
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    AW: Beschaltung / UV

    Naja er will wahrscheinlich im Bastelraum eine oder 2 Steckdosen, die FI geschützt sind, und wenn er mal einen Kurzen verursacht will er sich nicht im dunkeln zum Hausanschlußraum tasten und die Sicherung wieder rein machen. Wird nur nicht funktionieren mit 2 LSS hintereinander und für die reine FI Funktion reicht auch sowas:
    Personenschutz-Zwischenstecker 45230 - Haustechnik - Installationsmaterial - Zubehör - Pollin Electronic
     
  8. G-Tech

    G-Tech Guest

    AW: Beschaltung / UV

    Hallo bigdie

    Richtig. Die Kellersicherungen laufen zwar auch separat über die jeweiligen Mieterzähler, sind aber im allgm. Stromkasten abgeschlossen. Im Fall der Fälle müsste ich also den Schlüssel beim Hausmeister holen - und das will ich eben vermeiden. Unser Betriebselektriker mein mit einem flinken LSS könnte es Klappen. Er sagte was von Charakteristik typ R o. ä. . (Er ist schon etwas älter *g*). Scheinbar gibt es thermische und oder magnetische auslöser.

    So muss los zur arbeit

    Gruß G-Tech
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    AW: Beschaltung / UV

    Dein Keller ist höchstwahrscheinlich mit B18 A abgesichert. Lss haben einen mag. Auslöser, der in diesem Fall bei ca. 80A auslöst. Der Strom im Kurzschlussfall beträgt aber locker je nach Netzschleifenwiderstand das 2-10 fache dieses Wertes, und flink sind alle LSS genauso. Es gibt nur unterschiedliche Stromstärken der therm und mag. Auslösung. Deshalb sind LSS zueinander im Kurzschlußfall nicht selektiv.
     
  10. G-Tech

    G-Tech Guest

    AW: Beschaltung / UV

    Hallo bigdie

    OK. Das mit der Selektivität hab ich kapiert. Den 10A LSS lass ich aber trotzdem drin, falls der abgenommene Strom nur langsam steigt. Außerdem kann ich damit die ganze nachfolgende Anlage ausschalten und bei Verschleißerscheinungen (ein, aus, ein, aus, usw.) ist ein LSS günstiger zu ersetzen, als ein FI *g*.

    Wenn ich fertig bin, setz ich mal ein Link zum Foto rein.

    Gruß

    G-Tech
     
  11. G-Tech

    G-Tech Guest

    AW: Beschaltung / UV

    Hallo Strippentod

    Zur Erklärung "zappeliger FI"
    Bei Kunden mit alten Maschinen hat die Umrüstung der Elektroinstallation meist zu Problemen geführt. Sei es durch zu sensible LSS (hohe Anlaufströme), oder durch Schmutz, Staub und Feuchtigkeit, die bei den alten Maschinen durch - ich sag mal "jahrelangen Siff"- oder sonstige Abnutzungserscheinungen. Und wenn halt irgendwo ein wenig Strom "verloren" geht, kam halt immer der FI. Die Kunden habe sich dann oft mit der Begründung aufgeregt:"vorher gings doch au!". Denen dann zu erklären, daß es langsam an der Zeit wär, neue Maschinen zu kaufen, oder die "alte" mal gründlich zu überholen - stößt meist auf wenig gegenliebe *hehe*. Mein alter Lehrmeister hat eben deshalb immer gesagt: Ein zappliger FI wär halt nix für ein Maschinenpark, der ins Museum gehört...

    Und die UV ist eben eine Mini-UV für für ein Hobby-Keller-Labor.

    Das ist eigentlich schon alles.

    Grüße G-Tech
     
Thema:

Beschaltung / UV

Die Seite wird geladen...

Beschaltung / UV - Ähnliche Themen

  1. Siedle 1+n Brummen und merkwürdige Beschaltung mit Kondensator und Spule

    Siedle 1+n Brummen und merkwürdige Beschaltung mit Kondensator und Spule: Hallo zusammen, wurden an eine Anlage Siedle 1+n mit ca. 80 Wohnungen gerufen weil es stark brummt beim Sprechen. Haben schon NG und TLE...
  2. An/Aus/Bewegungsmelder Beschaltung

    An/Aus/Bewegungsmelder Beschaltung: Einen schönen guten Tag, ich stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch, ich möchte für eine Außenlampe eine Schaltung verwirklichen die ich über...
  3. Beschaltung eines Microcontrollers, um ein Relais anzusteuern

    Beschaltung eines Microcontrollers, um ein Relais anzusteuern: Hy, ich bin neu hier im Forum. Deshalb erstmal: Hallo :) Und jetzt gleich zu meinem Problem. Ich hab einen Microcontroller von T.I. Mit diesem...
  4. open drain beschaltung

    open drain beschaltung: hallo und zwar hab ich mal wieder eine Frage. ich hab auch gleich ne schaltung angehangen und erklär mal mein problem. [ATTACH] über einen MOSFET...
  5. Eingangsbeschaltung eines 40192

    Eingangsbeschaltung eines 40192: Hallo, ich baue mir gerade eine Zählerschaltung mit Tastern auf. Zur Anwendung kommen 40192 und 4511 und Segmentanzeigen mit gemeinsamer Kathode....