1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bestandsschutz bei alten Reiheneinbaugeräten?

Diskutiere Bestandsschutz bei alten Reiheneinbaugeräten? im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich betreue ein Bürogebäude mit mehreren Stand-UV's BJ 95. In den UV's sind Siemens-Leitungsschutzschalter und Schütze verbaut, die...

  1. #1 Marco_BN, 06.09.2012
    Marco_BN

    Marco_BN Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich betreue ein Bürogebäude mit mehreren Stand-UV's BJ 95.
    In den UV's sind Siemens-Leitungsschutzschalter und Schütze verbaut, die keine isolierten Klemmen haben.

    Zählt hierfür ein Bestandsschutz oder müssen die Dinger raus?

    Gruß Marco
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 07.09.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Bestandsschutz bei alten Reiheneinbaugeräten?

    Bestandsschutz gibt es nicht im Sinne der VDE
    Wichtig ist immer das es zum Zeitpunkt der Errichtung den Normen entsprach und es keine Pflicht zur Nachbesserung / Änderung gab.

    Jedoch kommen neben der VDE noch andere Faktoren hinzu welche für ein Umrüsten sprechen könnten.

    siehe z.B hier
    Ist Berührungsschutz notwendig?

    Und sind wir mal ehrlich

    20 Jahre Laufzeit, da kann man auch wieder mal etwas Investieren
    Bei der VT auf dem Bild wären es ca.
    1000€ Material
    4-6h Lohnkosten..

    vs. 24h + BG am Hals wenn einer einen gezimmert bekommt wenn er in der VT was rep. od ändert und zum messen sind die Phasenschienen eine echte Herausforderung :D
    Schnell mal abgerutscht und Peng..
    Man muß ja net immer alles auf einmal machen.. stk für stk die VT´s mal umrüsten

    Mfg Dierk
     
  4. #3 Marco_BN, 07.09.2012
    Marco_BN

    Marco_BN Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bestandsschutz bei alten Reiheneinbaugeräten?

    Hallo, danke für die Antwort.

    Nur um das Bild mal abzurunden, es handelt sich um 12 Verteilungen wie abgebildet.
    Wir reden also nicht nur über 1000€ die ich dem GF begründen müsste...
    Habe ein Angebot über fast 40 T€ vorliegen, um alle VT's zu machen.
    Seit der letzten BGV-Prüfung steht das als Mangel im Protokoll und der Chef will nun wissen,
    ob es eine Pflicht zur Nachrüstung gibt.

    Du hast die Frage also exakt selbst formuliert :)

    Gruß
    Marco
     

    Anhänge:

  5. #4 andi2206, 07.09.2012
    andi2206

    andi2206 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    4
    AW: Bestandsschutz bei alten Reiheneinbaugeräten?

    Hallo
    Ich kenne viele solcher Anlagen.
    Man kann nicht alle umrüsten, nur weil sich die Vorschriften ändern.
    Wurde hier schon mehrfach totdiskutiert.

    Ich habe früher selber solche Verteilungen gebaut, deshalb bin ich der Meinung, damals war es Stand der Technik, also gut so.
    Ich würde ja meine eigene Arbeit schlecht machen, wenn ich den Kunden darauf hinweise.

    Dieses Problem tritt auch nur dann auf, wen du die Deckel abmachst, also lass sie drauf und alles ist in Ordnung.
    Und wenn du doch mal daran Arbeiten musst, denk an die 5 Sicherheitsregeln:
    1. Abschalten und so weiter.

    Dann kann auch nicht passieren.

    andi2206
     
  6. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: Bestandsschutz bei alten Reiheneinbaugeräten?

    Die Hauptsache ist doch, das die Dokumentation (noch) stimmt/vorhanden ist, und nicht nachträglich vermurkst worden ist.

    Es handelt sich hier offensichtlich um Verteiler, welche von einen Fachbetrieb sauber! errichtet wurden.

    Die fliegenden Klemmen könnte man bemängeln.
     
  7. #6 Kaffeeruler, 08.09.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Bestandsschutz bei alten Reiheneinbaugeräten?

    Oder die fehlenden Einführungen.

    Jedoch kann man die Gefährdungsbeurteilung eines Prüfers ohne alle Fakten zu kennen nicht einfach beiseite wischen.

    Da hilft auch nicht die persönliche Meinung weiter, da muß der Unternehmer handeln mit z.B einer Betriebs / Arbeitsanweisung oder umrüsten bzw. den mangel so hinnehmen.
    Wenn jedoch etwas passiert gehts wieder mal rund, egal ob es Dummheit war oder sonst etwas

    Mfg Dierk
     
  8. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Bestandsschutz bei alten Reiheneinbaugeräten?

    Ich hab mich mal bei einem Kollegen sachkundig machen lassen:

    Die Schutzart, hier vermutlich IP2X, gilt für den fertigen, komplett montierten Verteiler. Ergo inclusive der Abdeckhauben.

    Für den Fall, dass (aus welchen Gründen auch immer) die Abdeckungen demontiert worden sind, ist vermutlich keine Schutzart definiert worden.

    Dann müsste der Prüfer, der diese Anlage verwirft, eindeutig und adhoc belegen, dass und weshalb (§) die Anlage verworfen wird.
    Ein allgemeiner Hinweis auf bestehende Vorschriften genügt dann nicht.

    BGV, VDE, Arbeitstättenverordnung, etc., sprechen dann, bei abgenommenen Schutzabdeckungen, von Baustellen. Diese sind wiederum gesondert handzuhaben.

    Gruß Gert
     
  9. #8 kabelmafia, 09.09.2012
    kabelmafia

    kabelmafia Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    4
    AW: Bestandsschutz bei alten Reiheneinbaugeräten?

    Moin,

    so wie die Anlage au dem Bild dargestellt ist sie nicht mehr zulässig. Hier ist jede Bedienhandlung ein "Arbeiten unter Spannung".
    Werden die Abdeckungen von der Verteilung montiert ist alles in Butter.
    Entgegen der Meinung der vorredner gibt es tatsächliche eine VERBINDLICHE NACHRÜSTFORDERUNG. Siehe dazu der verlinkte Artikel in Beitrag #2.
    Ich sehe keinen Grund die ganze Verteilung zu ersetzen - obwohl auch das bald mal fällig ist - sondern hier genügt es ein paar Plastikabdeckungen herzustellen.
     
  10. #9 Kaffeeruler, 09.09.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Bestandsschutz bei alten Reiheneinbaugeräten?

    Die Abdeckungen sind nur ab wg dem Foto :)

    Weil sonst sieht man ja nix, es war nie die Rede davon das die Abdeckungen bei den 12VT´s net vorhanden sind

    Mfg Dierk
     
  11. #10 andi2206, 09.09.2012
    andi2206

    andi2206 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    4
    AW: Bestandsschutz bei alten Reiheneinbaugeräten?


    Richtig, so ist die Anlage nicht mehr zulässig, wenn du sie heute so bauen willst.

    Die Verteilung hat ja Abdeckungen, die abgeschraubt werden müssen.
    Also, wer zuerst die Abdeckungen abschraubt, dann auf Spannungsführende Teile fasst, ist selber schuld.

    Anders sieht es bei Schaltschränken für Industrieanlagen aus, wo Sicherungen oder Motorschutzschalter drin sind, die der Betreiber, eine elktrischer Laie selber wieder einschalten muß.
    Da müssen blanke, Spannungsführende Teile abgedeckt sein.

    Bei solchen Aussagen merke ich immer wieder, das Ihr wohl nur Neuanlagen baut, und nie Kundendienst oder Reparaturen in Altanlagen macht.

    andi2206
     
Thema:

Bestandsschutz bei alten Reiheneinbaugeräten?

Die Seite wird geladen...

Bestandsschutz bei alten Reiheneinbaugeräten? - Ähnliche Themen

  1. Zusätzlicher Zähler / Zählerschrank - Bestandsschutz?

    Zusätzlicher Zähler / Zählerschrank - Bestandsschutz?: Hallo, ich hoffe mir kann hier mal jemand eine verlässliche Antwort geben. In einem Mehrfamilienhaus mit alter Zähleranlage soll ein weiterer...
  2. Bestandsschutz: PDF von Elektro+

    Bestandsschutz: PDF von Elektro+: Durch den Voltimum-Ratgeber #43 von heute entdeckt: Elektroinstallationen im Spannungsfeld von Anpassung und Bestandsschutz
  3. Anpassung und Bestandsschutz Broschüre

    Anpassung und Bestandsschutz Broschüre: NEU! Broschüre “Elektroinstallation im Spannungsfeld von Anpassung und Bestandsschutz ELEKTRO+ | Downloads
  4. TN-C -> Kein Bestandsschutz - Was bedeutet das konkret?

    TN-C -> Kein Bestandsschutz - Was bedeutet das konkret?: Hallo! Ich habe gestern zum Thema TN-C Netz gelesen, dass es für diese Netzform keinen Bestandsschutz gibt für Querschnitte unter 10mm² Cu bzw....
  5. Nachschalten bei 3 adriger Treppenhausschaltung verhindern

    Nachschalten bei 3 adriger Treppenhausschaltung verhindern: Hallo zusammen, Ich wohne in einem Mehrfamilien-Altbau mit 5 Etagen. Das Treppenhauslicht wird mittels Tastern auf jeder Etage geschaltet. Bei der...