1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt?

Diskutiere Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt? also, die 4,7 pF können schon stimmen, sie liegen in einem Pfad von einer...

  1. #11 Günther, 14.05.2012
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    6
    AW: Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt?

    also, die 4,7 pF können schon stimmen, sie liegen in einem Pfad von einer Antenne, also Hochfrequenz (vermutlich) . . .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 brandulf, 24.05.2012
    brandulf

    brandulf Strippenstrolch

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    AW: Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt?

    Hi, alles klar, danke Günther! Dann wird es doch stimmen!

    Gut, dann werd ich mal die Platine in Auftrag geben und mir die bauteile besorgen...nehem dann einfach normale keramikkondensatoren, auch wenn mir imme rnoch nicht klar ist, warum dann auf dem Bauplan nicht gleich alle Kondensatoren als Keramikkondensatoren asngegeben sind, sondern extra ein paar als Filmkondensatoren aufgeführt sind...muss doch nen Grund haben?

    oder doch lieber Filmkodnensatoren mit geringen Abweichungen? Aber wieviel maximal?
     
  4. #13 süddeutshland_elektriker, 24.05.2012
    süddeutshland_elektriker

    süddeutshland_elektriker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt?

    Für die Polystrene nimmst du z.B. von der Firma Wima die MKS Seirentypen.

    Lediglich der 4,7pF ist ein Keramikkondensator.

    RS Elektronik hat diese im PRogramm (oder Nachfolgertypen).
    Der C...rad hat die eher weniger.
     
  5. #14 brandulf, 24.05.2012
    brandulf

    brandulf Strippenstrolch

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    AW: Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt?

    Ahh die gibts auch bei R...elt. - Sogar offenbar wesentlich günstiger...

    Dennoch nochal die Frage: dort gibt es ja auch die Polystrene /Styroflex) Dinger - wo ist der Unterschied? ist das nur sonne HiFi/Vintage-Freak Nummer a la "Kabelklang" oder macht es nen Unterschied?
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.732
    Zustimmungen:
    80
    AW: Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt?

    Beim Klang macht das normalerweise keinen Unterschied. Die Folienteile nimmt man in der Regel wenn größere Kapazität oder höhere Durchschlagspannung gebraucht wird. Da kommt man dann schnell an die Grenze bei den Keramiktypen.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.732
    Zustimmungen:
    80
    AW: Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt?

    PS. Ist die Platine schon vorgegeben oder hast du die selbst entworfen? Bei 4,7pF ist oft die Kapazität der Leiterzüge größer.
     
  8. #17 brandulf, 24.05.2012
    brandulf

    brandulf Strippenstrolch

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    AW: Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt?

    Hi,

    Platine ist schon vorgegeben - kann gard die seite nicht emhr finden...

    Allerdings sind huete weitere massive probleme auf mich zugekommen: zum einen fidne ich nirgendwo verstellbare Spulen, wovon 4 stück in dem bausatz benötigt werden, weiterhin scheint es schwierig vergleichstypen für die Transistoren zu finden...

    denke ich werde mich nochmal auf die suche nach nem aktuellerem bausatz machen,d er mit teilen aus der Gegenwart auskommt...

    Dennoch vielen dank an alle für die erneure Hilfe!
     
  9. #18 kratzkater, 26.05.2012
    kratzkater

    kratzkater Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt?

    Massive Probleme gibt es nicht wirklich, nur scheinbare. Massiv ist ein Bergstock!

    Aber wie soll ich Dir helfen, wenn Du so sparsam mit Infos bist? Mit verstellbaren Spulen könnte ich dir evtl. aushelfen, was brauchst Du denn?

    Induktivitätsangaben bzw. Durchmesser, Windungszahl, Drahtstärke, Stiftabstand usw.wären hilfreich.

    Schaltplanquelle (Webseite)? Bauteilliste? Wenn das Ding nicht im www ist, such Dir eines aus dem Web, damit alle verfolgen können, was Du möchtest. Theremin-Baupläne gibt es zuhauf!

    Die Kondensatoren sind unkritisch, egal ob Folie oder nicht, die Frequenz wird durch Annäherung erreicht, da ist Präzision so unwichtig wie bei einer Klangsäge, das hörst Du dann schon zum korrigieren...Einen 4pF Kondensator kannste dir auch aus Leitungsdrähten verzwirbeln, das ist noch das allerwenigste Problem!


    Gruß
     
  10. #19 brandulf, 26.05.2012
    brandulf

    brandulf Strippenstrolch

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    AW: Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt?

    Hi,

    ich bin sicher daß sich derlei Bauteile beschaffen lassen - aber ohne fachkenntnisse scheint es zumindest schwierig...

    Hier ist die website: http://circuitdiagram.net/theremin-music-instrument.html

    -
    wäre scjpon cool, wenn sich das ganze verwirklichen liesse, da die emisten anderen theremine die ich im netz gefunden habe entweder sehr kompliziert sidn - zumindest für mich als Laie - oder mittels digitaler ICs arbeiten...

    Dank und Gruß
     
  11. #20 kratzkater, 26.05.2012
    kratzkater

    kratzkater Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt?

    50-300µH ist Kurzwelle bis Mittelwellenbereich, diese Spulen mit verstellbaren Kernen gibt es auch in Fernsehgeräten.
    hier ein Link mit weiteren zum Thema, hab ich auch schon mal gebaut:
    Theremin Musikinstrument - Mikrocontroller.net
    Gruß
     
Thema:

Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt?

Die Seite wird geladen...

Bezugsquelle POLYSTYRENE CAPACITOR bzw was ist das überhaupt? - Ähnliche Themen

  1. Günstige Bezugsquelle für Reflex SI Alpinweiß?

    Günstige Bezugsquelle für Reflex SI Alpinweiß?: Hallo, ich brauche (erstmal) für 4-5 Zimmer Schalter und Steckdosen. Die Serie gibt es fast schon in jedem Baumarkt, ist ja sehr verbreitet....
  2. Bezugsquelle für Anschlusskabel Tablet ultra dünn...

    Bezugsquelle für Anschlusskabel Tablet ultra dünn...: Hallo zusammen, ich habe mein gesamtes Haus mit Tablets ausgerüstet, für welche ich unterputzkästen und einen Rahmen aus Glas verwenden möchte....
  3. Bezugsquelle für Poti?

    Bezugsquelle für Poti?: Hallo, im Sender meiner Fernsteuerung ist das Poti auf dem Gashebel kaputt. Ich habe versucht, im www so eines zu finden. Leider erfolglos. Es...
  4. Bezugsquelle 5 x 0,5-0,75 mm² Litze

    Bezugsquelle 5 x 0,5-0,75 mm² Litze: Ich suche eine Bezugsquelle für Meterware Ich brauchen nur 1 - 2 m! 5 x 0,5-0,75 mm² Litze / flexibel 230V~ Steuerleitung für Heizungsregelung im...
  5. Suche Bezugsquellen der folgenden Dinge

    Suche Bezugsquellen der folgenden Dinge: Hey Leute^^. Sry das ich das hier poste. Konnte leider kein passendes Heimwerkerforum finden, daher probier ich's mal hier. Hoffe ihr könnt mir...