1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte um Einschätzung SAT-Installation

Diskutiere Bitte um Einschätzung SAT-Installation im Antennentechnik Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo zusammen, in unserem 7-Parteien-Haus wurde letztes Jahr eine Einkabel-Sat-Anlage nachgerüstet (Lichtwellenleiter). Zuvor ging der Empfang...

  1. #1 Zelmani, 04.05.2013
    Zelmani

    Zelmani Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    in unserem 7-Parteien-Haus wurde letztes Jahr eine Einkabel-Sat-Anlage nachgerüstet (Lichtwellenleiter). Zuvor ging der Empfang teils über die terrestrische Dachantenne, teils über Kabel. Funktioniert (zumindest in unserer Wohnung) soweit auch tadellos. Anbei ein Foto der Installation im Hausanschlussraum:

    20130504_010228.jpg 20130504_010725.jpg

    Würde mich freuen, wenn ein SAT-Experte eine kurze Einschätzung abgeben könnte, soweit das anhand der Bilder möglich ist. Insbesondere die Frage, ob die Anbindung des Erdungsblocks an die HES nicht eigentlich gefordert ist, würde mich interessieren...

    Viele Grüße,
    Bernd
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Bitte um Einschätzung SAT-Installation

    Yepp, da fehlt der 4 mm². Überhaupt hätte man die Installation sauberer machen können. Direkt neben dem HAK und der Zuleitung würde es bei mir auch nicht geben.

    Lutz
     
  4. #3 kurtisane, 04.05.2013
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Bitte um Einschätzung SAT-Installation

    Woher die Erdung nehmen wenn vielleicht weit u. breit keine vorh. ist.

    Warum ist der Verst. re oben nicht "bestromt", um Strom zu sparen?
     
  5. #4 Zelmani, 04.05.2013
    Zelmani

    Zelmani Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    AW: Bitte um Einschätzung SAT-Installation

    Danke für Deine Einschätzung. Kann es sein, dass die Monteure zur Vermeidung einer Erdschleife auf die PA-Leitung verzichtet haben?


    Die HES sitzt an der Wand direkt gegenüber wie auf den Bildern in meinem anderen Thread zum Thema PA ersichtlich.


    So ist es.
     
  6. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: Bitte um Einschätzung SAT-Installation

    Der Verstärker der BK-Anlage ist wohl deshalb aus, weil das ganze nun über die fliegenden Leitungen von der satschüssel gespeist wird?

    PA muß doch in der Nähe sein, oder? Ansonsten: Sehr schlampige ausführung.
     
  7. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    24
    AW: Bitte um Einschätzung SAT-Installation

    Ich grabe mal den Thread aus um auf das gravierende Sicherheitsproblem metallarmierter LWL hinzuweisen.

    Laut der verharmlosenden Bewerbung des Herstellers ist bei diesem System keine Erdung erforderlich. Noch haarsträubender ist die Behauptung, dass darüber hinaus auch eine Verlegung in explosionsgefährdeten Bereichen möglich sei.

    Invacom-LWL stahlarmiert.jpg

    Alle Pilze sind essbar, manche aber nur einmal.

    Nach DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) ist nicht nur nach meiner Normauslegung ein metallarmiertes LWL, welches aus Blitzschutzzone LPZ 0A ins Gebäude eingeführt wird, nicht anders als der Schirm des Koaxkabels für die Stromversorgung zu behandeln, beide sind möglichst nahe an der Gebäudehülle in den PA einzubeziehen.

    Da es bislang technisch nicht möglich ist die Metallarmierungen der LWL von INVACOM und den OEM-Nehmern in den PA einzubeziehen, verbietet dies eine Verwendung in Blitzschutzzone LPZ 0A und erfordert dort LWL ohne Metallarmierung. Solche Produkte werden z. B. mit dem KLIK!-System von Huber+Suhner über K1/fuba und seit der letzten ANGAcom auch von KATHREIN vertrieben. Dass es auch sicherheitstechnisch besser und ohne metallische Armierung geht, beweist INVACOM mit den Erdkabeln.

    Invacom-LWL stahlarmiert Aufbau.jpg Invacom-LWL Erdkabel nicht armiert.jpg

    FAZIT 1: Die Bestückung einer Satellitenantenne mit einem LWL-LNB ergibt keine Befreiung von Erdungspflichten oder PA-Ausführungen gemäß DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1).
    FAZIT 2: Ein metallisch armiertes LWL ist ohne PA unsicherer als ein Koaxkabel, welches in den PA einbezogen ist.

    Die Vorteile des INVACOM LWL-LNB sind unbestritten, gleichwohl sind auch damit die DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) und bei Gebäuden mit einer Blitzschutzanlage auch die DIN EN 62305 (VDE 0185-305) einzuhalten.

    IEC_FttH-LWL metal-free.jpg
     
  8. #7 syrincsandy, 20.09.2013
    syrincsandy

    syrincsandy Hülsenpresser

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bitte um Einschätzung SAT-Installation

    vergessen wir nicht das Koaxkabel zur Stromversorgung des LNB, oder klemmt da ne Solarzelle dran ?

    Mfg Andy
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Bitte um Einschätzung SAT-Installation

    Ist zwar schon sehr alt der Beitrag, aber Erden musst du nur Antennenleitungen, an Strom hat da keiner gedacht. Kannst also wahrscheinlich problemlos eine Steckdose an den Schornstein setzen oder ein Netzteil. Wenn du dann als Mast ein Plastik oder Glasfiberrohr nimmst, ist nix mehr zum Erden da.:D
     
  10. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    24
    AW: Bitte um Einschätzung SAT-Installation

    Das ist doch bereits eindeutig beschrieben:

     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Bitte um Einschätzung SAT-Installation

    Muß doch aber kein metallarmiertes LWL sein. Rein Hypotetisch: Ich schraub eine Kunststoffschüssel an den Schornstein, lege ein 3x 1,5mm² dort hin und bau ein Netzteil IP54 neben die Schüssel zur Versorgung des LNB. und ziehe dann ein LWL ohne Metall nach unten. Was ist dann mit Erdung? Für Starkstrom gibt es doch keine Norm für eine zusätzliche Erdung oder?
     
Thema:

Bitte um Einschätzung SAT-Installation

Die Seite wird geladen...

Bitte um Einschätzung SAT-Installation - Ähnliche Themen

  1. Video sprechanlage( 2fam haus) funktioniert in der oberen Wohnung nicht mehr richtig,bitte um hilfe!

    Video sprechanlage( 2fam haus) funktioniert in der oberen Wohnung nicht mehr richtig,bitte um hilfe!: Hallo Leut Ich bin nue hier im forum und bitte um eure hilfe Unzwar gehts um meine Video Türsprechanlage Smartwares VD62sw Hab sie letztes jahr...
  2. Benötige bitte Hilfe beim anschließen!!

    Benötige bitte Hilfe beim anschließen!!: Guten Abend liebe Forummitglieder. Ich benötige eure Hilfe beim anschließen von einem Thermostat der Firma EBERLE RTR E 6202 - an meine...
  3. bitte um Vorschlag für Messgeräte

    bitte um Vorschlag für Messgeräte: Hallo, ich sollte einige Messgeräte kaufen und bitte euch um euere Vorschlaege. Vorhandene Messinstrumente sollten mit neueren ersetzt werden:...
  4. Bitte um Hilfe - Verkabelung Anfrage

    Bitte um Hilfe - Verkabelung Anfrage: Guten Morgen ich habe einen Altbauhaus gekauft - diesse ist jedoch OHNE FI schutz - und steckdosen / Lichtschalter sind nur 2 Draht technik....
  5. Treppenhauslicht alt gegen neu Hilfe bitte

    Treppenhauslicht alt gegen neu Hilfe bitte: Hallo ich habe folgendes Problem und zwar wollte ich bei mir im Treppenhaus Mehrfamilienhaus ein Schaltzeitabschaltung Nachrüsten. Zur Zeit ist...