1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blindleistungskompensation

Diskutiere Blindleistungskompensation im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo, ich lerne gerade für eine Elektrotechnikklausur. Es gab schon einige Aufgaben bezüglich Blindleistungskompensation mittels Kondensator....

  1. Eyla

    Eyla Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich lerne gerade für eine Elektrotechnikklausur.
    Es gab schon einige Aufgaben bezüglich Blindleistungskompensation mittels Kondensator. Das ist auch alles okay, und habe ich verstanden.

    Nun habe ich eine Aufgabe bestehend aus einer Parallelschaltung von Spule, Kondensator, Widerstand. (Wechselstrom) Eine Frage dazu lautet: Was muss der Quelle parallel geschaltet werden, damit sie reine Wirkleistung abgibt?
    Und als Musterantwort steht bei mir: Spule...

    Warum und wann kompensiere ich mit einer Spule? Und könnte nicht auch genauso gut ein Kondensator parallel geschaltet werden?

    Kann mir vielleicht jmd helfen, denn im Internet finde ich auch keine Antwort drauf...

    Wäre super lieb! Danke!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 oberwelle, 22.08.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Blindleistungskompensation

    Moin..

    in dem Beispiel ist also ein Parallelschwingkreis aus L C und R.

    Was passiert denn, wenn L und C gleich groß sind, wie wirkt dann die Schaltung nach "außen" ?


    OW
     
  4. Eyla

    Eyla Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Blindleistungskompensation

    Hi,

    wenn L und C gleich groß sind, dann sollte doch keine Blindleistung mehr auftreten, oder bin ich völlig auf dem falschen Dampfer?! :confused:
     
  5. #4 oberwelle, 22.08.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Blindleistungskompensation

    Richtig und dann wirkt der Schaltkreis nach außen wie ein reiner Wirkwiderstand.


    Also muss L und C so gewählt werden, das diese bei der angegebenen Frequenz gleich groß werden.
    Wenn also C dominiert dann muß L "dazu".

    OW
     
  6. Eyla

    Eyla Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Blindleistungskompensation

    Reine Wirkleisung wird doch abgegeben, wenn der Imaginärteil zu null wird, oder nicht? Und sich der Schwingkreis in "Resonanz" befindet...
     
  7. Eyla

    Eyla Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Blindleistungskompensation

    Okay, das bedeuted also -es ist " egal" womit ich kompensiere -üblicherweise wird mit einem Kondensator kompensiert, oder?!
    Aber wenn z.b. der Blindanteil des Kondensators dominiert kompensiere ich mit Spule (wie bei dieser Aufgabe) und wenn der der Blindanteil der Spule dominiert, kompensiere ich mit Kondensator...

    Richtig? :rolleyes:
     
  8. #7 oberwelle, 22.08.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Blindleistungskompensation

    Genau !

    Das mit Kondensatoren in der Installation normalerweise kompensiert wird, liegt halt daran, daß die induktiven Verbraucher dominieren ( Motoren etc. ).
    In der Hochspannung werden Leitungen bzw. Kabel schon mal mit Spulen kompensiert.


    OW
     
  9. Eyla

    Eyla Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Blindleistungskompensation

    Super!!

    Vielen Dank!!
     
  10. Eyla

    Eyla Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Blindleistungskompensation

    Noch eine Frage, bitte...
    Der fragt in der Aufgabe auch: "Berechnen Sie die Spannung am Widerstand R und begründen Sie die Antwort"

    Die Spannung in der Parallelschaltung ist doch überall gleich groß?!! An L, C, und R... Nur eben phasenverschoben... Oder?!
     
  11. #10 oberwelle, 22.08.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Blindleistungskompensation

    Ja, in der Parallelschaltung sind die Spannungen gleich, auch die Phasenlage, der Strom ist phasenverschoben.

    Bei der Reihenschaltung genau anders herum.


    OW
     
Thema:

Blindleistungskompensation

Die Seite wird geladen...

Blindleistungskompensation - Ähnliche Themen

  1. Blindleistungskompensation

    Blindleistungskompensation: Hallo zusammen, ich stecke mitten in den Vorbereitungen für meine Klausur zum Thema Wechselstromlehre, und hatte gehofft hier etwas Hilfe zu...
  2. Blindleistungskompensation

    Blindleistungskompensation: Hallo in die Runde, ich habe eine Frage zur Blindleistungskompensation. Ich habe einen größeren Gleichstrommotor mit vorgeschaltetem B6...