Blitzschutz für Neubau

Diskutiere Blitzschutz für Neubau im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo in die Runde, ich habe aus den letzten Jahren 2-3 Themen im Archiv gefunden, möchte aber lieber doch nochmal nachfragen. Ich bin privater...

  1. #1 kletterbuxe, 18.04.2024
    kletterbuxe

    kletterbuxe Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    15.06.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    2
    Hallo in die Runde,

    ich habe aus den letzten Jahren 2-3 Themen im Archiv gefunden, möchte aber lieber doch nochmal nachfragen.
    Ich bin privater Bauherr, die Bodenplatte steht an, ich bin aber mit der Auftragsvergabe noch nicht so weit, als dass ich einen Elektriker fest habe.
    Der EVU übergibt TN-C.

    Da unser Haus exponiert steht, würde ich gerne einen Blitzschutz installieren, bzw. vorbereiten. Soweit ich das verstanden habe kann da:
    a) ein verzinktes Flachband in die Frostschürze, wenn sichergestellt ist, dass es > 5cm von Beton umgeben ist, damit es nicht korrodiert, oder
    b) ein Ringerder aus V4A unter die Frostschürze ins Gründungspolster.

    Die Frostschürze hat Erdkontakt und geht 80 cm tief. Gibt es außer den Kosten noch andere Kriterien für oder gegen a und b?
    Reicht dann einfach eine Anschlussfahne an jeder Ecke? Und zur HES natürlich.

    Herzlichen Dank schonmal!
    Sebastian
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Blitzschutz für Neubau. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    21.257
    Zustimmungen:
    843
    Kommt auf die Hausgröße an. Gewöhnlich macht man die Ableitung ans Fallrohr der Dachrinne und die ist nicht immer an der Ecke, bei kleinen Häusern z.B. auch in der Mitte der Wand.
    Und Ring reicht auch nicht zwangsläufig, ist auch von der Größe abhängig ob man noch Querverbindungen braucht. Gemessen an heutigen Kosten für ein Haus ist Blitzschutz sehr preisgünstig. Kann also nicht schaden gleich am Anfang mal eine solche Firma mit ins Boot zu holen und sich nicht von den Betonbauern irgendwas ins Fundament legen zu lassen und hinterher hat man den Ärger
     
    elo22 gefällt das.
  4. #3 E-Franz, 20.04.2024
    E-Franz

    E-Franz Hülsenpresser

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    16
    Die ganze Betrachtung von dir ist doch völlig am Thema vorbei, bei Neubau ist das was du beschreibst der Grundsatz für einen PA an einem Stromversorgungs-Netz lt. TAB des NB, mit Blitzschutz hat das weniger bis gar nichts zu tun.
    Blitzschutz an exponierter Stelle erstreckt sich oberirdisch am Gebäude u. sollte tunlichst nicht ins Hausinnere geführt werden. Dafür den Erder im Fundament mit zu verwenden als Ableitung ins Erdreich ist möglich, nur wieder eine ganz andere Sache. Das eine der PA ist Pflicht u. das Andere kommt sowieso erst später, u. ich würde die mögliche Blitzenergie nicht ins Haus auf den dortigen PA führen, dafür kann man einen oder mehr extra Erder errichten.

    "Potentialausgleich ohne Fundamenterder - Technische Anschlussbedingungen (TAB), DIN VDE 0100 Teil 410, DIN VDE 0855, DIN V VDE V 0185,
    Nach den Technischen Anschlussbedingungen ist in jedem Neubau ein Fundamenterder zu errichten."

    Das Thema ist doch aber der Spezial-Bereich von Dipol? Dann warte mal ab bis er dir die aktuellen Normen bringt.
     
  5. #4 E-Franz, 20.04.2024
    E-Franz

    E-Franz Hülsenpresser

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    16
    Wenn man davon ausgeht dass du den Fundamenterder auch als Blitzschutz einstufst ist das völliger Unsinn.
    Im Bauexpertenforum war kürzlich eine Kostenkalkulation mit Materialaufstellung für die Bodenplatte.
    Was da alles an Eisen u. Metall nur wegen dem Fundamenterder reinkommt u. damit kostet, sowie an die Vorschriften, wer das darf u. dann zu prüfen ist.
    Früher vor über 30 Jahren war ne Bodenplatte Peanuts, heute kostet die mehr als der Rohbau bei nem Bungalow-Baustil, da lohnt es sich schon fast die Überlegung für einen Keller.
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    21.257
    Zustimmungen:
    843
    Was für ein Unsinn, äußerer Blitzschutz und PA müssen zwingend Blitzstromtragfähig verbunden sein und das geht am einfachsten über den eh geforderten Fundamenterder.
     
    Dipol gefällt das.
  7. #6 E-Franz, 20.04.2024
    E-Franz

    E-Franz Hülsenpresser

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    16
    Vllt. solte man Fachbegriffe beherrschen u. nicht nur wahllos in dem Raum hauen?
    Tragfähigkeit hat nichts mit der puren u. guten Ableitung in Erdreich zu tun, ne Dachrinne oder ein Fallrohr kommt vllt. in den Blitzschutz mit rein, dient aber nicht maßgeblich zur Fortleitung der Ströme sondern nur zum Auffangen des Blitzes oder der elektrostatischen Felder.

     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    21.257
    Zustimmungen:
    843
    Die Dachrinne und das Fallrohr kann man durchaus als Ableiter nutzen, wenn sie aus dem richtigen Material sind. Es gibt aber auch spezielle Befestigungsbänder aus V4A um den Alu Draht am Fallrohr zu befestigen. Sieht allemal besser aus als irgendwo an der Fassade herunter zu gehen. Brauchst aber jetzt nicht ablenken von dem Blödsinn Blitz nicht ins Haus holen. Erder für Blitzschutz muss Blitzstromtragfähig mit dem Schutzpotentialausgleich verbunden sein, sonst nützt der Blitzschutz nichts.
     
    Dipol gefällt das.
  9. #8 E-Franz, 20.04.2024
    E-Franz

    E-Franz Hülsenpresser

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    16
    Nicht mal in der Lage Google vorher zu befragen > Suchbegriff > Dachrinne Fallrohr als Blitzableiter über Google
    Fallrohre sind nicht ausreichend blitzstromtragfähig.

    Keine weiteren Fragen, für mich wird immer klarer, an einer Stelle fängt das Drama an, u. setzt sich dann fort, u. nimmt kein Ende.
    Nur Nachplappern was man woanders mal gelesen hat, u. bei den Details dann rumflunkern weil der Fachverstand fehlt u. man ja über alle Fragen als EFK erhaben ist.
    Dich wird man nie allein auf ne Baustelle loslassen können, da muß ja vorher u. hinterher noch einer zum Planen u. Kontollieren + Abnehmen kommen.
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    21.257
    Zustimmungen:
    843
    Ich befrage nicht Google sondern die Blitzschutz Bibel von Dehn, auch Blitzplaner genannt
    DEHN BLITZPLANER.jpg
    Sollte natürlich kein Kunsstoffrohr sein
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    21.257
    Zustimmungen:
    843
    Übrigens früher konnte man den kompletten Blitzplaner herunter laden. Mittlerweile kann man nur noch online lesen, wenn man sich vorher registriert. Das kostet aber nichts. Dort findet man alles, was man über Erder, Blitzschutz und Überspannungsschutz wissen muss mit vielen Praxisbeispielen Bildern usw.
     
Thema:

Blitzschutz für Neubau

Die Seite wird geladen...

Blitzschutz für Neubau - Ähnliche Themen

  1. Blitzschutz für Holzunterstand mit PV

    Blitzschutz für Holzunterstand mit PV: Hallo zusammen, ich habe nächste Woche einen Termin mit dem örtlichen Elektriker, würde mich aber gerne vorher ein wenig in das Thema einarbeiten...
  2. Blitzschutz für Flachdachbungalow (F115) mit Mast auf dem Dach?

    Blitzschutz für Flachdachbungalow (F115) mit Mast auf dem Dach?: Hallo. Auf einem Flachdachbungalow F115 (PDF habe Ich googlebar gemacht) Dachoberkannte ca. 333cm, liegt eine PV-Anlage von knapp unter 10kWp. Um...
  3. Blitzschutz für Verteilerdose

    Blitzschutz für Verteilerdose: Hallo! Ich habe mir fürs Wohnzimmer einen Beamerlift gebaut. Der Motor als auch der Beamer werden über eine fest verlegtes Kabel aus einer...
  4. Blitzschutz auch für LAN-, DSL-, HDMI und S/PDIF-Kabel?

    Blitzschutz auch für LAN-, DSL-, HDMI und S/PDIF-Kabel?: Hallo, ich habe mein Arbeitszimmer neu eingeräumt und wollte jetzt die alte Verteilersteckdose durch eine neue mit Überspannungsschutz ersetzen....
  5. Blitzschutz für Satschüssel auf Terrasse

    Blitzschutz für Satschüssel auf Terrasse: Hallo, wer kann mir helfen, meine Sat-Schüssel steht auf meiner Terrasse und ist nicht geerdet. Jedoch steht diese 2,5 m unterhalb der Dachkante...