1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blitzschutzproblem - oben Top, unten flop

Diskutiere Blitzschutzproblem - oben Top, unten flop im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich bin neu hier - und habe ein Problem mit dem Blitzschutz meines Hauses, das am höchsten Punkt der Ortschaft liegt. Doch zunächst ein...

  1. #1 Berg-Geist, 29.09.2012
    Berg-Geist

    Berg-Geist Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu hier - und habe ein Problem mit dem Blitzschutz meines Hauses, das am höchsten Punkt der Ortschaft liegt.
    Doch zunächst ein Danke an das Forum, nach dem Durchlesen vieler Threads habe ich viel dazu gelernt.

    Nun zu meinem Problem:
    Nach mehreren Erdblitzeinschlägen in der Nähe, von denen auch mein Haus getroffen wurde (glücklicherweise nur Negativblitz mit ~10kA, Schäden hielten sich in Grenzen), habe ich vor wenigen Wochen von einer Blitzschutz-Fachfirma einen äußeren Blitzschutz installieren lassen.

    Die Arbeiten wurden imho fachgerecht ausgeführt, Trennungsabstände zu überstehenden Metallteilen wurden durch Iso-Traversen überbrückt - unser Haus gleicht "oben rum" fast schon einem Faradayschem Käfig, selbst eine Blitzkugel von 30m hat keine Chance.

    Das Problem ist unser Sandboden und das fehlende Grundwasser auf unserem Hügel. Zwei Tiefenerder wurden tief eingeschlagen, Fundamenterder leider nicht vorhanden, Ringerder nicht möglich (DHH).

    Der im Prüfprotokoll angegebene ohmsche Gesamterdungswiderstand betrug grauenhafte 51 Ohm. Eine von mir nachträglich vorgenommene Strom-Spannungsmessung am Prüfwiderstand (DIN-VDE 0100 Teil 600, Entwurf 1987) ergab das gleiche Resultat.

    51 Ohm!
    Habe ich jetzt den "Teufel mit dem Beelzebub" vertrieben?
    Frage:
    Trotzdem den äußeren Blitzableiter mit dem Hauptpotentialausgleich verbinden - mir graust es davor. ?

    Es würde ein erheblicher Teil des Blitzstroms, wesentlich mehr als 50%, nach innen geleitet werden, selbst bei Berücksichtigung des Transienten. Ach so, wir haben TNC > TNCS-Netz.

    Zusammenfassend: Darf ich in meiner konkreten Situation die äußeren Ableiter direkt mit meinem Potentialausgleich verbinden?

    Danke im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Blitzschutzproblem - oben Top, unten flop

    Warum nicht direkt vernüftig?

    Das verstehe ich nicht, alles metallene gehört einbezogen. Hast Du mal ein Bild?

    Richtig so.

    Nein.

    Natürlich. Alle Erder gehören bis auf wenige Ausnahmen miteinander verbunden. Warum hat das dein Blitzschutzfachmann nicht gemacht?

    Ja. Bei dehn.de findest Du entsprechende Zeichnungen.

    Lutz
     
  4. #3 kabelmafia, 29.09.2012
    kabelmafia

    kabelmafia Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    4
    AW: Blitzschutzproblem - oben Top, unten flop

    Moin,

    auf erdhöhe gehört alles miteinander verbunden - und nur dort.
    Wenn deine Erdungsverhältnisse so schlecht sind, ist auch ein Teil-Ringerder möglich. Was geht wird als Ringerder ausgeführt, was nicht geht wird als Verbindungsleitug durch den Keller gezogen. Um deinen Garten jetzt völlig zu verwüsten müßte man nun auch an eine Potentialsteuerung enken, also eventuell mehrere Ringe in verschiedenen Abstände legen. Das wäre allerdings mehr als die Norm verlangt, da bewegen wir uns au Stand von Wissenschaft und Technik.

    @elo 22:
    schau mal nach dem Stichwort "Isolierter Blitzschutz"
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.869
    Zustimmungen:
    88
    AW: Blitzschutzproblem - oben Top, unten flop

    51 ohm bei einnem Tiefenerder 10m bzw. 2 von der Sorte ? Wohnst du auf dem Mars oder in der Sahara? Ich hab schon mehrere 100 Kreuzerder versenkt und hab es nur 1x erlebt, das einer mehr als 10 Ohm hatte, da wurden vorher 3m Schotter aufgefüllt hab ich dann erfahren aber selbst da waren es keinne 51 ohm.
    Verbindung zum PAa muuss sein. Inn deinem Fall würde ich die eher ettwas dicker ausführen. Sinn der Sache ist, das dein gesamtes Haus auf das hohe Spannungspotential angehoben wird. Nur dann stimmen z.B. die berechneten Trennungsabstände. Und der Blitzstrom, der durchs Haus geht, tut das nur zur Pa Schienne, und von da aus auf allen vorhhandenen Wegen wieder nach außen z.B Pen im Hausanschlußkasten, Wasserleitung Antenne (Kaabelfernsehen) usw.
     
  6. #5 kabelmafia, 29.09.2012
    kabelmafia

    kabelmafia Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    4
    AW: Blitzschutzproblem - oben Top, unten flop

    Moin,

    nochmal nachgehakt - wie lang sind die Teiefenerder? 10 m?

    bei 2x 10 m ergibt sich bei etwa 50 Ohm Erdübergangswiderstand ein spezifischer Bodenwiderstand von etwa 700-800 Ohmmeter. Durchaus beachtlich...
     
  7. #6 Berg-Geist, 30.09.2012
    Berg-Geist

    Berg-Geist Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Blitzschutzproblem - oben Top, unten flop

    Zuerst vielen Dank für die Antworten! :)

    an elo:
    Danke für die zielführenden Hinweise, vielleicht habe ich mich verkehrt ausgedrückt. Alle über dem Dach herausragenden Metallteile wurden durch eine höher stehende Fangstange gesichert (isolierter Blitzschutz, Dehn Kapitel 5). Ein Bild zur Sachlage lade ich morgen hoch.

    an bigdie und kabelmafia:
    Ja, es ist so. Zwei Tiefenerder 10m, der spezifische Bodenwiderstand beträgt fast 1000 Ohmmeter, wie gesagt - Grundwasser Fehlanzeige.

    Zum Thema "Verbindung des äußeren Blitzschutzes mit dem Potentialausgleich". Ich möchte in der derzeitigen Situation den äußeren Blitzsschutz noch nicht mit der Potentialausgleichsschiene verbinden:

    Weil ich im Falle eines Blitzeinschlags das Potential des PEN (Null) schlagartig auf "mein Megavolt" Potential anhebe, was eine dementsprechende Spannungdifferenz zu den Außenleitern (Phasen) hervorrufen würde.
    Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt?

    lg - der Berggeist
     
  8. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Blitzschutzproblem - oben Top, unten flop

    Worauf beziehst Du dich?

    Lutz
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.869
    Zustimmungen:
    88
    AW: Blitzschutzproblem - oben Top, unten flop

    Dazu gibt es dann Überspannungsableiter auch Grobschutz genannt. Wenn man seine Elektrogeräte Schützen will braucht man die sowieso auch wenn du die Verbindung weglässt. Der Blitzstrom findet den Weg richtung PEN sowieso. z.B. über den Halter des Regenfallrohres durch das Mauerwerk zu irgendeiner Steckdose oder der Heizung. Dann bestimmt aber der Blitz den Weg und nicht mehr du und wenn die Restfeuchte der Mauer sich schlagartig in Dampf verwandelt hast du dann ein Loch in der Wand. Und wenn es die Steckdose erwischt, brauchst du eine neue Elektrik im Haus.
    Äußerer Blittzschutz ist nicht isoliert vom Haus, erst recht nicht bei 100000V Deshalb PA Damit wird alles in deinem Haus auf das hohe Potential angehoben und Überspannungsableiter sorgen dafür, das auch L1-L3 angehoben wird oder auch Telefon oder die Leitung, die zur Gartenleuchte geht.
     
  10. #9 Strippentod, 30.09.2012
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Blitzschutzproblem - oben Top, unten flop

    Durchaus normal in manchen Bodenarten. (Quarzsand, Kalkgestein, Glimmer, Sandstein, Granit) wobei bei den 2 letztgenannten ein Tiefenerder wohl gar nicht möglich gewesen wäre.

    Was ein fataler Fehler wäre. Merke: Blitzschutz ist auch Potentialausgleich! Zudem verringert der PA deinen ohnehin schon schlechten Erdungswiderstand.
    Genau, nicht umsonst wird ja immer wieder vorgebetet , das wenn schon äusserer Blitzschutz errichtet wird, diesen gemeinsam mit dem inneren Blitzschutz (Überspannungsschutz) zu errichten . Das eine macht ohne das andere keinen Sinn.
     
  11. #10 Berg-Geist, 30.09.2012
    Berg-Geist

    Berg-Geist Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Blitzschutzproblem - oben Top, unten flop

    Nochmals Danke für die Antworten, das von Euch dargestellte Szenario hat mir die Augen geöffnet:

    Besonders der Beitrag von bigdie hat mich überzeugt, selbst bei isoliertem äußerem Blitzschutz kann der Blitz einen ungewollten Weg in das Haus finden, wenn keine (blitzstromtragfähige) Verbindung zum Potentialausgleich besteht.

    Und weiter, jetzt wird die Sache rund. Ich lasse mir dank Eurer Hinweise einen Grobschutz (SPD1) direkt am Hausanschlusskasten installieren. Wirkt wie eine Funkenstrecke (?). Darauf anschließend einen Mittelschutz nach dem Zähler, der 10m vom HAK entfernt ist. Feinschutz ist mir erstmal Rille, ein Elektrogerät lässt sich ersetzen, wogegen eine aus der Wand springende Elektroinstallation unschöne Kosten verursacht, von der Brandgefahr ganz zu schweigen.

    Nur noch eine abschließende Frage zum Hauptpotentialausgleich:
    Wie schon oben beschrieben, existiert kein Fundamenterder, das Potential des Potentialausgleich würde bei Verlust des PEN "in der Luft schweben". Macht es Sinn, sich einen zusätzlichen Stützerder im Keller eintreiben zu lassen? Möglich wäre es, da der Kellerboden bei mir leicht zu durchörtern wäre (keine dicke Betonplatte, wie heutzutage).

    Abschließend noch das im vorherigen Posting versprochende Bild der Fangeinrichtungen:
    http://imageshack.us/a/img826/8152/blitableiter.jpg

    Danke und Grüße vom Berggeist :)
     

    Anhänge:

Thema:

Blitzschutzproblem - oben Top, unten flop

Die Seite wird geladen...

Blitzschutzproblem - oben Top, unten flop - Ähnliche Themen

  1. Wo ist oben und Unten beim Schaltschrank?

    Wo ist oben und Unten beim Schaltschrank?: Mal eine dumme Frage. Spricht was dagegen, die Seite wo der Flansch ist, beim Schaltschrankgehäuse, diese Seite nach oben zu drehen? Normalerweise...
  2. Schutzleiter in Hohlwandose/ Unterputzdose, oben, in Verteilerkasten anklemmen?

    Schutzleiter in Hohlwandose/ Unterputzdose, oben, in Verteilerkasten anklemmen?: Schutzleiter in Hohlwandose/ Unterputzdose, oben, in Verteilerkasten anklemmen? Ich stelle mir gerade die Frage, wenn ich z.B ein Nym Kabel zur...
  3. RCD: Phasen oben und N unten

    RCD: Phasen oben und N unten: kann man bei den Hager RCD´s oben L1,L2,L3 anschließen und den kommenden N unten ? also quasi mischen Mir ist bewusst das man sich entscheiden...
  4. RCD von oben einspeisen?

    RCD von oben einspeisen?: Hallo! Wollt mal fragen ob es zulässig ist einen RCD von oben einzuspeisen? Es soll eine Verteilung installiert werden bei der die Zuleitung von...
  5. Neuer Besucherrekord! Trend nach oben geht ungebrochen weiter!

    Neuer Besucherrekord! Trend nach oben geht ungebrochen weiter!: Hallo Liebe Boardies, im Juli haben wir durchschnittlich 2112 unterschiedliche Besucher Pro Tag gehabt. Diese haben 4759 Seiten pro Tag...