1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blitzstromsteilheit di/dt

Diskutiere Blitzstromsteilheit di/dt im Hochspannung Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hi... WinkeWinke Hätte da mal eine Frage... Es soll die Stromsteilheit di/dt aus einem Stromverlauf i(t) ermittelt werden, um damit eine magn....

  1. #1 Surpreme, 03.07.2008
    Surpreme

    Surpreme Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi... WinkeWinke

    Hätte da mal eine Frage...
    Es soll die Stromsteilheit di/dt aus einem Stromverlauf i(t) ermittelt werden, um damit eine magn. induzierte Spg. zu berechnen.

    Bin mir nun nicht sicher welche Werte man hier genau benutzt, um die Gerade in den Verlauf zu zeichen.
    Der erste Punkt durch den die Gerade verläuft ist glaube ich bei 90 % des stromes und beim zweiten bin ich mir nich sicher, ob bei 10 oder 30 % des stromes?
    Und ob man dann für di den maximalen Wert oder die Differenz zwischen den beiden Schnittpunkten mit dem Verlauf? Und das gleiche Problem habe ich bei der Zeit...

    Schonmal im Vorraus vielen Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 trekmann, 04.07.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Blitzstromsteilheit di/dt

    Hallo,

    was genau willst du denn wissen ? Du hast den Stromverlauf gegeben und musst nun in deinen Teil eine Ausgleichsgrade zeichnen und diese Ableiten ?
    Oder hast du den Stromverlauf bereits und willst nur noch eine Gerade in einen Punkt zeichnen?

    Bei 1.) Versuch es mal mit lin. Regression. damit kannst du die eine ausgleichsgrade ermitteln durch die Messwerte und diese ableiten. Oder eine eine an zwei Punkte anlegen die den Verlauf am besten wieder geben

    Bei 2.) die Ableitung stellt die Steigung da.

    Also y = m * x + b

    di / dt = m. Wenn du das für einen Punkt der Gerade macht in dem Sie an der Kennlinie anliegen soll (denk bitte an unterschied Gerade Sekante) kriegst du b raus und die Funktion der Geraden.

    MFg MArcell
     
  4. #3 jürgen, 05.07.2008
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Blitzstromsteilheit di/dt

    Hallo Surpreme,

    Die Blitzstromsteilheit wird angegeben in z.B. 10/360 bei 100kA. Das bedeutet, daß der Blitzstrom bei 10 Mykrosek. die Hälfte seines Maximalwertes, also 50kA, erreicht hat und bei 360 Mykrosek. auf die Hälfte seines Maximalwertes abgeklungen ist. Aus dieser Angabe leitet sich also die Kurvenform des Blitzstromes ab.

    Viele Grüße Jürgen
     
Thema:

Blitzstromsteilheit di/dt