1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Chancen mit einer solchen Ausbildung? Zu wenig Praxis?

Diskutiere Chancen mit einer solchen Ausbildung? Zu wenig Praxis? im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo! Ich habe mal eine Frage. Und zwar mache ich gerade meine Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik. Ich mache diese...

  1. #1 homer092, 07.03.2011
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Ich habe mal eine Frage. Und zwar mache ich gerade meine Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik. Ich mache diese nicht in einem Installationsbetrieb sondern bin direkt bei der Gebäudeinstandhaltung einer größeren Einrichtung angestellt.

    Mit 4 Lehrlingen und 7 Gesellen machen wir dort vorallem Wartung der elektrischen Anlagen, insbesondere Beleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung, Beamer, Tontechnik, Gefahrenmeldeanlagen. Außerdem beheben von Störungen an Steuerungen, Aufzügen, sonstigen elektrischen Anlagen. Daher wenig Installationen. Hin und wieder auch mal ein bißchen Rohr hier ein bißchen Kabelkanal da und ein bißchen Aufputz Leuchten, Schalter, Steckdosen montieren und Leitung legen.

    Aber es gibt durchaus Lehrlinge die die Ausbildung abschließen ohne jemals eine Dose eingegipst einen Schlitz gestemmt oder Leitungen >2,5mm² installiert haben.

    Wie sind mit so einer Ausbildung die späteren Jobchancen? Die meisten Betriebe erwarten doch Tempo auf dem Bau. Da kommt man ohne die Routine und Erfahrung doch nicht mit. Ein noch besseres Beispiel ein Kollege von mir anderer Betrieb aber ähnliche Situation. Die machen Veranstaltungstechnik. Der hat im 3. Lehrjahr noch nicht einmal eine Installation gemacht. Die installieren nur Baustromverteiler, Lichtanlagen etc. für Veranstaltungen. Also im Prinzip nur Leitungen zusammenstecken.

    Hat man damit später Jobchancen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Strippentod, 07.03.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Chancen mit einer solchen Ausbildung? Zu wenig Praxis?

    Du bist ja dann primär auch kein Installateur, sondern, wie deine berufsbezeichnung schon sagt (Energie)Elektroniker. Dann solltest du dich nach deiner Ausbildung auch in entsprechenden Betrieben bewerben. Wenn du dann zur Krauterfirma "Elektro-Meier/Schulze/Lehmann gehst, die nur Unterputzbuden machen, biste selbst Schuld. Dann haste Wissen auf höherem Niveau, bist aber trotzdem der Trottel, weil de keine Schlitze stemmen, Dosen eingipsen kannst.
    Glaub mir, deine Richtung ist schon die bessere.Du kannst/sollt/ musst dich nur nicht als Installateur verkaufen, bzw. erkunden in welchem Schwerpunkt der Betrieb arbeitet oder was deine Aufgaben wären.
    Andere haben zwar in den 3,5 Jahren 20 Tonnen Gips verarbeitet, aber bei ner Kreuzschaltung hörts dann auf. Ich habe Lehrlinge/Praktikanten im 3. Lehrjahr kennen gelernt, die mir nichtmal die Leistungsformel oder die Kennfarbe ner 20 A Schmelzsicherung nennen konnten.
     
  4. #3 homer092, 07.03.2011
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: Chancen mit einer solchen Ausbildung? Zu wenig Praxis?

    ja da hast du absolut recht :) ich kenne auch bei mir im 2. Lehrjahr genug (ich schätze 70%) die die Leistungsformel nicht können, das ohmsche gesetz nicht können und die zum Teil nicht mal ne Wechselschaltung können. Ich habe nur die Sorge dass man am Ende da steht und es einfach vorwiegend Stellen im Installationsbereich gibt und nicht wie bei uns.
    Der Vorteil bei uns ist natürlich die schaltungen und generell Theoriewissen haben wir in der Regel perfekt drauf. Wir sind dann halt nicht die die Kilometerweise Leitungen am Tag ziehen.
     
  5. #4 Strippentod, 07.03.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Chancen mit einer solchen Ausbildung? Zu wenig Praxis?

    Na aber GERADE das ist doch der Knackpunkt mein Guter, gerade weil ein grossteil des "Nachwuchses" zu schlecht ausgebildet ist/ keine Lust mehr hat oder was weiss ich, wird es definitiv irgendwann auch Fachkräftemangel in unserer Branche geben! (Wenn es nicht schon soweit ist, es ist schon sehr schwer mal nen guten Leiher zu kriegen)
    So, und dann kommst du ins Spiel. Theorie ist top, die Praxis kommt mit der Zeit (auch du kannst ne Bohrmaschine/ne Flex bedienen) ewentuell musst du das anfangs mit etwas theoretischer Klugscheisserei kompensieren.:D
    Kabel ziehen und Schlitze stemmen, können auch ausrangierte Bäcker, Fleischer und alkoholabhängige Strassenbahnfahrer. Glaub mir, du bist zu höhrem Berufen. Verkauf dich nicht unterm Wert mein Junge.
     
  6. #5 Kaffeeruler, 07.03.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Chancen mit einer solchen Ausbildung? Zu wenig Praxis?

    Wenn du auf dem Bau enden willst..Deiner beschreibung nach passt Betriebslelektrik, Kundendienst wohl besser

    Nach der Lehre beginnt die Ausbildung erst richtig, die ersten ~3 jahre werden die wichtigsten sein und dir deinen weg aufzeigen.. Ne wirkliche all inkl. ausbildung ist kaum möglich bzw. zu finden in einem Betrieb. Das Glück haben die wenigsten von uns..

    Ich hab in meiner Lehre auch nur 1 0815Bau gemacht, bereuhe ich aber auch nicht wirklich ;)

    Und wie ich unseren jüngsten immer wieder predige, in der Lehre muss man sehen das man sicher wird in dem was man macht, schnell wirste von alleine.. Aber schnell ohne sicherheit geht nach hinten los und hilft dir nichts..

    Mfg Dierk
     
  7. #6 homer092, 08.03.2011
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: Chancen mit einer solchen Ausbildung? Zu wenig Praxis?

    nein auf dem Bau enden möchte ich nicht unbedingt :) da gibt es wohl spannenderes. Es macht zwar auch mal Spaß Kabel zu ziehen und mal Schlitze zu stemmen etc. aber sowas wie Verteilungen verdrahten, Anlagen Prüfen / Warten etc. macht definitiv mehr Spaß.

    Gibt es denn heute überhaupt noch Firmen die wirklich fest Leute einstellen? Ich habe mal aus interesse vor einiger Zeit Stellenangebote für Elektroniker etc. durchgesehen, das waren alles nur Angebote von Leiharbeitsfirmen. Da war nicht eine von einer Firma direkt dabei.

    Zum Thema Fachkräftemangel: Den wird es bestimmt geben. Ich bekomme ja mit was so in der Berufsschule los ist. Ca. 90% der schüler die ich kenne würde ich nicht als Fachkräfte bezeichnen die nicht mal Strom, Spannung etc. auseinanderhalten können und die einfachsten Formeln nicht können. Da wird dann ein 10 Ampere Kabel verlegt oder es fließt eine Spannung von 16 Volt. Woran das liegt weiß ich auch nicht, ich tippe auf kein Bock. Bei vielen weiß ichs beim rest siehts aber denk ich nicht anders aus. Vorallem wenn dann Leute die einen Schnitt von 4-5 im zeugnis haben meinen "ich mache eh meinen Techniker später" finde ich das schon fast lustig auch wenns eigentlich traurig ist.
     
Thema:

Chancen mit einer solchen Ausbildung? Zu wenig Praxis?

Die Seite wird geladen...

Chancen mit einer solchen Ausbildung? Zu wenig Praxis? - Ähnliche Themen

  1. Neutralleiter mit grauer Farbe

    Neutralleiter mit grauer Farbe: Ich weiß, dass Strom farbenblind ist aber die VDE nicht. Welche Konsequenzen hat es, wenn in einem Kabel 5x2mm² mit...
  2. Schalter mit Kontrollleuchte

    Schalter mit Kontrollleuchte: <p>HAllo, ich habe ein Problem. Ein Schalter in unserem gekauften Haus ist defekt. Nun wollte ich Ihn ersetzen. Ich bekomme ihn aber nicht...
  3. Warum sind zwei unabhängige Lichtschalter miteinander verbunden?

    Warum sind zwei unabhängige Lichtschalter miteinander verbunden?: Hallo zusammen, nach langem Suchen im Internet versuche ich mein Glück nun hier: Zuvor die folgende Anmerkung: Ich bin kein Fachmann. Ich weiß,...
  4. Lampe mit Bewegungsmelder in Wechselschaltung integrieren

    Lampe mit Bewegungsmelder in Wechselschaltung integrieren: Hallo, ich möchte eine LED Deckenleuchte mit integriertem Bewegungsmelder in eine bestehende Wechselschaltung so integrieren, dass der...
  5. Miele Dunstabzugshaube DA 90E-1 mit Broko BL220Fi Kontaktschalter

    Miele Dunstabzugshaube DA 90E-1 mit Broko BL220Fi Kontaktschalter: Hallo Alle Elektrofans, Unsere Situation: Wir haben eine Dunstabzugshaube (Miele DA 90E-1) mit 2 x Abluftventilatoren und einer Einbauleuchte....