1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dachrinnenheizung

Diskutiere Dachrinnenheizung im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Ich möchte an einer Dichrinne und dem dazugehörigen Fallrohr (Gesamtlänge 13m) eine Dachrinnenheizug installieren. Da ich mit solchen Heizbändern...

  1. -V-

    -V- Leitungssucher

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    1
    Ich möchte an einer Dichrinne und dem dazugehörigen Fallrohr (Gesamtlänge 13m) eine Dachrinnenheizug installieren.

    Da ich mit solchen Heizbändern noch keine praktischer Erfahrung habe, hier mal ein paar Fragen:


    1. sind selbstlimitierende Heizbänder herkömmlichen über Temperaturregler gesteuerten Heizbändern vorzuziehen
    2. wie hoch ist der jährlicher Stromverbrauch einer solchen Heizung, bei der empfohlen Leitstung von 30 W je Meter

    Das eine solchen Heizung an einem FI-Schalter betrieben werden muß und andere aktuelle Vorschriften sind mit wohl bekannt. Meine Frage bezieht ledigtlich auf die Materialauswahl.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 20.12.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: Dachrinnenheizung

    13x30W = 0,39KW *24h*365tage*22ct= 780€ ( wenn das ding das jahr durchlaufen würde )

    nun kommt es darauf an
    -was für eines du nimmst, also ab wann es einschaltet/ abschaltet
    -wo du es einsetzen willst
    -wie die Temp ist


    wenn es nur für reine frostgrenze gedacht ist und z.B bei mir zu Hause gerechnet würde ich es auf max 30tage im Jahr runterkürzen was dann ca 50-60€ wären

    http://www.bfe.admin.ch/php/modules/publikationen/stream.php?extlang=de&name=de_110433890.pdf

    http://www.dimplex.de/downloads/anweisungen/upload/hbs-2003-05-23.pdf hier ist z.B von 6Kw / Tag die rede

    ich habe es bis dato nur in Anlagen verlegt wo der Verbrauch peanuts waren gegenüber der gesamt Anlage.. es kam nur auf die Temp. an.. somit kann ich dir nicht viel über erfahrungen in diesem zusammen hang bieten meiner seits

    Mfg Dierk
     
  4. #3 Jörg67, 20.12.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Dachrinnenheizung

    Die selbstregulierenden Heizkabel sind wesentlich betriebssicherer, partielle Überhitzungen sind unmöglich.

    Außerdem haben sie den unschlagbaren Vorteil daß man sie beliebig kürzen kann, wieder verlängern etc pp wie es gerade paßt.

    Gibt auch welche mit 15 oder 20W pro Meter.

    Läßt sich weiters natürlich mit einem Thermostaten ergänzen, was ich für sinnvoll halte um den Verbrauch zu begrenzen.
     
  5. -V-

    -V- Leitungssucher

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    1
    AW: Dachrinnenheizung

    Die Heizug soll die Dachrinne nur eisfrei halten, ich hatte auch schon dran gedacht bei selbstlimitierenden Heizbändern ein Thermostat vorzuschalten um den verbrauch in Grenzen zu halten.

    Da das Haus über Nachtspeicherheizung verfügt, könnte man die Dachrinnenheizung auch stundenweise über NT betreiben.
     
  6. #5 Jörg67, 20.12.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Dachrinnenheizung

    Den Thermostat möchte ich dir auf jeden Fall empfehlen, sonst verballerst Du viel Strom der gar nicht nötig ist.

    Da gibt es sehr gute, für diese Kabel gedachte, zB von der Firma Raychem.
    Leider sind die genauso teuer wie gut :D

    Es gibt Thermostate für Terrarien, die auch ihren Zweck erfüllen und wesentlich billiger sind. Auch bei mir erprobt, funktioniert.
    Diese haben aber den Nachteil daß sie nur über Eurostecker verfügen. Die selbstregelnden Heizbänder haben aber sinnigerweise den Schutzleiter mitgeführt. Den kann man am Thermostat nachrüsten ;)

    Such mal wegem Heizband nach der Firma Texas Trading. Die sind recht günstig. Heizband als Meterware, alle möglichen Verbindungs- und Anschlußmuffen die man so braucht. Sehr gutes Material.
     
  7. -V-

    -V- Leitungssucher

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    1
    AW: Dachrinnenheizung

    Die Firma Raychen (früher was Isopad) kennen ich. Mein ehemaliger Ausbildungsbetrieb baut Schaltschränke für die, werde das auch mal nachfragen ob ich sie über die beziehen kann.

    Die Elektrogroßhändler wo ich einkaufe, führen Heizbänder von DEVI, hat jemand Erfahrung mit dieser Marke?
     
  8. #7 AC DC Master, 14.01.2010
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Dachrinnenheizung

    DEVI kann ich nur empfehlen, die haben auch gleich die passenden thermostate da und verschiedene fühler. ne steuerung für größere anlagen von heizbänder haben die auch.
    und viel zubehör. tipps im katalog gibt es auch noch. wahrscheinlich auf der seite im netz auch. mal gucken.
     
Thema:

Dachrinnenheizung

Die Seite wird geladen...

Dachrinnenheizung - Ähnliche Themen

  1. Su.Regelung Dachrinnenheizung

    Su.Regelung Dachrinnenheizung: Hallo suche eine Regelung für eine Dachrinnen Heizung Sie soll bei -4°C einschalten und bei +5°C ausschalten... da unter - j kein Wasser zu...