1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt

Diskutiere Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt Es ist wurschd, was an der Steckdose betrieben wird. Wird ein 16A Automat gesetzt,...

  1. #21 PatBonner, 01.09.2009
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt

    Es ist wurschd, was an der Steckdose betrieben wird.
    Wird ein 16A Automat gesetzt, MUSS alles dahinter dafür ausgelegt werden.

    Alles andere ist Fahrlässig und nicht diskutabel.


    Grüße
    Patrick
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Elektro, 01.09.2009
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.134
    Zustimmungen:
    26
    AW: Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt

    Eine Steckdose in Wohnungen selten.

    Wer kann schon sagen was später angeschlossen wird. Eine 3 Fachsteckdose und es ist nicht mehr so sicher.

    In der Frage geht es um Gewerbe, da kann es doch mehr werden.

    Weil der Spannungsfall so unwichtig ist, steht jetzt auch der Nachweis in der VDE 0100-610
     
  4. #23 trekmann, 01.09.2009
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt

    Hallo,

    Mädels und Jungs, über die Gültigkeit der DIN können wir gern reden. Nicht jedoch der VDE! Ich werd es nicht akzeptieren, das Laien hier lesen das ruhig 80m 1,5mm^2 mit 16A abgesicht werden können! Das ist Lebensgefährlich! Ich habe nichts dagegen, das Laien selber ihre Leitungen legen und anschließen. Aber bitte vernünftig, dafür sind wir da!

    Ich hoffe das ist deutlich geworden :mad: :mad:

    MFg Marcell
     
  5. ETler

    ETler Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1
    AW: Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt

    Aber so ganz unrecht hat Lötauge35 nunmal nicht. Wenn man sich mal so die gängigen Verbraucher anguckt, sind sehr viele mit Schaltnetzteilen ausgestattet. Und da kommst jetzt wirklich nicht drauf an, ob da jetzt 230V oder nur 225V anliegen.

    Und wo wir gerad mla dabei sind. Müssten dann auch nicht die ganzen 50M Kabeltrommeln verboten werden? Da wird doch meist auch nur 3 x 1,5 benutzt. Dazu kommt dann bestimmt nochmal 10 bis 20m von der benutzten Steckdose zur Verteilung - da passt es dann mit der Norm auch nicht mehr so ganz...
     
  6. #25 PatBonner, 01.09.2009
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt

    Eine Steckdose ist ein fest installiertes Betriebsmittel, und da wird nicht gepfuscht.

    Wer sowas macht steht mit einem Bein im Gefängnis, und mit dem anderen im Grab.

    Patrick
     
  7. #26 trekmann, 01.09.2009
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt

    Hallo,

    Nein, denn die VDE sagt etwas bis zur Steckdose in der Wand. Über den Rest EMPFIEHLT die VDE 4% einzuhalten! MUSS aber NICHT!

    Küche, Toaster + Wasserkocher = ca. 16A
    Wohnung, Staubsauger + Fernseher = ca. 16A
    ...

    Schatznetzteile ... Spannung, Strom, Leistung, ...
    Lieber ETler ... Leistung bleibt gleich ... weniger Spannung heißt also mehr Strom. Logisch oder?

    Mfg Marcell
     
  8. ETler

    ETler Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1
    AW: Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt

    Das ist mir druchaus bewusst. Der Sinn der 3% Regelung ist es aber doch wohl eine "garantierte Mindestspannung" sicher zu stellen. Nur die braucht ein Schaltnetzteil doch nicht.
     
  9. #28 trekmann, 01.09.2009
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt

    Hallo,

    nur gibt es leider auch Geräte ohne Schaltnetzteil. Zum Rest:

    Mehr muss dazu nicht gesagt werden!

    MFg Marcell
     
  10. #29 Kaffeeruler, 01.09.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.655
    Zustimmungen:
    38
    AW: Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt

    Ok, man kann die 3% drehen wie mann will. Nur wären wir bei dem Bsp bei rund 5% auf 50m bis zur Verteilung bei 16A und damit weit über die 3% bis zur Messeinheit ( rein rechnerisch und nichts gemessen ! ). Da mann davon ausgehen muss das auch keine Messung L-N erfolgt sondern nur die Fkt. des RCD vorn stehen wird ist es mehr als fragwürdig
    siehe z.B auch hier..
    Errichten von Niederspannungsanlagen, Teil 6: Prüfungen — elektrofachkraft.de oder den Beitrag in der DE

    Ich kann sicherlich bei meiner eigenen Anlage oder einer die Ich überwache ein Auge zu drücken.. aber wie weit soll das bei fremdanlagen gehen ?

    Ich Lege eine Leitung für Steckdose x, der nächste baut noch was dazu, im guten glauben das ich meine Arbeit gut gemacht habe.. der 3te bastelt dann noch was in der VT usw.. richtig gemessen hat aber nie jemand... immer nur RCD geprüft.. Dann kommen noch die schlupflöcher das net jede Steckdose gemessen werden muss die auch oftmals großzügig ausgelegt wird und unterm strich Basteln wir doch weiter...

    Keiner wars gewesen, niemand hats gemacht und alle haben weg geschaut.

    Mfg Dierk
     
  11. IHA

    IHA Strippenstrolch

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    AW: Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt

    Das problem ist das ich 1. Leiharbeiter bin. 2. Gesellenprüfung hab ich zwar aber leider habe ich die ausbildung bei einem Betrieb gemacht der eher veranstaltungstechnik gemacht hat und daher bin ich in einigen sachen nicht so erfahren. Deshalb ist mein vertrag auch als elektrohelfer ausgelegt und nicht als elektroinstallateur was meine firma wohl nicht davon abhält mich als installateur zu vermitteln.

    Ich habe gehört das bei zu großen spannungsfall die leitungssicherungen nicht greifen. wenn das stimm ist es schon ein wichtiger faktor. nicht das nachher das gebäude abfackel wenn der ls bei überlast nicht auschaltet oder so.
     
Thema:

Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt

Die Seite wird geladen...

Das alte Leiden: Spannungsfall und Leitungsquerschnitt - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Lichtschalter?

    Was ist das für ein Lichtschalter?: Hallo Forumsmitglieder! Ich habe im Badezimmer die Anschlussmöglichkeit für 2 Lampen (jeweils mit Phase, Neutralleiter und Erdung), die mit dem...
  2. Warum gibts kein PEHA Unterforum? Das sind doch super Schalter...

    Warum gibts kein PEHA Unterforum? Das sind doch super Schalter...: Warum gibts kein PEHA Unterforum? Das sind doch super Schalter... In meiner Lehre hatten noch viele PEHA Schalterserien. Was haltet Ihr von denen?
  3. verschiedene Leitungsschutzschalter hintereinander? Geht das?

    verschiedene Leitungsschutzschalter hintereinander? Geht das?: Hallo miteinander, eines vorweg, Strom ist überhaupt nicht meine Sache, also bitte ich, "trollogerecht" zu antworten :). Hatte mit meinem...
  4. Welchen Schalter kann ich nehmen? Drehstrom 230v / 1,5kw .Kann ich das selbst machen?

    Welchen Schalter kann ich nehmen? Drehstrom 230v / 1,5kw .Kann ich das selbst machen?: Hallo zusammen, Also ich habe hier einen Motor stehen den ich gern verkabeln würde um zu schauen ob er geht. Ich bin kein Elektriker, also hab ich...
  5. Schaltersymbole für Elektroinstallation was bedeutet das Symbol?

    Schaltersymbole für Elektroinstallation was bedeutet das Symbol?: Hallo, ich hoffe mir kann jemand weiter helfen. Weis jemand was das für ein Symbol ist, mit dem Dreieck und den 6 punkten. Gruß Bruce