1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Decken wurden im alten Haus damals runtergezogen, nun viele Abzweigdosen über Decke?

Diskutiere Decken wurden im alten Haus damals runtergezogen, nun viele Abzweigdosen über Decke? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Moin! Jede Abzweigdose muss frei zugänglich sein, so heißt es in den Bestimmungen. Wie muss man das sehen. Bei unseren alten Haus, wurden vor 20...

  1. #1 Blitz009, 22.05.2016
    Blitz009

    Blitz009 Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Moin!
    Jede Abzweigdose muss frei zugänglich sein, so heißt es in den Bestimmungen.

    Wie muss man das sehen. Bei unseren alten Haus, wurden vor 20 Jahren mal die Decken abgehangen.
    Seitdem sind Abzweidosen über der Decke!

    Es macht ja keinen Sinn, die Kabel zu verlängern, um unter der abgehängten Decke, eine reguläre Abzweidose zu bilden, wenn man in der Decke immer noch Klemmverbindungen hat, durch die Verlängerung der Kabel. Also hätte man dann quasi 2 Abzweidosen, eine in und eine unter der Decke.


    Normalerweise müsste man alles neu machen, weiß ich auch. Einen anderen Weg gibt es nicht, damit es vernüftig wird?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 22.05.2016
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Decken wurden im alten Haus damals runtergezogen, nun viele Abzweigdosen über Dec

    Muffen setzen oder damit leben und im Fehlerfall die Decke öffnen

    Neuinst will man ja net hören :D

    Mfg Dierk
     
  4. #3 Astropikus, 22.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2016
    Astropikus

    Astropikus Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    AW: Decken wurden im alten Haus damals runtergezogen, nun viele Abzweigdosen über Dec

    wer nicht muffen will sollte alle dosen öffnen und alle doly-klemmen durch wago-klemmen ersetzen.
    nun hat man mindestens 20 jahre ruhe und kann die decken abhängen ;)

    alles neu installieren macht auch wenig sinn .... fallst man wieder auszieht und alle decken rausreißen muß, müßte man auch die abzweigdosen zurück bauen .....
    also doch lieber wagos und an das gute glauben :D
     
  5. #4 Astropikus, 22.05.2016
    Astropikus

    Astropikus Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    AW: Decken wurden im alten Haus damals runtergezogen, nun viele Abzweigdosen über Dec

    falls ... aber nur falls eine neuinstallation gewünscht wäre, dann hat man ja keine abzweigdosen mehr, weil man ja hinter dem schalter in der tiefen gerätedose klemmt .....
    das wäre natürlich optimal .... macht man hier eigendlich auch schon recht lange so !
     
  6. #5 Blitz009, 22.05.2016
    Blitz009

    Blitz009 Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    AW: Decken wurden im alten Haus damals runtergezogen, nun viele Abzweigdosen über Dec

    Danke für Eure Antworten!
    Blos wenn ich eine "Muffe" setze, habe ich dann laut Bestimmungen keine "Verteilerdose"? somit muss diese auch nicht Freizugänglich sein?
    Gibt es da spezielle "Muffen" für Unterputz? Bei Muffen habe ich ja sogesehen auch eine Klemmverbindung?
    Das wird auch so gemacht manchmal auf dem Bau? Eine Muffe zu setzen um eine neue Abzweidose zu bilden?


    Habe ich ja auch schon gehört, das man keine Abzweidosen heute mehr setzt, macht nartürlich wirklich Sinn, sollte man mal die Decken abhängen.
     
  7. #6 Astropikus, 22.05.2016
    Astropikus

    Astropikus Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    AW: Decken wurden im alten Haus damals runtergezogen, nun viele Abzweigdosen über Dec

    nee
    wenn ich dierk richtig verstanden habe ist es folgener maßen:

    die zuleitung kommt von oben oder auf höhe 30 direkt durch die wand.
    eine leitung geht dann noch nach links oder/und rechts weg. .... zuleitung und ableitungen die nach rechts und links gehen muß ich verlängern ...... mit ordendliche quetschverbinder .... ach, die lampenleitung hab ich ja vergessen
    quetschverbindungen sind keine klemmstellen und müssen auch nicht zugänglich sein.
    alle leitungen die nach unten gehen brauch ich nicht verlängern. ..... die mußt du aber verlängern wenn du wieder ausziehst und der vermieter von dir verlangt, das du die decken wieder rausreißen sollt ... weil dann müssen alle abzweigdosen wieder nach oben ..... :(

    glaub mir .... das macht keiner
    ALLE schraubklemmen durch wagos ersetzen und decke abhängen .... und sich gut merken wo die dosen sind
    eine offizielle lösung wäre noch, immer da wo abzweigdosen sind eine revisionsklappe einbauen ..... macht man aber auch nicht in einer wohnung .... nur in bürogebäuden oder so
     
  8. #7 Blitz009, 24.05.2016
    Blitz009

    Blitz009 Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    AW: Decken wurden im alten Haus damals runtergezogen, nun viele Abzweigdosen über Dec

    ok! Es fehlt mir die Zeit auch nun heute oder in naher Zukunft, alles neu zu ziehen! Folglich muss ich es so lassen.
    Ein Elektromeister sagte mir damals, "Die muss du nach unten ziehen", also die Abzweidosen. (noch in meinen Elektrotechnischen Anfangsjahren)
    Daher machte ich damals, zumindest auf dem Flur, einige Zentimeter weiter unten eine neue Abzweidose, folglich habe ich die erste in der Decke nur "kopiert". Weiß nicht, wo ich damals mein Hirn hatte!:( Weiß auch nicht, ob der "Meister" es auch so meinte...

    Man hätte wirklich lieber einfach, Wagos rauf, und die Abzweidose in der Decke lassen sollen. Das mit den zwei Abzweidosen nun, ist eigentlich noch größerer Fusch!
    Mehr Klemmstellen = Mehr Unsicherheit..oder?

    Wie sagt man noch, ich war jung, und däm.ich....ähhh..ich war jung und brauchte das Geld.


    Danke Euch für die Hilfe! Für die Meinung!
    Irgentwann noch mal alles konform neu machen. Schlitzfräser kaufen, und den mal zwei Tage schlitzen lassen, und dann tiefe Schalterdosen kaufen, und dahinter verdrahten, spart wohl auch arbeit, obwohl ich es nicht so schön finde, muss ich sagen!
    Raumschalter und darüber oben gehört die Abzweigdose, so finde ich es am schönsten....
    Man kann nun nur noch, versuchen neue Sachen besser zu machen.

    Wie findet Ihr das eigentlich?
    Bei der Dachbodenwohnungsverkabelung von Neunbauten, habe ich schon mehrmals gesehen, das da "Norka" Abzweidosen, über der Wohnung gesetzt wurden, auf die Holzbalken, bzw.auf eine kleine Gipskartonplatte, die dann auf die Holzbalken montiert wurde.
    Leichter ist das, aber schön ist das doch auch nicht?


    Gruß
     
  9. xeno

    xeno Hülsenpresser

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    11
    AW: Decken wurden im alten Haus damals runtergezogen, nun viele Abzweigdosen über Dec

    Abzweigdosen sind sowas von 1970 pff.. :)

    Alles in die Schalterdosen und gut, da kommt man immer dran.
     
  10. #9 Astropikus, 25.05.2016
    Astropikus

    Astropikus Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    AW: Decken wurden im alten Haus damals runtergezogen, nun viele Abzweigdosen über Dec

    @Blitz009
    egal wo die abzweigdosen sind .... wenn du da ran mußt, mußt du IMMER die tapete, panele kaputt machen ... egal wie ordendlich man dies tut, man sieht es danach immer.

    wenn du in der tiefen schalterdose klemmst und da ran mußt, baust du den schalter aus, tust was zu tun ist und baust den schalter wieder ein !!!!
    keiner sieht danach irgendwo kaputte tapete öder ähnliches ;)
     
  11. #10 Blitz009, 25.05.2016
    Blitz009

    Blitz009 Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    AW: Decken wurden im alten Haus damals runtergezogen, nun viele Abzweigdosen über Dec

    oK! Ich werde es auch in Zukunft so machen! Ist wirklich cleverer. Astropikus hast Du recht!
    Gruß
     
Thema:

Decken wurden im alten Haus damals runtergezogen, nun viele Abzweigdosen über Decke?

Die Seite wird geladen...

Decken wurden im alten Haus damals runtergezogen, nun viele Abzweigdosen über Decke? - Ähnliche Themen

  1. Altbauwohnung - Deckenlampen

    Altbauwohnung - Deckenlampen: Hallo zusammen, vielleicht könnt ihr mir bei einer Unsicherheit bzgl. unserer neuen Wohnung und der Lampenanschlüsse helfen. Das Haus wurde 1955...
  2. LED Deckenleuchte verliert Einstellung

    LED Deckenleuchte verliert Einstellung: Hi, ich bin leider eine totale Niete in Sachen Elektrik. Mein Problem: Ich habe eine Deckenleuchte (AEG181096) gekauft und diese angeschlossen,...
  3. Montage Deckenlampe nur 2 Adern (ohne farbl. Markierung) aus Decke

    Montage Deckenlampe nur 2 Adern (ohne farbl. Markierung) aus Decke: Hallo, zu aller Erst entschuldigung falls dieses Thema schon behandelt wurde, bitte weiterleiten, ich bin aber in der Suche leider nicht fündig...
  4. Frage zur Schaltung der Deckenleuchte

    Frage zur Schaltung der Deckenleuchte: Guten Tag, falls die folgende Frage schonmal gestellt und beantwortet wurde, verleitet mich bitte hin und löscht den Beitrag, dann war ich nur zu...
  5. Anschluss u. Schaltung - Decken/Eunbaustrahler

    Anschluss u. Schaltung - Decken/Eunbaustrahler: Hallo Zusammen, Wir bauen gerade eine DHH und Planen aktuell Einbaudeckenstrahler in den Betondecken die mit HaloX-P dosen plaziert werden...