1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die neue DIN 18015

Diskutiere Die neue DIN 18015 im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Die neue DIN 18015 Hallo, ich denke schon das die DIN allgemeinverbindlich ist. Und zugänglich sind die wichtigsten Passagen doch für...

  1. #11 Hektik-Elektrik, 05.11.2007
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    6
    AW: Die neue DIN 18015

    Hallo,

    ich denke schon das die DIN allgemeinverbindlich ist.

    Und zugänglich sind die wichtigsten Passagen doch für jeden - oder ist es ein Problem in den einschlägigen Foren zu lesen ?!?

    Ich fahre übrigens einen Skoda 90PS TDI und der verbraucht im Jahresdurchschnitt 5,4L auf 100km - ist doch OK oder?


    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 trekmann, 05.11.2007
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Die neue DIN 18015

    Hallo,

    Leute lasst auch doch nivht von der Blödzeitung für dumm verkaufen, von wegen alles verbrauchen 50% mehr. Jedes Automobiel kann mit deiner Werksangabe gefahren werden. Ich fahre Privat auch ein TDI. Angabe 5L, momentaner Durschnitt 4,9 - 5,2L. Fast jeder kann Autofahren aber fast keiner kann spaarsam fahren.

    Also ich habe letztens in eine 100m^2 Wohnunh 5RCD´s gesetzt :D. Ich denke das sollte reichen. Lieber einer zuviel als einer zu wenig.

    Mfg MArcell
     
  4. #13 PatBonner, 05.11.2007
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Die neue DIN 18015

    die 5 RCD´s Parallel ?

    *g*


    Grüsse
    Paddy
     
  5. #14 Hektik-Elektrik, 05.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2007
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    6
    AW: Die neue DIN 18015

    Hier noch was zur Gültigkeit der DIN:

    http://www.vde-verlag.de/buecher/vorwort/vor2820.pdf


    "....
    Hervorzuheben sind zwei
    Normen, die für die Elektroinstallation in Wohngebäuden eine besondere Rolle
    spielen und die in den letzten Jahren stark überarbeitet wurden. Sie legen einen
    neuen Standard vor, der sowohl bei der Planung als auch bei der Errichtung von
    Wohngebäuden beachtet werden muss. Es handelt sich um DIN 18015-1 und DIN
    18015-2. Zuständig für diese Normen ist der Arbeitsausschuss „Elektrische Anlagen
    im Bauwesen“ des Normenausschusses Bauwesen im DIN."

    Desweiteren verweist die kommende TAB2007 auf die DIN18015 bezüglich der Stromkreisaufteilung - folglich muss sich der Errichter daran halten ;-)

    MfG
     
  6. #15 Elektroese, 01.12.2008
    Elektroese

    Elektroese Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Die neue DIN 18015

    Hallo,
    auch von mir eine Frage zur 18015:
    Wie sieht es denn mit der Leerrohrverlegung in einer 11er Gipswand aus? Da verlege ich zwar gem. Norm, aber es gibt doch sicherlich auf architektonischer Ebene eine Vorschrift betr. der zulässigen Schwächung einer Trennwand. Im extremfall ziehe ich in meinem Bau 9 DN20 neben der Schalterdose hoch... Wo kann ich mich da informieren?

    Grüße und vorab danke!
     
  7. #16 Elektro, 01.12.2008
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    34
  8. #17 Elektro, 01.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2008
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    34
    AW: Die neue DIN 18015

    Din und Verbindlich?
    Das sagt die Din selber dazu.
    Rechtsverbindlichkeit von DIN-Normen

    So stehen in den TAB teiweise hinweise auf die Din.


    Zu den Themen Mindestausstattung, Verlegezohnen, Verlegung in Rohr von Telefon und Antennleitungen ... finde ich keine Verbindlichen Verweise auf die DIN.
     
  9. #18 homer092, 01.09.2011
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    1
    AW: Die neue DIN 18015

    also ich kenne es auch nur so, dass man sich in Ausschreibungen von Aufträgen etc. auf einhaltung der DIN beziehen kann und dann wird es verbindlich, aber andernfalls muss man es glaube ich nicht. Wir haben in der Schule zwar immer eingebläut bekommen DIN 18015 ist maßgeblich für uns und daran haben wir uns zu halten, aber meines wissens ist die DIN 18015 nur dann verbindlich wenn es vom Auftraggeber verlangt wird.
     
  10. #19 schosch, 01.09.2011
    schosch

    schosch Hülsenpresser

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    AW: Die neue DIN 18015

    Hi zusammen, ich verstehe ehrlich gesagt die ganzen Diskussionen um Einhaltung der DIN oder VDE nicht.
    Das ist doch eindeutig geregelt und auch aus meiner Sicht nicht nach Belieben auslegbar.

    Meine Sicht : Als Elektromeister/Betrieb mit gültiger Lizenz seines VNB´s hat sich der Lizenznehmer dazu verpflichtet die gültige TAB einzuhalten, die Verweise auf eine andere Bestimmung/Regel/Norm in der TAB wiederum sind dadurch logischerweise doch auch bindend.

    so verstehe ich das zumindest und im Zweifel ist der Auftraggeber sowieso erstmal der VNB weil ohne dem seine Genehmigung darfste nix...

    (und mein 2l Benziner braucht auch nur 6,5 Liter mit Klima an...)
     
  11. #20 homer092, 01.09.2011
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    1
    AW: Die neue DIN 18015

    klar sind VDE und TAB bindend. Aber DIN 18015 soweit ich weiß eben nur wenns vom Auftraggeber gefordert ist. Klar ist es sicherlich vorteilhaft sie einzuhalten, aber ich denke in vielen Punkten nicht unbedingt nötig. Mal ein Beispiel: Nach der DIN 18015 sind Fernmeldeleitungen immer in Rohr zu legen. Sprich alles was für Telefon, Klingel und Sprechanlagen ist gehört in Leerrohr. Klar ist es sinnvoll und wenns der Kunde will ok. Aber man muss sich auch im klaren darüber sein, dass das die Kosten für die Verkabelung verdoppelt, da das Leerrohr ziemlich das selbe kostet wie die Fernmeldeleitung selbst.
     
Thema:

Die neue DIN 18015

Die Seite wird geladen...

Die neue DIN 18015 - Ähnliche Themen

  1. Neuer Netzstecker für die Fritzbox 7490?

    Neuer Netzstecker für die Fritzbox 7490?: Der Original ist ziemlich klobig! Und passt bei mir nicht. Spezieller Schaltschrank bei mir, mit Steckdose auf C-Schiene. Er hat 12 Volt und 2500...
  2. LCC die neue Lichttechnik

    LCC die neue Lichttechnik: Hab ihr schon mal was von LCC Leuchtmitteln gehört, soll ja angeblich besser sein als LED Leuchtmittel Xnovum - Startseite
  3. Was haltet Ihr von den neuen Filament LED Leuchtmittel? taugen die das?

    Was haltet Ihr von den neuen Filament LED Leuchtmittel? taugen die das?: halten die das, was die versprechen? Nachteile? Die Marke "Flair" von Hornbach ist ok? Filament lieber kaufen, als z.B Philips novalure?...
  4. Was haltet Ihr von diesen neuen Motoren in Waschmaschinen? ..ohne Riemen ..

    Was haltet Ihr von diesen neuen Motoren in Waschmaschinen? ..ohne Riemen ..: Einige Hersteller bauen Waschmaschienen ohne Riemen, und übertragen die Kraft auf die Trommel direkt. LG nennt das glaube ich DD Motor...soll...
  5. Zanker Classic CF2063 wie Energieeffizient ist diese? Neue kaufen? Rechnet sich das?

    Zanker Classic CF2063 wie Energieeffizient ist diese? Neue kaufen? Rechnet sich das?: Zanker Classic CF2063 wie Energieeffizient ist diese? Neue kaufen? Rechnet sich das? Ist über 10 Jahre alt. Wie groß ist der Unterschied bei den...