1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dimmen von Leuchtstoffröhren

Diskutiere Dimmen von Leuchtstoffröhren im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Dimmen von Leuchtstoffröhren Hallo Michael, ist zwar schon ein paar Tage her, aber es ist deutlich "schlimmer" ,gefährlicher und...

  1. jet

    jet Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    1
    AW: Dimmen von Leuchtstoffröhren

    Hallo Michael,

    ist zwar schon ein paar Tage her, aber es ist deutlich "schlimmer" ,gefährlicher und aufwendiger. Der NV Trafo gibt hinterher keine <= 500V bei <= 400Hz ab. Diese Kombination kann lebensgefährlich sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Levitron, 26.08.2008
    Levitron

    Levitron Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dimmen von Leuchtstoffröhren

    Hallo Freunde der Kabel und Elektrobauteile

    Zu dem Dimmen hab ich auch ne Frage die mir noch beantwortet werden konnte.

    Evtl. kann mir hier jemand helfen ein Schaltung zu basteln. Es soll eine Aquaruinlampe Dimmen bzw. sie soll Langsam angehen und langsam wieder ausgehen.
    Folgende Schaltung hab ich bereits:
    [​IMG]

    Leider wird dort mit sehr einfachen mitteln das ereicht das ich gern als Schaltun haben möchte. Hier werden 2 Zeitschaltuhren benutzt.
    Zur erklärung des ganzen:
    Funktion:

    Der Schalter ist geschlossen. Zeitschaltuhr eins, die über die Netzanschlußleitung mit dem EVG verbunden ist, ist aus. Es liegt keine Spannung am EVG an.
    >>> Die Lampe ist aus.
    Zeitschaltuhr zwei, die über das Netzteil mit dem Relais verbunden ist, schaltet ein
    >>> Die Spule im Relais zieht an, aber noch immer leuchtet die Lampe nicht.
    Zeitschaltuhr eins geht an und das EVG bekommt Spannung.
    >>> Die Lampe leuchtet mit etwa 1 bis 3 Prozent (je nach EVG)
    Zeitschaltuhr zwei geht aus.
    >>> Langsam laden sich die Kondensatoren auf und das Licht wird hoch gedimmt.
    Die Kondensatoren sind voll.
    >>> Das Licht leuchtet mit 100%.
    Zeitschaltuhr zwei schaltet ein.
    >>> Das Licht dimmt runter.
    Die Kondensatoren sind entladen
    >>> Die Lampe leuchtet mit 1 bis 3Prozent
    Zeitschaltuhr eins geht aus
    >>> Die Beleuchtung ist abgeschaltet.

    Zu meinen Problem: Wie muss die Schaltung aussehen damit ich eine Zeitschaltuhr weggelassen werden kann ??

    Ich hoffe ich hab es verständlich beschrieben, wenn nicht einfach schreiben.

    Levitron
     
  4. #13 Michael, 26.08.2008
    Michael

    Michael Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    5
  5. #14 Levitron, 26.08.2008
    Levitron

    Levitron Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dimmen von Leuchtstoffröhren

    Danke erstmal

    Schon nicht schlecht, aber ich wollte nur ne möglichkeit haben um halt eine Zeitschaltuhr wegzulassen.
    Der Link führt zwar zu einer recht guten Lösung aber ich wollte das ganze so güstig wie möglich selber basteln, deshalb ja schon der Schaltplan. Da dort aber 2 (zwei) Zeitschaltuhren im betrieb sind, müste die Schaltung ja erweitert werden, so das ein Uhr wegfalen kann.
    Ich denke mal das hier einige Eletronik-Profis sind die mir da evtl weiterhelfen können, bzw. den Schaltplan ergänzen können.

    Levitron
     
  6. #15 Tobias Claren, 17.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2008
    Tobias Claren

    Tobias Claren Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dimmen von Leuchtstoffröhren

    Hallo.
    Ich will auch Röhren dimmen.
    Ich habe noch drei 58W Spiegelrasterleuchten und hatte auch mal drei passende 58W-Dimm-EVG gekauft.
    Auch einen Busch-Jäger Elektronik-Poti-Einsatz.
    So wie ich das verstehe benötigt man üblicherweise immer eine zusätzliche Leitung zur Regelung.
    Möglich ist also auch einfache Litze, da es nur 1-10V sind.
    Aber wie wird da üblicherweise vorgegangen? Also wie bekomme ich die Litze da vom Schalter bis zur Leuchte :-( ? Notfalls müsste ich diese Regelleitung überputz verlegen. Will ich eigentlich vermeiden. In (m)einem 1Z-Appartment könnte man es notfalls in eine dünne Rille legen die man in die Wand fräst (gibt es Aufsätze für Bohrmaschinen). Muss aber nicht so alte Tapete gelöst und wieder verklebt werden.
    In einem Hobbykeller hingegen sind die Wände etwas stabiler und dazu noch mit Holz verkleidet.
    Ich kann also höchstens die Verkleidung an der Stelle lösen, und es dahinter bis zur Decke führen.
    Dort müsste ich es nackt die Wand entlang zur Lampe führen :-/ .

    Wenn es nicht sehr viel Aufwand bedeutet, wäre es einfacher und besser die Litze neben der Stromleitung UP zur Leuchte zu führen.

    Kabeleinziehhilfe ist noch da. Ich glaube aus Nylon. Am Ende eine Metallöse.
    Müsste eine lange Version sein.



    Und zweitens:
    Hat man üblicherweise neben so einem Poti-Dimmer noch einen Schalter?
    Ich habe in den Anschlussbeispielen im Beipackzettel zwei Skizzen. In beiden ist ein Schalter drin. Eigentlich ist in der zweiten Skizze sogar noch ein zweiter Schalter (und ein Rechtecksymbol mit Querstrich).
    Reicht der E-Poti-Dimmer nicht alleine?
    Oder bietet er keine Stellung in der die Röhren ganz aus sind, und es wird davor noch ein Wechselschalter benötigt?
    Das fragte auch Heimwerker schon.
     
  7. jev

    jev Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dimmen von Leuchtstoffröhren

    Hallo Disco,

    hast du deine indirekte Beleuchtung schon umgesetzt? Wenn ja würde ich mich freuen, wenn du mir schreiben würdest welche Komponenten du dafür verwendet hast und ob du mit dem Ergebnis zufrieden bist.
    -danke-
     
  8. #17 hp5simx, 23.11.2009
    hp5simx

    hp5simx Strippenzieher

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dimmen von Leuchtstoffröhren

    Hallo Disco, man kann natürlich KVG´s austauschen gegen dimmbare EVG´s aber auch der Sockel für die Röhre muß auch ausgetauscht werden, wenn diese eine integrierte Starterfassung haben. (Gibt allerdings auch "Blindeinsätze" oder wie die heißen für solche Fälle) Das größte Problem ist nicht das Verdrahten der Sockel, sondern das zu der Stromleitung nun auch noch 2 Steuerdrähte für den 1-10V Anschluss kommen müssen. Möglicherweise gibt es jetzt einen Ader-Engpass in der vorhandenen Unterputzverdrahtung Deiner Wohnung.
    Ich hatte vor kurzen ein ähnliches Problem in meiner Wohnung, allerdings gabe es eine 5 adrige Leitung von der Unterverteilung zu dem Lichtband. Habe dann einen Lichtszenen Schalter in die Unterverteilung gebaut. Die Presets rufe ich mit Tastern von der Wohnungstür ab. Fernsteuergerät Katalog Hager Tehalit
    (Ehrlichgesagt habe ich es deshab nur so gelöst, weil ich die Teile alle hatte, neu kaufen würde ich mir warscheinlich DALI-Vorschaltgeräte mit sowas: Siemens instabus EIB Dalischnittstelle N 141 5WG1 141-1AB01 )
     
  9. tekade

    tekade Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dimmen von Leuchtstoffröhren

    Hallo und schönen guten Abend.
    Mein Name ist Uwe und ich bin neu hier.
    Ich habe ein paar Fragen an die Fachwelt hier im Forum.
    Folgendes Problem:
    Ich habe einen Heizungsregler,welcher ein 0-10Volt Signal über eine Zeit von max. 240 sec heraus gibt.
    Kann ich mit diesem Signal ein dimmbares EVG ansteuern?
    Was benötige ich noch,um somit einen Sonnenauf- und -untergang zu simulieren?
    Der Leuchtbalken hat 4x24W T5,es sollen 2 dimmbare EVG`s angesteuert werden.
    Könnt Ihr mir bitte weiter helfen?

    Liebe Grüße aus dem Sachsenland
     
Thema:

Dimmen von Leuchtstoffröhren

Die Seite wird geladen...

Dimmen von Leuchtstoffröhren - Ähnliche Themen

  1. dimmen von LED

    dimmen von LED: Hallo Ich möchte gerne meine Halogenspots durch Led ersetzten... Meine Frage.. Ich habe einen Dimmer (Phasenabschnitt für elektronische Trafos)...
  2. Dimmen von EVG? welches EVG? Maße? Lampenbau

    Dimmen von EVG? welches EVG? Maße? Lampenbau: Hallo in die Rund... Bräuchte für mein Wohnzimmerdeckenprojekt mal eure Hilfe Ausgangspunkt Trockenbaudecke -> darunter auf Profilrohrrahmen...
  3. Dimmen von LED

    Dimmen von LED: Hallo! Ich hab eine Frage zum dimmen von LED`s. Es gibt Trafo`s zur Auswahl die sich unterscheiden in constant current und constant voltage. Kann...
  4. Dimmen von NV-travo (licht lässt sich nicht auf 100%hoch-dimmen)

    Dimmen von NV-travo (licht lässt sich nicht auf 100%hoch-dimmen): Hallo zusammen, ich bin am verzweifeln..und zwar habe ich bei einer defekten lampe(8x20w(diese kl.kerzen mit 2pins) einen nv-trafo...
  5. Dimmen von Niedervolt-Halogenspots. Wie verschalten?

    Dimmen von Niedervolt-Halogenspots. Wie verschalten?: Ich habe 10 Niedervolt Halogenspots (Jeweils 5 mit je einem Trafo) gekauft. Diese sollen in unserem Flur in die Decke eingebaut werden. Dazu soll...