DIN 18015 Mindestausstattung. Pflicht???

Diskutiere DIN 18015 Mindestausstattung. Pflicht??? im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo an alle im Forum , Ich hab ein paar Fragen ich fange gerade an über einen Bauträger ein Haus zu bauen und derzeit gibt es noch...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Oggy, 23.07.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.07.2015
    Oggy

    Oggy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle im Forum ,

    Ich hab ein paar Fragen ich fange gerade an über einen Bauträger ein Haus zu bauen und derzeit gibt es noch Unstimmigkeiten über die elektronische Ausstattung.

    In unserem Vertrag steht folgendes " die gesamte Installation ist - je nach Hausgröße - in mehrere erforderliche Stromkreise nach DIN 18015 -2A aufgeteilt."
    Danach wird im Vertrag die Ausstattung der einzelnen Räume aufgelistet

    Z.B. die Küche:
    5 Steckdosen
    1 Spülmaschinenanschluss
    1 Anschluss für Dunstabzugshaube
    1 Herdanschluss
    1 Ausschaltung mit Brennstelle
    1 Kühlschrankanschluss

    Jetzt habe ich mal die Mindestausstattung nach DIN mir genauer angeschaut, hier sind einige Dosen mehr aufgelistet. Wenn ich es mir für das ganze Haus zusammen rechne ist es fast ein Drittel mehr. Ich komme definitiv nicht mit der Ausstattung von meinem Bauträger aus und sehe nicht ein für jede weitere Steckdose 27€ zu zahlen und für jeden Lichtschalter 40-80€ ( abhängig vom Schaltungsaufbau).

    Jetzt zu meinen Fragen:
    1. was soll das A am Ende von der DIN bedeuten?
    2. Steht mir jetzt die Ausstattung nach DIN zu oder doch nur , dass was mein Bauträger separat aufgelistet hat?
    3. die Firma die von meinem Bauträger beauftragt wurde hat mir im Gespräch gesagt das nur 2 FI fürs ganze Haus verbaut werden? Ist das sinnvoll und überhaupt zulässig?

    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen,

    Schon einmal Danke...

    edit by kaffeeruler:Textformatierung umgestellt
     
  2. Anzeige

  3. #2 Strippe-HH, 23.07.2015
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    4.498
    Zustimmungen:
    221
    AW: DIN 18015 Mindestausstattung. Pflicht???

     
  4. Oggy

    Oggy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: DIN 18015 Mindestausstattung. Pflicht???

    Sorry da hat wohl was nicht hingehauen jetzt sollte bis auf die Rechtschreibfehler der Text einigermaßen lesbar sein....
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    20.283
    Zustimmungen:
    670
    AW: DIN 18015 Mindestausstattung. Pflicht???

    Ich denke mal das A bedeutet 1 * = Mindestausstattung
    Und da stehen z.B. die 5 Steckdosen in der Küche. Allerdings steht da auch, das sie mindestens 2-fach sind und als eine gezählt wird. Das sind dann also genau genommen 10 Steckdosen + GS, Kühlschrank, Dunstabzug usw. Außerdem steht bei Hager z.B. nachzulesen für die Küche:
    Du kommst also in der Küche eigentlich auf eine stattliche Anzahl Steckdosen selbst in der Mindestausstattung.
    Mit den 2 Fis, das stimmt leider. Da würde ich aber trotzdem das zusätzliche Geld für zumindest einen 3.Ausgeben für die Außenanlage falls es sowas gibt. Wenn du kein TT-Netz hast, besteht theoretisch auch noch die Möglichkeit Stromkreise ohne Steckdose ohne FI zu betreiben. Das könnte man dann z.B. bei der Heizung machen.
     
  6. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    7.084
    Zustimmungen:
    334
    AW: DIN 18015 Mindestausstattung. Pflicht???

    Schlechter Stand, wenn man gerade zu bauen beginnt...

    Der Wortlaut im Vertrag "...-Anzahl der Stromkreise nach DIN..." bedeutet nicht, daß diese DIN auf das ganze Gewerk angewendet werden soll.
    Durch die genaue Leistungsbeschreibung, z.B. Küche 5 Stk. Steckdosen, wird der Umfang des Gewerkes genau beschrieben.

    Wenn das Bauvorhaben aber noch im Beginn ist, würd ich gemeinsam mit dem BT und dem Installateur mal besprechen, wie man die angebotenen Mengen, die Erfordernisse nach DIN, und die persönlichen Wünsche verwirklichen kann.


    Gruß Gert
     
  7. #6 Kaffeeruler, 23.07.2015
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.428
    Zustimmungen:
    607
    AW: DIN 18015 Mindestausstattung. Pflicht???

    In der Liste sieht man das z.B bei der Küche noch ein a) und ein b) zu finden ist

    http://www.hea.de/download-extern/hea-ral-678.pdf

    Da wir nun nicht wissen was dir da genau vorliegt an Text ist es schwer für uns ein Urteil abzugeben

    Wie Gert schon passend gesagt hat, miteinander mal drüber sprechen und evtl. nach bessern.

    Das Ergebnis wäre aber dennoch von Interesse für uns

    Zum Thema Anzahl FI:
    erlaubt : ja, die Anlage darf nur net kompl. ausfallen im Fehlerfall. Dies erreiche ich mit den 2 FIs
    sinnvoll: kann man arg drüber streiten

    Ich würde auf jeden Fall mehr verbauen wenn
    - Aussenanlage vorhanden ist
    - über 2 Etagen gebaut wird
    Über alles andere mag man sich wirklich streiten können, hängt auch vom Gebäude selbst ab und die verbaute Hardware

    Mfg Dierk
     
  8. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    7.084
    Zustimmungen:
    334
    AW: DIN 18015 Mindestausstattung. Pflicht???


    Das man das nur mit 2 FI erreichen kann, ist Irrtum!

    Gruß Gert
     
  9. #8 Kaffeeruler, 23.07.2015
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.428
    Zustimmungen:
    607
    AW: DIN 18015 Mindestausstattung. Pflicht???

    :D Meinste das die Bel Stromkreise einzeln gezogen werden für das Budget ?

    Ich nicht, dürfte auch wohl ein Exot bleiben im Eigenheim

    Mfg Dierk
     
  10. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    7.084
    Zustimmungen:
    334
    AW: DIN 18015 Mindestausstattung. Pflicht???

    Ein einzelner nicht RCD- geschützter Beleuchtungskreis genügt. Ich baue den immer als Schiffsarmatur in unmittelbarer Nähe zur Verteilung.


    Gruß Gert
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    20.283
    Zustimmungen:
    670
    AW: DIN 18015 Mindestausstattung. Pflicht???

    Da lässt sich trefflich drüber streiten
    1. kann das ja auch TT-Netz sein.
    2. ging man bei der Aussage, es darf nicht die gesamte Anlage ausfallen wohl eher davon aus, das Otto-Normalverbraucher seine Gefriertruhe woanders anstecken kann, wenn Freitag abend ein FI auslöst und sich nicht mehr einschalten lässt und der Eli erst Montag kommen kann.
     
Thema:

DIN 18015 Mindestausstattung. Pflicht???

Die Seite wird geladen...

DIN 18015 Mindestausstattung. Pflicht??? - Ähnliche Themen

  1. Herdanschluss nach DIN18015 2020

    Herdanschluss nach DIN18015 2020: Moin, ich habe nun eine ganze Weile im Internet recherchiert und leider keine zufriedenstellende Antwort erhalten. In dem Beitrag von 2007 steht,...
  2. Din 18015-1neu 2020

    Din 18015-1neu 2020: Sehr lesenswert zu einigen Fragen die im Forum auftauchen. https://www.elektro.net/117912/elektroplanung-in-wohngebaeuden/
  3. Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319

    Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319: Hier sind seit einiger Zeit die Begriffe NAV §13, DIN 18015, StGb § 319 Baugefährdung im Gespräch. Da möchte ich zur Diskussion auffordern!...
  4. Neubau, Details nach DIN 18015

    Neubau, Details nach DIN 18015: Hallo zusammen, aktuell ensteht unser Haus über einen Bauträger. Inzwischen sind sich alle Beteiligten einig, dass DIN 18015 bei uns...
  5. DIN 18015, wer hat sie?

    DIN 18015, wer hat sie?: Hallo, hat jemand die neuen Normen DIN 18015 1 bis 3 ??? Was kosten die? MfG
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.